Zum Inhalt springen

MBA Fernstudium mit möglichst wenig Präsenzphasen


Gennaro
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

 

auf Empfehlung von Markus öffne ich einen separaten Thread zu meinem Anliegen, in der Hoffnung, dass mir in meiner Entscheidungsfindung geholfen wird.

 

Ich würde gerne ein Masterstudium anfangen, berufsbegleitend (Fernstudium mit so wenig wie möglich Präsenzphasen)

Die Präsenzphasen maximal im Umkreis von ca. 120km stattfinden (Ich bin wohnhaft im Raum Bielefeld)

Eine Akkreditierung der Hochschule bzw. des Studienganges sollte vorliegen von einer Agentur, die vom Akkreditierungsrat ebenfalls akkreditiert wurde.

 

Ich besitze Abitur, habe aber nicht auf einer Hochschule studiert.

Berufsbegleitend habe ich den staatlichen geprüften Betriebswirt absolviert (und vorher eine Ausbildung zum Industriekaufmann gemacht)

12 Jahre Berufserfahrung (ohne die Ausbildung) kann ich mittlerweile vorweisen, die letzten Jahre auch in strategischen Führungspositionen.

 

Aktuell schwanke ich zwischen der Diploma und der HS Koblenz (wobei hier die weite Anfahrt zu den Präsenzphasen negativ für mich wäre).

Die Diploma wäre auch in Hannover verfügbar - das wäre streckentechnisch OK.

Die Euro-FH finde ich verhältnismäßig zu teuer.

Mit den britischen Möglichkeiten habe ich mich nur mit der OU beschäftigt, aber dies ist ja sogar kostspieliger als die Euro FH...

 

Für Vorschläge/Meinungen/Empfehlungen hinsichtlich alternativer Hochschulen wäre ich sehr dankbar.

 

MfG

Bearbeitet von Gennaro
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Community Manager

Was die Flexibilität angeht, könnte der MBA der IUBH möglicherweise für dich interessant sein, da du dabei außer in der bilingualen Version auf Präsenzen komplett verzichten kannst und die Klausuren online geschrieben werden können.

 

Allerdings ist für den Zugang soweit ich die Infos auf der Homepage verstehe ein abgeschlossenes Erststudium erforderlich.

 

Zugangsvoraussetzungen MBA

 

Und das wird es vermutlich auch bei vielen anderen Anbietern einschränken. Wäre es für dich eine Option, erst einen Bachelor zu machen, für den dir ja vermutlich durch den Betriebswirt einiges angerechnet werden könnte?

 

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wird über diese kostenloses Infomaterial angefordert, ein Studienangebot gebucht oder ein Kauf durchgeführt, erhält Fernstudium-Infos.de eine Vergütung, ohne dass es für euch teurer wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die WBH hat auch einen MBA. Ich bin immer in Sachen MBA und EMBA verwirrt. Für den MBA braucht man doch einen Akademischen Abschluss und für den EMBA braucht man Berufserfahrung im Management (ggf. auch andersrum). Wie auch immer, die WBH würde auch einen MBA anbieten (habe aber die Voraussetzungen nicht überprüft).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Stunden, Gennaro schrieb:

Mit den britischen Möglichkeiten habe ich mich nur mit der OU beschäftigt, aber dies ist ja sogar kostspieliger als die Euro FH...

Die OU gehört zu den 1% der Hochschulen weltweit, welche die Triple Crown Akkreditierung haben. Das darf man beim Vergleich nicht vergessen. Der Eintritt bei Real Madrid ist auch teurer als beim HFC Falke (Bezirksliga Nord, Hamburg) ;)

Allerdings sind bei der OU aktuell deutliche Strukturreformen und Einsparungen angekündigt - das kann sich auch auf die Qualität des Studiums auswirken.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...