Springe zum Inhalt
melody104

Fernstudium und Praktika

Empfohlene Beiträge

melody104

Hallo :) 

ich fange an märz ein Fernstudium an. Aktuell bin ich fest angestellt, ich könnte mir aber gut vorstellen im 2. oder 3. Semester verschiedene Praktika zu absolvieren, da ich in meinem jetzigen Unternehmen auch nicht ewig bleiben möchte. 

 

Habt ihr da erfahrungen? 

 

Vielen dank im Voraus! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Markus Jung

Hallo,

 

was für ein Fernstudium machst du denn?

 

Und welche Fragen hast du zu den Praktika bzw. wozu bist du auf der Suche nach Erfahrungen?

 

Es gibt da ja ganz unterschiedliche Wege. Bei einigen Studierenden, die zum Beispiel bereits im Bereich ihres Studiums tätig sind, kann häufig die berufliche Tätigkeit als Praktikum angerechnet werden - mitunter ist dann zusätzlich noch ein Praktikumsbericht oder eine Präsentation notwendig etc.

 

Ansonsten ist halt oft die Problematik, das Praktikum neben dem aktuellen Beruf unter zu bringen.

 

Wie wäre das denn dann bei dir? - Würdest du dann in deinem aktuellen Unternehmen kündigen und eine Zeit lang nur Praktika machen?

 

Wenn sich das für dich finanzieren lässt, kann das eine gute Möglichkeit sein, an relevante Praxis-Erfahrung zu kommen.

 

Es zeigt sich immer wieder, dass Unternehmen ergänzend zu den formalen Qualifikationen bevorzugt Bewerber nehmen, die schon Erfahrungen in diesem Bereich vorweisen können. 


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KanzlerCoaching

Ein weiteres Problem haben viel Praktikumswillige nicht in Ihrem Bewusstsein:

 

Nur Pflichtpraktika von Aubildungsinstituten und Universitäten sind für Unternehmen problemlos geregelt. Für alle anderen "Praktika" gilt der Mindestlohn. Man braucht also ein regelrechtes Arbeitsverhältnis mit dem Unternehmen, bei dem man Erfahrungen sammeln will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
polli_on_the_go

Und viele Unternehmen sind eben nicht bereit diesen für Praktika zu zahlen (eigene Erfahrung)


Präventions- und Gesundheitsmanagement (B.A.)  - APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

"Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt." (Gotthold Ephraim Lessing)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
melody104

Also ich würde bei meinem jetztigem AG kündigen, da ich dort eh nicht für immer bleiben möchte. 

Ich mache ein Fernstudium an der IUBH. Ein pflichtpraktikum ist nicht vorgesehen. Ich würde aber gerne in bestimmten Bereichen einfach Erfahrungen sammeln. Ich studiere Bwl und könnte mir zudem Beispiel vorstelllen, ein Praktikum im Bereich Controlling oder Marketing zu absolvieren. Mir ist bewusst, dass ich dann weniger verdienen werde. Das ist auch ok. Aber ich würde gerne mal wissen, wie so die Erfahrungen bei Bewerbungen sind. Ist es realistisch jedes halbe Jahr ein Praktikumsplatz zu bekommen? 

 

Vielen dank! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KanzlerCoaching

Melody, Sie werden keinen "Praktikumsplatz" bekommen, denn Praktika sind für jemanden mit Ihrer Art des Studiums nicht vorgesehen.

 

Sie werden höchstens einen Zeitvertrag bekommen und ob Sie dort wirklich relevante Erfahrungen für eine Anstellung nach Ihrem Abschluss machen können wie bei einem gut organisierten Praktikum, das steht in den Sternen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
polli_on_the_go

Was wäre denn deiner Meinung nach dann der Vorteil eines Praktikums z.B. gegenüber einer Werkstudententätigkeit bzw. einer Tätigkeit als studentische wissenschaftliche Hilfskraft? Denn da würdest du nicht nur Berufserfahrung sammeln können, sondern in der Regel auch entsprechend verdienen. Die Stunden sind meist begrenzt. Ich selber hab. z.B. an einem Fraunhofer-Institut gearbeitet. 

 

Wie realistisch so was ist hängt nicht zuletzt auch von Branche und Region ab. Die Frage ist eben, ob es wirklich sinnvoll ist.

Bearbeitet von polli_on_the_go

Präventions- und Gesundheitsmanagement (B.A.)  - APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

"Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt." (Gotthold Ephraim Lessing)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
melody104

Darf ich denn als fernstudent als werksstudent arbeiten? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
polli_on_the_go

ja, wenn du vz studierst, studenisch versichert bist usw.

 

Ergänzung: Wobei das auch wieder Branchenabhängig ist. Beim Fraunhofer war das in meinem Fall Voraussetzung. Auch gibt es da Unterschiede, was man wo macht und der Werkstudent ist nicht mit Studentenjob zu verwechseln. Ich kann nur von meiner Erfahrung sprechen und ja ich habe auch zugearbeitet, aber wir waren auch feste Teammitgliedern mit eigenen Projektrelevanten Aufträgen. Das ist aber sicher nicht überall so.

Bearbeitet von polli_on_the_go

Präventions- und Gesundheitsmanagement (B.A.)  - APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

"Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt." (Gotthold Ephraim Lessing)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KanzlerCoaching
vor 5 Minuten, melody104 schrieb:

Darf ich denn als fernstudent als werksstudent arbeiten? 

 

So weit ich weiß, gibt es da keine Einschränkungen. Sie müssen sich aber bewusst sein, dass ein Werkstudent fürs Unternehmen auf alle Fälle teuerer kommt und dass er in aller Regel als Hilfskraft eingesetzt wird.

 

Haben Sie denn einen Xing-Account, melody? Wir haben das Thema mal in "Bewerbung & Recruiting" diskutiert, aber das können Sie nicht von außen lesen. Sie müssen Xing-Mitglied und zugleich Gruppenmitglied sein.

 

https://www.xing.com/communities/posts/bewerbung-und-recruiting-1007675073

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung