Springe zum Inhalt
Gast

Zweitstudium Psychologie, Ausbildung Therapeut - PFH, Alternativen?

Empfohlene Beiträge

vor 4 Stunden, Euro-FH schrieb:

zur Diskussion möchten wir gern noch beitragen, dass einige Bundesländer den Zugang zur Psychotherapeutenausbildung ermöglichen, wenn das Bachelorstudium an einer Fachhochschule und das Masterstudium an einer Universität bzw. anders herum das Bachelorstudium an einer Universität und das Masterstudium an einer Fachhochschule absolviert wurden.

 

Liebe Frau Giebel,

 

Ersteres (Bachelor FH --> Master Uni) geht ja aus dem Urteil hervor, das Forensiker verlinkt hat. Aber das zweite habe ich noch nie gehört. Soweit ich weiß, muss der Master zwingend an einer Universität oder gleichgestellten Hochschule absolviert werden. Könnten Sie vielleicht Ihre diesbezüglichen Quellen nennen?

 

vor 4 Stunden, Euro-FH schrieb:

Die Euro-FH bietet ab Oktober 2018 übrigens auch ein Master-Fernstudium „Psychologie“ an, welches die Empfehlungen des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Psychologie e.V. vollständig erfüllt. Doch auch hier gilt: Bitte erkundigen Sie sich vorher bei Ihrem Landesprüfungsamt vor Ort, welche Möglichkeiten für Sie konkret bestehen.

 

Wird dieser Master denn ein Modul in klinischer Psychologie enthalten? Auf der verlinkten Seite konnte ich dies nicht finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Liebe Clarissa,

 

das Psychotherapeutengesetz lässt ja offen, welcher der beiden Abschlüsse – der Bachelor oder der Master – an einer Universität oder gleichstehenden Hochschule erworben werden muss. („eine im Inland an einer Universität oder gleichstehenden Hochschule bestandene Abschlußprüfung im Studiengang Psychologie, die das Fach Klinische Psychologie einschließt“, siehe https://www.gesetze-im-internet.de/psychthg/BJNR131110998.html) Auch ist im Psychotherapeutengesetz nicht explizit geregelt, ob ein Modul im Fach Klinische Psychologie im Bachelor-Studium oder im Master-Studium absolviert worden sein muss.

 

In den einzelnen Bundesländern wird das unterschiedlich gehandhabt. Deshalb raten wir immer und in jedem Fall dazu, sich beim zuständigen Landesprüfungsprüfungsamt zu erkundigen, ob das eigene Studienvorhaben akzeptiert wird.

 

Unser Psychologie-Master, der sich zurzeit in der Akkreditierung befindet, beinhaltet nicht das Fach Klinische Psychologie, in unserem Psychologie-Bachelor ist das Fach Klinische Psychologie integriert.

 

Wir verfolgen seitens der Euro-FH die aktuelle Entwicklung rund um das Psychotherapeutengesetz natürlich auch intensiv, um unsere Studierenden mit aktuellen Informationen versorgen zu können. Insofern sind wir für alle Hinweise dankbar, wenn jemand verbindliche Auskünfte von einem Landesprüfungsamt zu diesen Fragen bekommen hat.

 

Herzliche Grüße
Dörte Giebel

Social Media Managerin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.2.2018 um 19:42 , Azurit schrieb:

Aber eben nur in Niedersachsen. Ich glaube kaum, dass da viele andere Bundesländer mitziehen werden.


Das  sehe ich anders, weil der Trend in die andere Richtung läuft: Hessen und Sachsen-Anhalt haben ebenfalls die Gleichstellung beantragt. :) Angeblich gibt es auch in Bayern einen Zulassungsfall für PP mit FH-Master. Die Dame hatte sich auf FB dazu geäußert.
Der Markt reagiert entsprechend, weil das Angebot an Psychologie mit klinischen Inhalten gerade zunimmt.   
Manche der FH-artigen Anbieter haben zwar zwei Schritte vor dem ersten gemacht, aber aktuell gibt's wieder Grund, zu hoffen. 

Der KJP wird momentan ja fast täglich aufgelockert. In MS (also NRW) reicht es nun auch, im letzten Master-Studienjahr zu sein, um die Ausbildung schon einmal anfangen zu können :) Das war vor weniger als einem Jahr noch undenkbar. 

LG 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung