Springe zum Inhalt
Aldante

Keine berufliche Verbesserung trotz Fernstudium

Empfohlene Beiträge

KanzlerCoaching

Sie bewerben sich auf Bereiche, in denen Sie viel Konkurrenz haben. Und speziell für Personalentwicklung haben Sie keine einschlägigen Erfahrungen, dafür aber viel Konkurrenz.

 

Wo haben Sie denn Ihre Erfahrungen als Dozentin gemacht?

 

Alles andere, was ich schreiben könnte, haben meine Vorschreiber schon gesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

lilienthal
vor 17 Minuten, SirAdrianFish schrieb:

Vielleicht kommst du als sehr starke, selbstbewusste und kompetente Gesprächspartnerin rüber. Auch dass kann abschreckend wirken.

 

Äh. Da mir das auch immer so vermittelt wird, und ich das eigentlich eher als Vorteil empfinde, kompetent selbstbewusst und krisenfest zu sein, finde ich das jetzt sehr irritierend. 

 

Gerade im Bildungsbereich, wo ich allerdings nicht arbeite, fand ich es als Schüler immer eher als Minuspunkt, wenn Lehrkräfte schwach und in ihren Äußerungen ambivalent waren. Das führte nicht zuletzt oft auch einer sehr schwer nachvollziehbaren Benotung.

 

Es mag ja sein, dass manche Arbeitgeber sich ein leicht lenkbares Mäuschen wünschen, aber für ein Manko würde ich es erstmal nicht halten, wenn man nicht so ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aldante
vor 58 Minuten, SirAdrianFish schrieb:

 

Vielleicht kommst du als sehr starke, selbstbewusste und kompetente Gesprächspartnerin rüber. Auch dass kann abschreckend wirken.

 

Allerdings. Aber ich dachte, starke und belastbare Charaktere seien gesucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aldante
vor 50 Minuten, KanzlerCoaching schrieb:

Sie bewerben sich auf Bereiche, in denen Sie viel Konkurrenz haben. Und speziell für Personalentwicklung haben Sie keine einschlägigen Erfahrungen, dafür aber viel Konkurrenz.

 

Wo haben Sie denn Ihre Erfahrungen als Dozentin gemacht?

 

 

 

Ich habe im Studienkreis, an der Uni und FOM doziert.

Klar habe ich im Personalbereich viel Konkurrenz, aber ich verfüge durch meine aktuelle Tätigkeit über Berufserfahrung und durch das Fernstudium dachte ich, mich positiv abheben zu können.

Mein Bekanntenkreis hat entweder "nur" eine Ausbildung oder ein Studium gemacht.

Dazu kommt, dass ich keine Kinder habe, ich dachte, das sei auch ein Pluspunkt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vica

Morgen,

 

ist das "Studienkreis - Nachhilfe"?

 

ich kann mir nicht vorstellen, dass das an deiner Berufserfahrung, Ausbildung und Noten liegt! Das klingt eigentlich alles sehr fein! 

Wenn es so viele Bewerbungen waren: Könnte es vielleicht die Bewerbung selber sein, die optisch zu sehr nach Schema-F gestaltet ist? Vielleicht liegt da ja der Hase im Pfeffer, dass du gerade bei viel Konkurrenz nur mehr herausstechen müsstest. Ich verfolge auf Pinterest das Thema "Bewerbung/Lebenslauf/Anschreiben" , da gibt es viele gute Beispiele.
https://www.pinterest.de/explore/bewerbung-anschreiben/  (z.B.)

Es ist halt manchmal "nur" das Kleinvieh :) 

LG
  


Wieso? Wieso nicht? Wieso nicht ich? Wieso nicht jetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KanzlerCoaching
vor 5 Minuten, Vica schrieb:

Wenn es so viele Bewerbungen waren: Könnte es vielleicht die Bewerbung selber sein, die optisch zu sehr nach Schema-F gestaltet ist? Vielleicht liegt da ja der Hase im Pfeffer, dass du gerade bei viel Konkurrenz nur mehr herausstechen müsstest. Ich verfolge auf Pinterest das Thema "Bewerbung/Lebenslauf/Anschreiben" , da gibt es viele gute Beispiele.

https://www.pinterest.de/explore/bewerbung-anschreiben/  (z.B.)
  

 

Bitte keine Musteranschreiben!!!! Bitte, bitte, bitte!

 

Und schon gar keine, in denen Satzzeichenfehler schon auf den ersten Blick zu finden sind!

Bearbeitet von KanzlerCoaching

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
polli_on_the_go
vor 2 Stunden, Aldante schrieb:

 

Ich arbeite übrigens Vollzeit seit über fünf Jahren im Bereich Erwachsenenbildung, unbefristet, und tausche natürlich auch nur gegen einen unbefristeten Vertrag! Sonst gibts ne Sperre vom Amt.

Das ist so absolut nicht richtig. Der Wechsel in eine befristete Anschlussbeschäftigung führt nicht automatisch dazu, dass diese, wenn nicht verlängert zu einer Sperre führt. Dazu gibt es auch einige Urteile. Es kommt immer auf die Umstände an und ob es gute objektive Gründe für den Wechsel gibt, z.B. Wohnortnähe etc.

 

Was mir noch einfällt. Liegt denn die Ausbildereignung vor? Mag sich vielleicht blöd anhören als Frage bei einem MA in Bildung, aber ich weiß zumindest von zwei Institutionen, die Deutschlandweit agieren, die das zusätzlich voraussetzen, weil z.B. die IHKn das bei Umschülern verlangen, die diese Institutionen Ausbilden.

 

https://www.ihk-nordwestfalen.de/bildung/Fortbildungspruefungen/ada/3602750

 

Und nein diese Institutionen differenzieren nicht in betriebliche und schulische Ausbildung, sondern setzen es grundsätzlich auch bei der schulischen voraus. Und dass das Fernstudium nicht unbedingt immer bei Arbeitgebern auf Jubelschreie stößt, sollte auch bekannt sein. Es liegt aber vermutlich an mehr, als an der Eignung an sich.

 

Und ja manchmal ist was nicht korrekt ausgeschrieben, aber ob das direkt etwas über die Vertrauenswürdigkeit eines Unternehmens aussagt, ich glaube eher weniger.


Präventions- und Gesundheitsmanagement (B.A.)  - APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

"Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt." (Gotthold Ephraim Lessing)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aldante
vor 34 Minuten, Vica schrieb:

Wenn es so viele Bewerbungen waren: Könnte es vielleicht die Bewerbung selber sein, die optisch zu sehr nach Schema-F gestaltet ist?
  

 

Nein, ich arbeite selbst als Bewerbungstrainerin und arbeite nach Martin Wehrle, dem Spiegel- Coach.

Ich habe meine Unterlagen auch von Heiko Mells Karriereberatung prüfen lassen- alles bestens.

Sonst wäre ich auch nicht bei einem DAX30 Konzern eingeladen worden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aldante
vor 1 Minute, polli_on_the_go schrieb:

Was mir noch einfällt. Liegt denn die Ausbildereignung vor?

 

Nein, aber bei der IHK sagte man mir, dass die sowieso automatisch mit einem Pädagogik-Studium vorliegt.

Die Eignung muss ja nur bei fachfremden Menschen festgestellt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung