Springe zum Inhalt
Floralys

Mathe setzt mir zu - Informatik

Empfohlene Beiträge

Hallöchen liebe Leute,

 

Ich habe dieses Semester angefangen Informatik zu studieren an der FUH. Ich bin bisher in den Modulen für dieses Semester guter Dinge, aber Mathe macht mich fertig. Ich war gut in Mathe in der Schule, doch gerade fühle ich mich etwas hilflos und kann mir schlecht vorstellen, das ich mich bis zur Klausur in allen geforderten Bereichen auskenne. Kann ich die anderen Module (Computersysteme, Datenbanken, Einf. in die imp. Programmierung) auch ohne die Mathematik bestehen? Ich hatte mir gedacht, dass ich vielleicht einen Vorkurs mache und nächstes Semester die Mathevorlesung. Ich hab mich da etwas verzettelt, der Umfang ist doch schon krass. (oder täusche ich mich da?)

Kann ich dieses Semester nun in die Tonne kloppen? :D

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Floralys

 

ich möchte dir Mut machen denn mir gings zu Beginn genauso, die ersten 2 Monate dachte ich ernsthaft und zwischendurch mit leichter Panik da ich einfach zu blöd bin für den 1141er Kurs und dass obwohl ich bisher niemals Probleme mit Mathe hatte

Eins vorweg: danach wurde es besser, und ich hab die 1141er Klausur souverän hinter mich gebracht.

 

Erstmal die Frage zu den anderen Kursen:

 

Für 1613 braucht die überhaupt kein Mathe außer die Grundrechenarten sowie und- und oder-Verknüpfung

1618 OOP/Java geht ohne Mathe

1801 Betriebssysteme und Rechnernetze und 1671 Datenbanken braucht kein Mathe

bei CS1&CS2 kann ichs noch nicht genau sagen, da bin ich selbst noch nicht durch. CS braucht auf jeden Fall die Aussagenlogik, die aber zu den einfachen dankbaren Teilen von 1441 gehört

Datenstrukturen braucht massiv Mathe und ist generell ein anspruchsvoller Kurs

 

Soweit mal dazu, jetzt meine Tips für Mathe:

- der Kurs ist aufwendig ich würde so 20h pro Woche einplanen.

- Mir haben wenn ich zu Themen parallel zum Skipt die Studientagsvideos ("ah so wendet man dass an..." bzw. "so geht man bei bestimmten Aufgabentypen vor") geholfen und viel fragen in der exzellent betreuten Newsgruop (inzwischen Moodleforum)

- die beiden Teschl Bücher, die sind vom Niveau her leichter als der Kurs, haben aber geholfen um in die Themen reinzukommen

- den Brückenkurs (1012) hatte ich begonnen, aber nicht zu Ende gemacht, weil die Zeit denn zu knapp wurde bin ich direkt in den 1141er eingestiegen

- das Lehrgebiet stellt die Klausur übrigens sehr fair mit einer Mischung aus Standardaufgaben und neuen Aufgaben/komplexen Beweisen und alle Altklausuren sind zum üben plus Musterlösung online

d.h. wenn du mit dem Skript durch bist, einfach mal 5 alte Klausuren durchrechnen/gehen mit dem Ansprüch da mindestens 75% lösen zu können

die Klausur ist einfach als die EAs, aber dennoch die EAs unbedingt zum üben machen.

- falls am Ende die Zeit knapp wird KE6 auslassen und unbedingt KE7 machen, weil Logik immer drankommt, nicht auf dem Rest aufbaut und für uns Informatiker wichtig ist

 

Falls es zeitlich eng wird, würde ich eher CS liegen lassen, als Mathe.

Studierst du Teilzeit oder Vollzeit.

 

Ansonsten ist das Semster noch jung und die Anfangsphase mit den neuen Kursen ist immer mühsamer, bis man mal im Thema drin ist. Das wird schon!

 

Viele Grüße

Weasel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Weasel,

 

erstmal vielen Dank für deine Antworten. Ich studiere Vollzeit. Ich werde mir deine Tipps zu Herzen nehmen und nach Durchsicht der Themen habe ich mich entschlossen, Computersysteme erstmal nach hinten zu schieben, damit ich mehr Zeit für Mathe habe.

 

Gerade hänge ich an Beweisen fest und könnte verzweifeln. :D Matrizen klappen dafür super und haben weniger Zeit in Anspruch genommen als ich dachte. Schwierig finde ich auch das Skript, es ist wirklich abstrakt und für meinen Geschmack manchmal viel zu schnell in den Erklärungen. Da helfen oft nur andere Skripte oder Videos aus dem Internet.

 

Ich hätte wohl auch früher mein Schulmathe auffrischen sollen, ich habe gemerkt, das ich vieles vergessen habe. Ärgerlich, aber das kriege ich hoffentlich hin.

 

LG und danke für die netten Worte nochmal. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht  findest du ja hier noch ein paar hilfreiche Quellen:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden, Floralys schrieb:

 und nach Durchsicht der Themen habe ich mich entschlossen, Computersysteme erstmal nach hinten zu schieben, damit ich mehr Zeit für Mathe habe.

Hallo Floralys

 

das hört sich nach einem guten und machbaren Plan an.

Ich nehm an dann machst du noch 1141, 1613 und 1801? Falls ja dass ist eine sehr nette abwechslungsreiche Kombination:

was mathematisch anspruchsvolles mit 1141

1613 mit programmieren und Datenstrukturen kennenlernen

und mit 1801 dann noch ein eher text lastiges Skript. 1801 ist einer meiner Lieblingskurse, interessante Inhalte und die super Betreuung durch Frau Ma.  :)

 

Ich hab 1613 und 1801 gern dann gemacht, wenn ich eine Pause von Mathe gebraucht habe

 

vor 17 Stunden, Floralys schrieb:

 

Gerade hänge ich an Beweisen fest und könnte verzweifeln.

 

bei den Beweisen würde ich ca. ab KE3 etwas Mut zu Lücke empfehlen wenn die Zeit kanpp wird, bzw. eher alle Beweise grob nachvollziehen, da kann man auch stundenlang Zeit lassen ohne dass zwingend notwendig ist

 

Wobei die Lücke nur bei komplexen Beweisen lassen würde, nicht beim sonstigen Inhalt, 1141 legt wirklich die wichtigen Grundlagen für den Rest des Studiums.

 

vor 17 Stunden, Floralys schrieb:

Matrizen klappen dafür super und haben weniger Zeit in Anspruch genommen als ich dachte.

 

das ist doch super (und sind schonmal 10 sichere Klausurpunkte)

 

vor 17 Stunden, Floralys schrieb:

Schwierig finde ich auch das Skript, es ist wirklich abstrakt und für meinen Geschmack manchmal viel zu schnell in den Erklärungen. Da helfen oft nur andere Skripte oder Videos aus dem Internet.

 

Hochschulmathe halt.

Fazinierenderweise beweißt das Skript ausgehenden von wenigen Axiomen ganze Themenblöcke  wie Vektorräume, Eindeutigkeit von sinus, die Reihenkriterien usw. aber dadurch wird es auch komplex.

 

 

 

vor 17 Stunden, Floralys schrieb:

 

Ich hätte wohl auch früher mein Schulmathe auffrischen sollen, ich habe gemerkt, das ich vieles vergessen habe. Ärgerlich, aber das kriege ich hoffentlich hin.

 

ging wir auch so, hab sich aber binnen der ersten 2 Monate gegeben

 

vor 17 Stunden, Floralys schrieb:

LG und danke für die netten Worte nochmal. :)

 

Gerne :)

 

Viele Grüße

Weasel

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung