Springe zum Inhalt
McGregor

Soziale Arbeit/Netzwerkmanagement - Fernstudium?

Empfohlene Beiträge

Hallo, 

 

ich versuche es einmal in diesem Forum weil ich ein bisschen Unterstützung im der weitern Welt der Fernstudien brauche.

 

Da ich das erste Mal hier schreibe, hoffe ich das ich hier das richtige Forum getroffen habe. 

 

Ich bin auf der Suche nach einer Weiterbildung (am liebsten ein Fernstudium Bachelor oder Master) im Bereich "Netzwerkmanagement (im sozialen Raum)" gern auch in Kombination mit Themen wie Sozialmanagement; Coaching, Sozialplanung . 

 

Ich habe jetzt aber noch kein Fernstudium gefunden sondern nur Präsenzstudiengänge die mir gefallen, so wie das hier: 

https://www.katho-nrw.de/muenster/studium-lehre/studienangebote/soziale-arbeit-ma/

 

Dann habe ich noch ein sehr interessantes Zertifikat gefunden: 

 

http://www.gos-organisationsberatung.de/fileadmin/user_upload/gos/fortbildung/Ausschreibung_Sozialraum_1.pdf

 

Das entspricht schon sehr meinen Vorstellungen aber ich kann leider den Begriff "Zertifikat" nicht einschätzen da ich aus Luxemburg kommen und diese Weiterbildung nicht kenne.  Kann mir da jemand helfen und erklären wie dieses Zertifikat einzuschätzen ist?  Weiterhin wollte ich nachfragen ob jemand von Ihnen Erfahrung gemacht hat mit der  AWO-Bildungsakademie?

 

ich würde mich freuen mich mit Ihnen austauschen zu können. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich würde mir an deiner Stelle die Studiengänge der sozialen Arbeit anschauen, von denen es mittlerweile einige gibt (zum Beispiel DIPLOMA Hochschule, IUBH, SRH Fernhochschule, ZFH - BASA Online) und überlegen, wie gut die Inhalte zu deinen Vorstellungen passen. Ein Fernstudiengang speziell bezogen auf Netzwerkmanagement ist mir nicht bekannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus

 

Ja danke das ist eine gute Idee. Ich habe mich bisher nur auf die Studiengänge Sozialmanagement beschränkt. Dann werde ich mir die andern auch noch alle anschauen.

 

Was hälts du denn vom dem Zertifikat bei der Awo-Bildungsakademie? Denks du das es "hochwertig" (entschuldige mir fällt kein besseres Wort ein) ist?

 

Ich habe übrigens auch schon dort direkt nachgefragt aber noch keine Antwort erhalten und wollte auch zusätzlich von neutraler Stelle eine Einschätzung hören.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurz und knapp: Nein, ich denke, mit so einem Zertifikat werden Sie keine Blumentöpfe gewinnen. Die AWO ist kein Bildungsträger und wird somit auch nicht als solcher wahrgenommen.

 

Wozu soll denn so ein Zertifikat nützen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Netzwerkmanagement" ist eines dieser trendigen Modeworte, die so ziemlich alles und nichts sagen.

 

Hast du denn schon eine konkrete Vorstellung davon, wo die Reise mal hingehen soll? Wenn du von Weiterbildung schreibst, verbinde ich damit die Vorstellung, dass du bereits im sozialen Bereich aktiv tätig bist und dein Wirkungsfeld erweitern möchtest. Ist dem so?

 

Wenn du ein bisschen mehr zu dir und deiner Person schreibst, fällt es u.U. auch leichter, dich mit der Nase in die eine oder andere Richtung zu stupsen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin Diplom Geographin und arbeite seit 6 jahren als regionale Sozialkoordinatorin und zu meinen Bereichen gehört sowohl Sozialplanung wie auch Netzwerkkoordination und Projektmanagement. 

Da ich über einen Jobwechsel nachdenke möchte ich das was ich den letzten Jahren in der Praxis schon gemacht habe jetzt auch durch ein passendes Studium oder eine Weiterbildung noch quasi bestärken. Um mein Profil zu verstärken und auch um noch sicherer in manchen Themen zu werden, weil ich mir vieles einfach angelesen habe inden letzten Jahren.

 

Ja und Netzwerkmanagement ist ein Modewort aber ich mach das halt tatsächlich 😂

 

und diese Weiterbildung (Zertifikat) gefällt mir eben inhaltlich sehr gut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Zertifikaten sollte man unterscheiden, ob es einem primär darum geht, sich zu einem Thema zu informieren oder ob man eine Bescheinigung als berufsqualifizierendes Dokument braucht.

 

Für ein anerkannt berufsqualifizierendes Dokument halte ich das Zertifikat nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung