Springe zum Inhalt
Blütenschimmer

Welches Fernstudium Psychologie ermöglicht die Zulassung zur psychotherapeutischen Ausbildung?

Empfohlene Beiträge

Blütenschimmer

Hallo 

Ich bin 23 Jahre alt , habe mein Abitur "nachgeholt " und werde es dieses Jahr voraussichtlich mit einem NC von 2.0 abschließen (seufz leider 2.0).

Nun möchte ich zwar ein Psychologie studium im klassischen Sinne beginnen , mir sind auch durchaus die schwierigen Themen bewusst , eine Hürde spielt aber der NC an den Universitäten in NRW. 

Ironischerweise wohne ich 30km von hagen entfernt , und könnte dort zwar ein Studium beginnen aber es ist halt eine Fernuni und die Qualität und das Modul klinische psychologie fehlen mir.  Da Ich Oft in der Schweiz bin wäre dort ein Studium zwar möglich jedoch nur in teilzeit und ich möchte das fernstudium in vollzeit absolvieren .

Im Ausland studieren geht nicht und so bleibt nur noch Göttingen die eine Qualität vorzuweisen hat jedoch "nur" im Sinne des PsychotherapeutenGesetzes eine Hochschule (wie die meisten fernstudium Anbieter ist ) und daher der Abschluss an einer Universität (sowohl bachelor als auch master ) gefordert werden. 

Ein Wechsel an einer Präsenzuni würde schwierig werden .

Ich möchte nicht russisches Roulette spielen und mit dem Risiko nicht zur psychotherapeutsichen Ausbildung zugelassen zu werden "Spielen" 

In Niedersachsen wird nun der Abschluss der Hochschule Göttingen als zulassung für die Ausbildung akzeptieren jedoch kann ich nicht den Ort wechseln und nur in NRW bleiben.  

Es kann natürlich sein das im laufe der Jahre NRW nachrückt. 

Kann mir bitte irgendjemand einen wertvollen Tipp geben ? 

Ich habe mich zwar intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt aber sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr . 

Danke im Vorraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Blütenschimmer

Korrektur: Ich kann zwar ab und an an präsenzveranstaltungen im Ausland /anderen Ort teilnehmen jedoch nicht dauerhaft umziehen um dort vollzeit zu studieren 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forensiker
ClarissaD
vor 6 Stunden, Blütenschimmer schrieb:

Ironischerweise wohne ich 30km von hagen entfernt , und könnte dort zwar ein Studium beginnen aber es ist halt eine Fernuni und die Qualität und das Modul klinische psychologie fehlen mir. 

 

Was meinst du mit Qualität? Das Studium in Hagen hat einen hohen Anspruch und bietet eine fundierte Ausbildung. Klinische fehlt allerdings, das stimmt.

 

vor 6 Stunden, Blütenschimmer schrieb:

Im Ausland studieren geht nicht und so bleibt nur noch Göttingen die eine Qualität vorzuweisen hat jedoch "nur" im Sinne des PsychotherapeutenGesetzes eine Hochschule (wie die meisten fernstudium Anbieter ist ) und daher der Abschluss an einer Universität (sowohl bachelor als auch master ) gefordert werden. 

Ein Wechsel an einer Präsenzuni würde schwierig werden .

 

Wie in dem oben verlinkten Blog zu lesen, kommt in Göttingen nun wohl doch kein klinischer Schwerpunkt im Fernstudium. Anscheinend ist eine Art Kombination aus Fern- und Präsenzstudium vorgesehen, allerdings habe ich nicht ganz verstanden, ob das nur für die gerade eingeschriebenen Studierenden gilt. Da solltest du dich noch mal bei der PFH erkundigen.

 

vor 6 Stunden, Blütenschimmer schrieb:

Ich möchte nicht russisches Roulette spielen und mit dem Risiko nicht zur psychotherapeutsichen Ausbildung zugelassen zu werden "Spielen"

 

Völlige Sicherheit gibt es da nicht, die Bestimmungen ändern sich zur Zeit oft. Vor allem wenn du alles im Fernstudium machen willst. Am sichersten wäre, für den Master an eine Präsenzuniversität mit klinischer Psychologie zu wechseln.

 

Möglich wären evtl. noch die DIPLOMA und die TUCed (Klinische Gerontopsychologie). Das wurde hier im Forum schon ausführlicher besprochen, einfach mal die Suchfunktion bemühen.

Kurz, es ist alles recht unsicher und im Umbruch und wenn es da eine prima Patentlösung gäbe, würden sich viele hier im Forum schon darauf gestürzt haben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSon
vor 23 Minuten, ClarissaD schrieb:

Wie in dem oben verlinkten Blog zu lesen, kommt in Göttingen nun wohl doch kein klinischer Schwerpunkt im Fernstudium.

Das gilt aber nur für den Master. Im Bachelor gibt es ein klinisches Modul, das auch bestehen bleibt, wie man auch auf dieser Seite sehen kann. 

 

Allerdings benötigt man, um wirklich sicher zu gehen, den klinischen Schwerpunkt sowohl im Bachelor als auch im Master. Wenn du jetzt schon weißt, dass du Psychotherapeut werden willst, und sicher gehen willst, schließe ich mich dem oben Gesagten an: Geh an eine Präsenzuniversität. Oder versuche, wenigstens zum Master an eine Uni zu wechseln. Meines Erachtens der sicherste Weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vica

Hallo,

 

vor 22 Stunden, Blütenschimmer schrieb:

Ich möchte nicht russisches Roulette spielen und mit dem Risiko nicht zur psychotherapeutsichen Ausbildung zugelassen zu werden "Spielen" 

 


das ist absolut verständlich, aber genau da liegt der Hase im Pfeffer. Leider gibt es nicht wirklich die Garantie, dass man am Ende in die Approbationsausbildung reinkommt. :( 

Der PP ist sicherlich die härteste Nuss, die es im Fernstudium zu knacken gilt. Bislang bietet eigentlich fast keiner einen reinen klinischen Schwerpunkt-Master an, den du bräuchtest. Einige Ferninstitute hatten schon so etwas angepriesen, sind dann aber zurück gerudert.

Das Beste wäre wirklich, du schaffst es an eine Präsenzuni und versicherst dich, dass es dort klinische im Bachelor gibt und versuchst, einen 1er-Schnitt, damit du reibungslos in den Schwerpunkt Klinische im Master genommen wirst. Dein Abi-Schnitt ist echt super, aber du hast Recht, dass damit in NRW die Türen für den BSc in Psychologie zumeist zu sind, da konkurriert zumeist nur noch 1.00 bis 1.3. Demnach würdest du möglicherweise auf einem hinteren Listenplatz landen (in Münster beispielsweise vermt. um 1200) . 

Vorschlag:
Du bewirbst dich trotzdem an mehreren Unis für den BSc und nimmst die Warteliste in Kauf (dass über 500 abspringen ist auch nicht sehr unwahrscheinlich), studierst aber gleichzeitig in Hagen den BSc Psychologie. Dort kannst du erstmal ein Semester bleiben und hoffen, in den höheren Semestern zu wechseln. 
Wenn es unbedingt der PP sein muss, musst du aber sehen, dass du irgendwann von Hagen wegkommst, denn da ist der Weg mangels klinischer schnell zu Ende. 

Vorschlag 2:
Du studierst nicht Psychologie, sondern wartest auf den Direktstudiengang Psychotherapie. Davon wird es in Zukunft immer mehr geben, angeblich läuft in Osnabrück gerade ein Modell (hab ich aber nie nachgeschaut). Du müsstest dich informieren, ob es sowas bei dir in der Nähe schon gibt. Allerdings ist man damit nur Psychotherapeut, nicht Psychologe. http://direktausbildung.de/?page_id=23

 

Vorschlag 3:
Du machst das Studium an einer FH-artigen Fernschule, die auch klinische Psychologie enthalten, zB die DIPLOMA. Zwar sind solche Fernschulen keine Universität, aber die Studiengänge sollen gleichgestellt werden. Die PFH hat den klinischen Master nur im Präsenzstudium. 
Eventuell Anwalt mit einplanen. 

Vorschlag 4:
Du kannst dir vorstellen, zumindest Psychologe zu sein und machst ein Fernstudium (HAgen, oben genannte), baust dir ein zweites Standbein mit auf (zB Berater, Coaching, öffentliche Anstellung usw.) und hältst einfach die Augen offen, ob demnächst noch mehr Angebote auf dem Markt bzgl. klinischer Psychologie kommen. 

Möglichkeiten wie die Niederlande oder Österreich fallen dann ja leider flach, da du nicht umziehen kannst und 

diese aus Hamburg (hat einen Studenten mit BSc aus Hagen angenommen) dann wohl auch. 

Dennoch sind das alles keine Wege, die garantiert zur PP-Ausbildung führen. Die ist bislang den Eliten vorbehalten, es ist nicht wirklich leicht :( Ich wünsche dir trotzdem ganz viel Erfolg und dass du doch reinkommst :) (PPs werden dringend benötigt!!)

LG


 

 

Bearbeitet von Vica

Wieso? Wieso nicht? Wieso nicht ich? Wieso nicht jetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forensiker

Eine Garantie gibt es. B.Sc. und M.Sc. bei der DIPLOMA/MEU machen. Dann gibt es einen (schriftlich zugesicherten) Zugang zur PP in Niedersachsen (und Sachsen-Anhalt). KJP sowieso.

 

Bearbeitet von Forensiker

Masterstudent Psychologie - Der Blog dazu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blütenschimmer

Hallo vielen lieben Dank für die wertvollen Tipps . 

:)

Hat mir sehr geholfen und ich werde so oder so eine nacht drüber schlafen müssen und mich informieren 

Lg melina 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Hallo Melina,

 

du hast hier ja schon viel Input bekommen, so dass ich da inhaltlich gar nichts mehr zu schreiben möchte.

 

Mich interessiert, wie du dich dann entscheiden wirst und wie es dann anschließend bei dir weiter geht. Halte uns dazu gerne auf dem Laufenden.

 

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blütenschimmer

Hallo Markus 

Ich wErde mich bei der Diploma erkundigen und dort studieren. 

Die Abschlüsse sind ja gleich gestellt und Tja....naja vllt gibt es ein wunder und der Gesetzgeber lässt mich nach den Lehrjahren doch zu. Es ist doch beeindruckend welche Lücken sich ergeben können.  

Zur Not dachte ich reicht dieses Pschologie studium für die KJP 

Fakt ist das ich eine Entscheidung die ich treffe nicht wieder rückgängig machen werde  

Auch wenn soweit ich weiss , nur universitäre Abschlüsse akzeptiert werden....So die Erklärung . Aber 5 Jahre sind eine lange Zeit in der ich mich entwickeln werde.....Da kann man sich Umorientieren. 

Meine Frage wäre ob und wie hoch die Chancen einer Vollzeitfernstudentin sind sich in die Berufswelt zu integrieren ??

LG aus dem nun endlich sonnigen NRW 

Lina 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung