Springe zum Inhalt
MrMoro12

Master gesucht (Gesundheitsbereich) - Roter Faden erkennbar?

Empfohlene Beiträge

Ich persönlich finde das schon einmal sehr durchdacht. Interessant finde ich, dass du eigentlich ja wieder genau da landest, wo du in Essen abgesagt hast nur eben als Fernstudium oder sehe ich das falsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

vor 2 Stunden, polli_on_the_go schrieb:

Ich persönlich finde das schon einmal sehr durchdacht. Interessant finde ich, dass du eigentlich ja wieder genau da landest, wo du in Essen abgesagt hast nur eben als Fernstudium oder sehe ich das falsch?

 

@polli_on_the_go:Das siehst du richtig, teilweise. Im Hinblick auf den Master "Health-Care-Management" stimmt das absolut. Aber genau aus den von dir angesprochenen Gründen - aus denen ich auch bereits der UDE abgesagt habe - tendiere ich zum anderen (branchenübergreifenden) Master Finance. Eben genau deswegen, weil viele Module (QM, Marketing etc.) schon im Bachelor abgehandelt worden sind. Und da du ja auch aus dem Gesundheitsbereich kommst weißt du wie schnell sich die Gegebenheiten dort ändern. Also müsste ich entweder wieder Health Care Management mit breiterer Aufstellung und geringerer Tiefe im Master studieren, oder aber spezialisiere ich mich in den Funktionsbereichen des Rechnungswesens - den Branchenschwerpunkt habe ich ja im Bachelor bereits abgehandelt. Die HSG Bochum bietet ja auch total interessante Master-Studiengänge an, aber die sind noch ewig lange hin und deswegen raus aus der Planung.

 

@Forensiker vielen Dank für deinen Vorschlag! Ich finde das Curriculum sehr spannend, befürchte jedoch, dass ich die Zugangsvoraussetzungen nicht erfüllen werden. :-( 



in den Bereichen:
Gesundheitswissenschaften, Therapiewissenschaften, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Altenpflege oder Gesundheits- und Krankenpflege

Ich kann nur Module in Gesundheitswissenschaften im Umfang von ca. 30-50 ECTS (je nach Interpretation) vorweisen. Da müsste ich mal mit der DIPLOMA telefonieren und abklären was die dazu sagen. Gesundheitspädagogik wäre ein echt gute Vertiefung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, MrMoro12 schrieb:

Da müsste ich mal mit der DIPLOMA telefonieren und abklären was die dazu sagen.

 

Ja, mach das unbedingt! Ich glaube schon, dass deine Chancen nicht schlecht stehen, in dem Master aufgenommen zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich verstehe, was du meinst. Zugleich wir haben schon fast Mai ;). Ich würde dabei auch berücksichtigen, wie wichtig dir branchenübergreifende Fähigkeiten sind. Ich kann deine Argumentation bzgl. der Module auch verstehen. Als ich angefangen habe, mir Master anzuschauen, habe ich einen bei der HS Rhein Main gefunden und war geschockt angesichts der Aussagen des Dekans. Im Master wurden Module behandelt, die ich im Bachelor hatte inklusive Inhalten, die ich in der Krankenpflegeausbildung hatte, die da auch vornehmlich für Menschen drin waren, die nicht mit Schwerpunkt GM sondern BWL reinkommen. Aber jetzt kommt die Lachnummer, nach ihm wäre ich aber gar nicht zugangsberechtigt für den Master weil ja mein Schwerpunkt nicht GM ist. Hm frage mich zwar dann was ich sonst im Studiengang Präventions- und Gesundheitsmanagement studiert habe, aber nun gut. :lol:

 

Ich würde, wie Forensiker vorschlägt im den direkten Dialog gehen. Ich habe mich übrigens auch zu 90 Prozent gegen das Hsg Verfahren entschieden,das hat aber andere Gründe, die ich bei Zeiten auf dem Blog berichten werden :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung