Zum Inhalt springen

Kommt ein Master mit klinischer Psychologie an der SRH Fernhochschule?


Markus Jung
 Teilen

Empfohlene Beiträge

  • Community Manager

Vor ein paar Tagen habe ich in einem Kommentar zum letzten Live-Vlog unter anderem diesen Hinweis gelesen:

 

Zitat

Ich habe gehört, dass die SRH-Fernhochschule in einigen Monaten auch im Master Psychologie den Schwerpunkt "klinische Psychologie" anbieten möchte.

 

Zur Quelle nachgefragt habe ich die Antwort erhalten, dass diese Info durch die Studienberatung erfolgt ist und in absehbarer Zeit die Zusammenarbeit mit einem Klinikum etabliert werden soll, um dann die nötige Infrastruktur für einen Master mit dem Schwerpunkt "klinische Psychologie" zu haben.

 

Das passt auch zur Information von Prof. Dr. Manfred Mühlfelder, dir er mir letztes Jahr im Juni im Video-Interview zu diesem Thema gegeben hat. Dort hat er über Gespräche zum Beispiel mit der Schwesterhochschule der SRH Heidelberg berichtet, die über eine psychologische Ambulanz verfügt: https://youtu.be/X5vEHCF7xNY?t=12m17s

 

Nachgefragt bei der Pressestelle der SRH Fernhochschule habe ich allerdings die Information erhalten, dass es zur Zeit nichts Aktuelles zu berichten gibt.

 

Sobald es etwas Offizielles gibt, werde ich hier darüber berichten. Mir ist zugesichert worden, dass ich bei Neuigkeiten rechtzeitig informiert werde.

 

Wäre für euch so ein Master interessant?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

vor einer Stunde, Markus Jung schrieb:

 

Wäre für euch so ein Master interessant?

 

Schon, aber sowas Vielversprechendes hab ich irgendwo schon mal gehört :37_disappointed: Darum halte ich mich mit der Euphorie momentan etwas zurück.

 

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt nicht raus, ob dieser Master dann auch zur Therapieausbildung berechtigen soll. Im Interview hört es sich eher nicht so an. Falls nicht, wäre der Master für mich nicht interessant. Ich würde nur dann so viel Geld ausgeben, wenn der Master diese Möglichkeit eröffnet. Alles andere kann ich auch günstiger haben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zudem stellt sich die Frage nach der Zulassungsbeschränkung. Die PFH hat in ihrer Information erwähnt, dass eine Zulassungsbeschränkung von den Gutachtern gefordert wurde. Das wird hier kaum anders sein. Und es nützt uns nichts, wenn aufgrund strenger Vorgaben nur wenige zugelassen werden. Daher würde ich doch eher abwarten wollen, wie die konkrete Umsetzung erfolgt. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mir generell Psychologie-Master mit klinischer Psychologie im Fernstudium wünschen!

Soweit ich es überblicke, ist tatsächlich einzig die MEU mit einem nach PsychThG akkreditierten (Fern-)Master am Markt, der zur Psychotherapie-Ausbildung befähigt (wohl auch dank des angeschlossenen Ausbildungsinstituts, der Ambulanz und der klinischen Lehrerfahrung). KJP uneingeschränkt und PP auf zunächst zwei Bundesländer beschränkt (habe allerdings auch Gerüchte gehört, dass Hessen auch für die MEU nachziehen wird?!).

Wobei hier der Begriff "Fernstudium" auch mächtig strapaziert wird, da es ja echte Pflichtpräsenzen gibt und die virtuellen Präsenzen ja auch eigentlich "semi"-pflichtig sind. Dazu noch ein Pflicht-Praktikum von 375 Stunden.

 

So richtig "fern" ist da eigentlich nichts :wink: (außerdem gibt es auch tatsächlich gewisse Zugangsbeschränkungen (NC 3.0 + Einstufungsgespräch, wenn es wirklich 3.0 sein sollte). 

 

Trotzdem. Ich wünsche mir mehr Fernmaster in klinischer Psychologie! Je mehr, desto besser. Das erhöht den Druck auf die LPÄ und div. Berufsverbände. Es sind jetzt 19 Jahre seit Bologna vergangen. Ich verstehe die Schwierigkeiten nicht! M. E. sind das einfach (berufs-)politische Hürden, die sich kaum einer traut zu überwinden, da man sich damit in ein Wespennest setzt.

 

Auf Anfragen beim BDP, was sie mir empfehlen, wird nach anfänglichem Mailverkehr gar nicht mehr geantwortet...

 

Bearbeitet von Forensiker
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...