Zum Inhalt springen

iPad mini - welche Apps nutzt ihr?


manni9
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Welche Apps nutzt ihr auf eurem iPad mini von der IUBH? 

Folgende Apps gibt es derzeit von IUBH: 

  • IMCLearningApp: diese App meldet seit ein paar Tagen ständig, dass keine Internetverbindung besteht obwohl ich online bin.
  • iTunes U: nutze ich für Vodcasts.
  • IUBH-BrainYoo: derzeit nutze ich diese App nicht.
  •  

Zusätzlich zu den IUBH Apps nutze ich noch:

  • OneNote
  • Office

 

Falls es weitere von der IUBH oder auch sonstige fürs Studium nützliche Apps gibt, bitte Liste ergänzen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Mich wundert dass sich die IMCLearningApp überhaupt noch meldet. Die Unterstützung wurde doch schon im vergangenen Jahr eingestellt, wenn ich mich recht erinnere. Deshalb habe ich sie durch Moodle Mobile ersetzt (da gab es auch eine Mail der IUBH zu).

Des weiteren würde ich die MegaMeeting App empfehlen, das ist das Überwachungsprogramm für Online-Prüfungen. Und die „Zoom“ App für Live-Tutorien (habe ich allerdings noch nie benutzt).

Und als Tipp, falls du noch nicht selbst daran gedacht hast: besorg dir einen netten PDF-Viewer. Praktisch alle Dokumente gibt es (auch) digital. Für mich ist es daher am hilfreichsten wenn sich der Viewer über mehrere Geräte synchronisieren lässt und ich mal am PC, mal am Handy, mal am Tab die Skripte lesen kann.

Bearbeitet von JollyRoger81
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß leider nicht, ob es inzwischen gescheite Stifte für die Nicht-Pro-Modelle gibt, aber falls ja (oder es jemand ausprobieren mag):

 

Ich nutze selbst ein iPad Pro mit Stift und bearbeite alle Skripte ausschließlich über die App Notability (http://gingerlabs.com/). Hier ziehe ich mir zu Beginn jedes Moduls das PDF rein und lese und markiere dann darüber. Außerdem schreibe ich (handschriftlich!), wo sinnvoll, auch Zusammenfassungen darin (man kann sich eigene Dokumente anlegen und z.B. kariertes Papier konfigurieren). Durch den Sync über iCloud habe ich den aktuellsten Stand auch auf dem Smartphone und am Laptop immer verfügbar. Die Papier-Skripte würde ich abbestellen, wenn es denn ginge.

 

Als Lernkartenapp nutze ich Anki: https://apps.ankiweb.net/ – sehr schlicht, kostenfrei, sehr guter Algorithmus. Das erwähnte Moodle Mobile nehme ich auch her. Ansonsten noch Trello zur Organisation der einzelnen Module.

 

image.thumb.png.5215a34d931a9fee667e5497806b6b2b.png

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 25 Minuten, Roland78 schrieb:

Ich nutze selbst ein iPad Pro mit Stift und bearbeite alle Skripte ausschließlich über die App Notability (http://gingerlabs.com/). Hier ziehe ich mir zu Beginn jedes Moduls das PDF rein und lese und markiere dann darüber. Außerdem schreibe ich (handschriftlich!), wo sinnvoll, auch Zusammenfassungen darin (man kann sich eigene Dokumente anlegen und z.B. kariertes Papier konfigurieren). Durch den Sync über iCloud habe ich den aktuellsten Stand auch auf dem Smartphone und am Laptop immer verfügbar. Die Papier-Skripte würde ich abbestellen, wenn es denn ginge.

 

Ich nutze dazu OneNote. Ich importierte dort die PDFs und bearbeite sie dann. 

OneNote habe ich dann auf dem iPad Mini, meinem Smartphone und Laptop. 

 

vor 25 Minuten, Roland78 schrieb:

Das erwähnte Moodle Mobile nehme ich auch her. Ansonsten noch Trello zur Organisation der einzelnen Module.

 

Sieht interessant aus. Wie genau nutzt du Trello um die einzelnen Module zu organisieren? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

OneNote habe ich probiert – der Umgang mit dem PDF-Skript erschien mir in Notability besser. Aber das ist Geschmackssache.

 

Trello lässt sich ja auf vielfältige Weise für alles mögliche nutzen – in der Regel mache ich es in dem Kontext wie auf dem Screenshot zu sehen. Ich erstelle mir Spalten für jedes Kapitel, und Karten für jedes Unterkapitel. Über die Labels halte ich fest, was ich z.B. gelesen, zusammengefasst, in Anki übernommen, oder auch durchgerechnet habe. Je nachdem, was genau gefordert ist im entsprechenden Modul.

 

Auf die Weise habe ich konstant einen Überblick, wie weit ich bin.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also die IMC-App ist seit der Umstellung auf Moodle (myCampus) vergangenes Jahr ausser Funktion, seit dem kann man aber die Moodle-App verwenden. Ich komme auf dem iPad aber auch prima mit dem Browser aus, habe hierzu keine App in Nutzung. 

 

Skripte zu den Modulen habe ich in iBooks im Zugriff, so dass ich auch unterwegs immer mal rein schauen kann. Eine kostenpflichtige App, mit der ich in den Skripten markieren und Notizen machen kann, habe ich bisher gescheut (falls jemand einen guten Tipp hat -> gerne).

 

iTunesU nutze ich unterwegs für die Vodcasts. 

 

Sonst nutze ich die Standard-Notizen App, mit der ich auch zwischen all meinen Geräten die Notizen synchron halte. Notability werde ich mir aber auch mal anschauen ... :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten, Splash schrieb:

Skripte zu den Modulen habe ich in iBooks im Zugriff, so dass ich auch unterwegs immer mal rein schauen kann. Eine kostenpflichtige App, mit der ich in den Skripten markieren und Notizen machen kann, habe ich bisher gescheut (falls jemand einen guten Tipp hat -> gerne).

 

 

Notability. Besser wird's nicht ;-).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Minuten, Roland78 schrieb:

Notability. Besser wird's nicht ;-).

 

Ohne selbst recherchiert zu haben: Gibt es bei Notability auch eine Sync-Möglichkeit der Notizen, so dass ich später an meinem Rechner (Mac) Zugriff auf die Notizen habe? Wenn ja -> in welcher Form?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Minuten, Splash schrieb:

 

Ohne selbst recherchiert zu haben: Gibt es bei Notability auch eine Sync-Möglichkeit der Notizen, so dass ich später an meinem Rechner (Mac) Zugriff auf die Notizen habe? Wenn ja -> in welcher Form?

 

Siehe Beitrag oben. Der Sync erfolgt automatisch und im Hintergrund zuverlässig über iCloud. Die App kannst du auf dem iPhone, dem iPad und dem Mac nutzen.

 

Ich arbeite für Zusammenfassungen beispielsweise so, dass ich erst die relevanten Stellen im Skript auf dem iPad markiere, dann das Skript samt Markierungen am Mac öffne (bzw. offen habe, mit ein paar Sekunden Verzögerung kommen die Updates automatisch rein), und schließlich handschriftlich am iPad zusammenfasse – mit den Markierungen am Rechner vor meinen Augen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am ‎15‎.‎03‎.‎2018 um 23:07 , JollyRoger81 schrieb:

Mich wundert dass sich die IMCLearningApp überhaupt noch meldet. Die Unterstützung wurde doch schon im vergangenen Jahr eingestellt, wenn ich mich recht erinnere. Deshalb habe ich sie durch Moodle Mobile ersetzt (da gab es auch eine Mail der IUBH zu).

 

Ich habe jetzt die Moodle Mobile App auf dem iPad mini installiert. 

Dort kommt die Meldung "Geben Sie die URL zu Ihrer Webseite ein". Welche Url ist da gemeint? 

Habe es mit meiner Email und der Webadresse von IUBH probiert. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen




×
×
  • Neu erstellen...