Springe zum Inhalt
HaDu

FOM oder HFH (Wirtschaftsingenieur M.Sc.)

Empfohlene Beiträge

HaDu

Hallo zusammen!

Zu aller erst würde ich gerne äußern, dass ich es sehr gut finde, dass so ein Forum existiert.

 

Nun zum Thema:

Ich habe gerade meinen Bachelor of Science im Maschinenbau an der Universität Duisburg-Essen bestanden und seit 2 Monaten arbeite ich fest in der Entwicklung und Konstruktion eines mittelständigen Unternehmens. Nun würde ich ganz gerne meinen Master noch nachholen.

Da mein Schnitt, um es mal vorsichtig zu formulieren, recht schlecht ist (3,2), muss ich mich etwas umschauen, wo ich überhaupt was finde. Nun habe ich entdeckt, dass sowohl die HFH als auch die FOM den Wirtschaftsingenieur Master unter Auflagen auch für Maschbauer ermöglichen.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesen beiden Hochschulen in Studiengang Wirtschaftsingenieur?

Ohne jetzt blöd klingen zu wollen, möchte ich meinen Master eigentlich nur der Vollständigkeit halber. Demnach habe ich überhaupt nichts dagegen, wenn das Studium etwas "stressfreier" abliefe.

 

Bin aber natürlich auch für andere Hochschulen, an denen ich den Master in Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen studieren kann, interessiert. 

Mittelfristiges Ziel ist das Produkt- bzw. Projektmanagement.

 

Vielen Dank im Voraus und frohe Festtage

Gruß HaDu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

jbreiter

Es ist eigentlich ein Regelfall, dass "richtige" Ingenieure sich zum Wirtschaftsingenieur weiterbilden. Entsprechend machen die Studienordnungen hier meist nur grobe Angaben.

 

Ein NC-Problem sollte es auch nicht geben. Die Studienplätze sind ja nicht wirklich begrenzt. Soweit ich es überblicken kann, wird jedoch meist ein "befriedigend" vorausgesetzt. Annähernd "Stressfrei" kann man jedes Studium betreiben. Meist äußert sich das dann aber in den Leistungen... :)

 

Zu deiner Auswahl habe ich keine eigenen Erfahrungswerte, aber einen Hinweis zum KMU-Begriff:

Das Wort "mittelständig" wird in der Botanik benutzt. Du meinst hingegen "mittelständisch" :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CrixECK

Ich bringe mal die FH Zwickau ins Spiel: dort kannst Du den "Dipl. Wirtschaftsingenieur (FH)" machen, berufsbegleitend in fünf Semestern (= 90 ECTS). https://www.fh-zwickau.de/studieninteressenten/studienangebot/studiengaenge/wirtschaftsingenieurwesen-diplom-berufsbegleitend/

 

 


Abgeschlossene Fernstudien: Dipl. Kaufmann, Dipl. Volkswirt (FernUni Hagen), Master of Laws (Universität Saarland)

Aktuelle Projekte: M.Sc. Wiwi an der FernUni (110 von 120 ECTS), Dipl. Wirtschaftsinformatik als Fernstudium an der FH Zwickau (24 von 90 ECTS)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HaDu

Vielen Dank für die Tipps. Ich habe beide Hochschulen mal kontaktiert um rauszufinden wie viele Pflichtveranstaltungen es gibt und wo die Prüfungen in welchem Zeitraum abgelegt werden müssen. Ich wohne und arbeite in NRW, da sind die Entfernungen nicht ganz so wenig. 

 

Gerne nehme ich weitere Tipps und Vorschläge an. Bei meinen Recherchen hatte ich diese Hochschulen leider nicht gefunden und die Möglichkeit keine 400€ jeden Monat zahlen zu müssen hört sich wirklich verlockend an, aber auch wenn jemand bezogen auf FOM und HFH im Studiengang WiIng was sagen kann, bin ich ganz Ohr.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Die FOM bietet kein Fernstudium, sondern ein berufsbegleitendes Abend- und Wochenendstudium an - da kommt es dann also darauf an, wie nah ein Studienzentrum in der Nähe ist.

 

Auch an der HFH wird auf regelmäßige Präsenzveranstaltungen gesetzt, allerdings in geringerem Umfang und auch nicht verpflichtend, sondern ergänzend zu den Fernstudien-Anteilen. Es gibt ebenfalls zahlreiche Studienzentren.

 

Anschauen kannst du dir auch mal das Programm der Wilhelm Büchner Hochschule (kostenloses Infomaterial*). Ein sehr flexibles Studiensystem mit freiwilligen Präsenzen als Klausurvorbereitung, die aber nur in Pfungstadt bei Darmstadt angeboten werden und teilweise auch als virtuelle Veranstaltungen.

 

* = Affiliate-Link - Fernstudium-Infos.de erhält eine Vergütung


Markus Jung (BlogXING - LinkedIn - Twitter - Mail)

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung