Zum Inhalt springen

Interview HSW - Anrechnungsstudiengänge für Fachinformatiker und IT Professionals


Markus Jung
 Teilen

Empfohlene Beiträge

  • Community Manager

Die Hochschule Weserbergland (HSW) bietet verschiedene spezielle Anrechnungsstudiengänge an. Über diese sowie allgemein die Anrechnung von nicht-akademischen Vorleistungen informiert Prof. Michael Städler im Interview am 07.12.2017 ab 15 Uhr.

 

Das Interview wird live auf der Startseite von Fernstudium-Infos.de und auch hier übertragen. Anschließend ist hier im Thema eine Übersicht über die Themen sowie die Aufzeichnung des Gesprächs zu finden. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Community Manager

Auf diese Fragen ist Prof. Städler im Interview eingegangen:

  • Was sind grundsätzlich die Rahmenbedingungen für Anrechnungen?
  • Was sind die Vorteile eines speziellen Anrechnungs-Studiums im Vergleich zu Anrechnungen und Verkürzungen bei anderen Studiengängen?
  • Wie läuft die Anrechnung in den beiden Anrechnungsstudiengängen an der Hochschule Weserbergland ab?
    • Berufsbegleitendes Bachelorstudium Angebot Wirtschaftsinformatik
      • für Personen mit einer IT-Erstausbildung
        (Fachinformatiker, IT-Systemelektroniker, IT-Kaufmann, IT-System-Kaufleute)
    • Berufsbegleitendes Bachelorstudium Angebot IT Business Management
      • für Personen mit einer IT-Erstausbildung und einer Aufstiegsfortbildung zum IT-Professional (Operative Professional). 
  • Wird es auch einen Master im Anschluss geben?
  • Wie findet die Verknüpfung von Theorie (Studium) und Praxis (Job) statt?
  • Wann ist der Start der Studiengänge geplant?
  • Wo gibt es weitere Informationen?

Und hier findet ihr die Aufzeichnung des Gesprächs:

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Hallo,

 

ich habe eine Frage an Prof. Städler:

 

Zielgruppe sind laut der ersten Folie Absolventen von IHK-Ausbildungsgängen. Nun mache ich gerade eine zweijährige Umschulung an einer Ergänzungschule, die mit einem "staatlich anerkannten Wirtschaftsinformatiker" abschliesst. Das ist kein IHK-Abschluss. Laut Einstufung im europäischen Qualifikationsrahmen liegt diese Ausbildung in der Stufe EQ6 und ist einem Bacholor in der Hinsicht gleichgestellt. Es ist jedoch keine universitäre Ausbildung.

 

Wie verhält es sich bei diesem Abschluss mit der Möglichkeit einer Anrechung und somit Verkürzung der Studiendauer?

 

mfg

dumdidum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @dumdidum,

danke für Ihre Frage (und danke an @Markus Jung für den Trigger).

Aus der Einordnung des Abschluss "Staatlich geprüfter Wirtschaftsinformatiker" kann sich theoretisches Anrechnungspotential für ein etwaiges Studium ergeben. Die Hochschule Weserbergland selber hat die standardisierten Anrechnungsstudiengänge im speziellen für die IHK-Abschlüsse entworfen, da diese deutschlandweit gleiche Inhalte und Prüfungsleistungen voraussetzen.

Bei einer Ausbildung wie dem "staatlich anerkannten Wirtschaftsinformatiker" haben die Bildungsträger einen gewissen Handlungsspielraum - Eine Standardisierung wie bei der IHK ist hier nicht per se gegeben. Etwaige Anrechnungsmöglichkeiten müssten hier im Detail von einer Hochschule direkt und basierend auf den Lerninhalten untersucht und evaluiert werden. Daraus kann sich eine Verkürzung der Studiendauer ergeben.

Bei Interesse können wir sehr gerne Ihre Unterlagen für eine individuelle Anrechnung untersuchen. Eine Kontakt-E-Mail-Adresse lassen wir Ihnen per PM zukommen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Open IT Research Team

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Jahr später...
  • Community Manager

Der Studiengang  IT Business Management (B.Sc.) wurde mittlerweile durch die Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur (ZEvA) akkreditiert und das Studium startet zum 01.09.2019.

 

Weitere Infos:

https://www.hsw-hameln.de/studienangebote/berufsbegleitendes-studium/programm/it-business-management-bsc/

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...