Springe zum Inhalt
Zaldia

Erfahrungen mit Onlinebibliotheken

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen!

 

Ich habe mich nun endlich entschlossen mein erstes Assignment zu schreiben. Dafür ist natürlich Literaturrecherche erforderlich. Leider habe ich in der unmittelbaren Umgebung keine brauchbare Bibliothek für meine Recherchen.

  • Welche Möglichkeiten nutzt ihr für euere Recherchen?
  • Gibt es eine gute Onlinebibliothek, die ein umfangreiches Angebot an Sachbüchern im Bereich Informatik hat?
  • Oder nutzt ihr ausschließlich Internetseiten?

Meine nächstgelegene Universitätsbibliothek ist etwa 100 km entfernt. Eine Strecke, die man nicht regelmäßig zurücklegen möchte.

 

Über Tipps, Anregungen und Hinweise würde ich mich sehr freuen!

Viele Grüße

Zaldia


Der Computer an sich, ist sinnlos. Die Software ist daher die Sinngebung des Sinnlosen. -Unbekannt-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich arbeite mit wenigen Ausnahmen fast ganz online. Jetzt kommt es natürlich auf die Fachrichtungen an, aber nahezu jedes Fachgebiet hat auch noch Datenbanken wo es mehr oder weniger frei verfügbare Artikel gibt. 

Schwerpunkt meines Studiums ist der Bereich Gesundheitswissenschaften, weswegen ich mich natürlich entsprechend eingegrenzt habe. Aber ich nutze z.B.

  • Springer Link
  • Sagepub
  • Pubmed
  • Sciencedirect
  • DIMDI
  • unspezifisch google
  • Researchgate
  • Online Katalog Uni Duisburg-Essen und manchmal auch da kommt man manchmal auch auf Websites, die nicht nur über VPN einen kostenlosen Zugang haben, sondern die Artikel Open Acess sind
  • Ebesco
  • ERIC
  • div. Zeitschriftenarchive
  • Liste noch lange nicht vollständig

 

Ich beginne meist mit einer unspezifischen google oder Bing Suche und füge hinten filetype:pdf an. Es gibt zwar auch gute Websites aber ich habe eine leichte Aversion dagegen und versuche es zu vermeiden reine Websitdokumente zu haben.

 

Fallen mir in einer Publikation Quellen auf, die ich interessant finde schaue ich direkt ob ich sie bekommen kann über entweder die Publikationswebsite (über doi) und wenn es da kostenpflichtig ist schon mal mit Titel und filetype:pdf

 

Auch arbeit ich viel mit Operatoren.

 

Grundsätzlich muss sich aber jeder seine eigene Arbeitsweise aneignen ;).

 


Präventions- und Gesundheitsmanagement (B.A.)  - APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

"Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt." (Gotthold Ephraim Lessing)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Plankt0n schrieb:

Besser oder schlechter als das normale Google ist für dich vllt auch https://scholar.google.de/

Das ist speziell für wissenschaftliche Zwecke.

 

Jup google scholar ist auch manchmal nicht schlecht. ;) genau so, wie google books.

Bearbeitet von Markus Jung
Zitat gekürzt

Präventions- und Gesundheitsmanagement (B.A.)  - APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

"Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt." (Gotthold Ephraim Lessing)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Datenbanken stellt dir denn deine Hochschule zur Verfügung?

 

Hast du  eine "normale" Bibliothek bei dir in der Nähe (also eine Stadtbibliothek)? - Dann könntest du dort über die Fernleihe die Bücher bestellen, die dort nicht vorrätig sind. Kostet allerdings meist eine kleine Gebühr und dauert auch eine Weile, so dass ich das nur für Werke empfehlen würde, an die du sonst nicht heran kommst.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Über mich: markus-jung.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Markus Jung schrieb:

Welche Datenbanken stellt dir denn deine Hochschule zur Verfügung?

  • SpringerLINK
  • EBSCO
  • Statista
  • Volltextsuche

Leider habe ich mich bisher mit diesen Plattformen noch nicht so recht einfuchsen können. Ich habe das Gefühl, nicht das zu finden, was ich suche. Hier macht aber vermulich Übung den Meister.

 

Dank Prankt0n habe ich mich auch einmal ewas denauer auf der Hochschulseite umgesehen und komme vielleicht gut mit dem Tipps zurecht, die dort für die Arbeit mit den Datenbanken gegeben werden.

 

Ich bleib einfach mal optimistisch und sage: "Es wird schon werden!" :26_nerd:

 

vor 2 Stunden, Markus Jung schrieb:

Hast du  eine "normale" Bibliothek bei dir in der Nähe [...]

Ja, aber die führt im Bereich Informatik nach meinen Einschätzungen kein studienrelevantes Material, daher habe ich mir dort auch noch keinen Ausweis besorgt.

 

Ich habe von einer Kollegin mal etwas von einer "Onleihe" gehört. Sie nutzt dies für Belletristik. Sachbücher habe ich bei meinen ersten Rechercheversuchen (noch) nicht gefunden. Hat hierzu vielleicht schon jemand von Euch Erfahrungen?

 

Eure bisherigen Tipps helfen mir auf jeden  Fall schon einmal ein Stück weiter! Vielen Dank dafür!


Der Computer an sich, ist sinnlos. Die Software ist daher die Sinngebung des Sinnlosen. -Unbekannt-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau im Akad campus mal bei den Gruppen. Dort gibt es eine die heißt wissenschaftliches arbeiten oder so ähnlich. Das ist wohl die aktivste Gruppe dort und es gibt schon sehr viele Tipps. Auch spezifisch für die Anforderungen an der Akad. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin schon im ersten Studium fast vollständig auf Online-Bibliotheken umgestiegen. Da lief (weil Bachelor of Laws) viel über Beck-Online, und jetzt muss ich mich bei dem "LiS" (Library und Information Service) der IUBH auch erstmal anfreunden. Ich habe das Gefühl, da kommt viel unbrauchbare Zeug raus. :confused:

Bei der Verwendung von Webseiten bin ich sehr vorsichtig, in meinem ersten Studium wurden diese gar nicht als "wissenschaftliche Quelle" anerkannt.

 

An den filetype:pdf hatte ich gar nicht gedacht, guter Hinweis @polli_on_the_go , danke. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.2.2018 um 21:02 , Zaldia schrieb:

Leider habe ich mich bisher mit diesen Plattformen noch nicht so recht einfuchsen können.

 

Ich glaube, es lohnt sich, weil du mit den Diensten schon viele Quellen online bekommen wirst.

 

Zitat

Ja, aber die führt im Bereich Informatik nach meinen Einschätzungen kein studienrelevantes Material, daher habe ich mir dort auch noch keinen Ausweis besorgt.

 

Das ist gut möglich. Wie erläutert sehe ich es auch eher als Möglichkeit, über die Fernleihe an Literatur ran zu kommen, die du auf anderem Wege nicht bekommst.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Über mich: markus-jung.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung