Springe zum Inhalt
Mr. Bean

Abitur bei ILS oder SGD?

Empfohlene Beiträge

Bist du mit den bisherigen Infos bei deiner Entscheidungsfindung von voran gekommen? Oder hast du weitere Fragen an uns?

 

Wie ist so der aktuelle Stand deiner Überlegungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hm noch nicht so ganz, da es ja tatsächlich keine großen Unterschiede zwischen ILS und SGD gibt... wenn der Großteil der Meinung wäre, dass Fernschule A, besseren Support, Unterrichtsmaterial usw. bietet als Fernschule B... ja dann wäre die Entscheidung einfacher.

Aber so ist kein klarer Favorit auszumachen...

Als kommt es mir so vor das meine Entscheidung darin besteht, welche Stadt mir besser gefällt, Hamburg oder Darmstadt 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, so oft bist du ja während des Lehrgangs nicht in den Städten. Dennoch könnte es ja zum Beispiel ein Kriterium sein, welche Stadt für dich besser zu erreichen ist. Ein paar andere wie Prüfungshäufigkeit und je nach Bundesland möglicherweise etwas anderes Niveau haben wir ja bereits genannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Übrigens ist die SGD trotz des Namens eigentlich nicht in Darmstadt ansässig, sondern in Pfungstadt. Das ist durchaus ein Unterschied. Insofern wenn Du die Örtlichkeit mit berücksichtigst, nicht mit Darmstadt planen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das ist richtig. Gerade was die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln angeht, kann das schon einen Unterschied machen, da es meist nötig ist, in Darmstadt nochmal nach Darmstadt-Eberstadt bzw. Pfungstadt umzusteigen (ich habe selbst vier Jahre dort studiert und etliche Präsenzveranstaltungen dort besucht).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn du im Anschluss studieren möchtest, solltest du dich weiter informieren 🙂 Willst du an einer Fernuni studieren? Falls ja, gibt es auch Unis wo man kein Abi braucht (Berufsausbildung und Berufserfahrung reicht). Ich hatte seinerzeit mit dem Abi bei der SGD angefangen (2012 war es noch nicht so üblich ohne Abi studieren zu können) hab dann gewechselt zum staatlich geprüften Betriebswirt (SGD) das ganze wird staatlich gefördert (Meisterbafög) und neben dem Fachabitur hat man auch noch eine berufliche Qualifikation. Die Qualifikation des staatlich geprüften Betriebswirtes ist auch ganz nützlich wenn du an einer Fernuni studieren möchtest da einiges anerkannt wird.

Bei der HFH z.B. kannst du dann in 1.5 Jahren den Bachelor machen, leider sind sie sehr unflexibel bei den monatlichen Raten (konnte ich mir nicht leisten). Studieren jetzt seit 2016 bei der IUBH in Teilzeit. Studium lässt sich super mit Arbeit vereinbaren, da keine Präsensveranstaltungen sind. Schau doch mal auf meinem Blog rein zum Betriebswirt damit du einige Eindrücke erhälst 🙂

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja klar möchte ich danach studieren... aber diesen ganzen langweiligen Kram den ich mit meiner Ausbildung machen kann interessiert mich überhaupt nicht, habe lang genug in einem uninteressant und thematisch trockenen Bereich gearbeitet, jetzt will ich was wirklich kreatives machen und da bringt mir meine bisherige berufliche aufnahm nichts.

Und ja wegen der Örtlichkeit... hmm 

Also einer meiner besten Freunde wohnt bei Hamburg, kann man schon mal dort übernachten wenn man für Prüfungen oder Seminare hoch muss, ich habe selbst vor, auch nachdem das Abi gemacht ist, dort hinzuziehen.

Einen großen Unterschied zwischen den jeweiligen Abiturprüfungeb sehe ich da nicht... also da ich mehr mit Hamburg anfangen kann und dort in Zukunft auch vor habe, dort tätig zu sein, scheint doch das ILS die richtige Wahl zu sein... oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, wenn du dich mit Hamburg gut fühlst, spricht das dafür, es dort zu versuchen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass bei SGD sehr viele Leute bei den Abiturprüfungen durchfallen würden, mehr als bei anderen Anbietern. Mir fällt aber nicht mehr ein, wo ich das gelesen habe. Aber rein von der Abschlussprüfung her tut sich das nicht mehr. "Früher", als es das Zentralabitur noch nicht gab, soll das Hamburger Abitur, worauf ILS vorbereitet hatte, wohl das einfachste Abi in Deutschland gewesen sein. Wer in HH noch ein gutes Abi hinlegte, wäre in Bayern durchaus in den Prüfungen untergegangen. SGB hingegen bereitete auf die hessische Abiturprüfung vor, aber seitdem es die zentralen Abiturprüfungen gibt, ist es eigentlich egal wo du die Prüfung machst. Bei ILS habe ich auch schon zwei Fernkurse absolviert, würde es heute aber nicht mehr tun, weil ich bei ILS immer das Gefühl hatte, als würden sie ihren Fernlernen auch zeigen, dass sie in erster Linie nur am Geld der Teilnehmer interessiert sind. Sicherlich ist das woanders auch so, aber da habe ich es ganz extrem gemerkt. Ich würde eher zur HAF gehen, über die HAF kann ich nichts schlechtes sagen. Haben damals sogar die Studiengebühren um 50% bei längerer Laufzeit der Ratenzahlungsvereinbarung verringert, als die Firma, in der ich arbeitete, Pleite ging und keine Löhne mehr bezahlen konnten und ich erstmal keinen Job mehr fand. Übrigens kannst du heutzutage auch ohne Abitur studieren.

Bearbeitet von DonGeilo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte ursprünglich auch mal überlegt, das Abitur nachzuholen. Habe mich aber dann dagegen entschieden, weil es mir zu lange gedauert hätte und ich in dieser Zeit auch schon mit dem Studium anfangen könnte, da heutzutage nicht mehr zwingend das Abitur vorgeschrieben ist um zu studieren. Außerdem habe ich ja auch schon etwas Berufserfahrung und sehe das Abitur daher für mich mittlerweile als „Zeitverschwendung“ an. Für mich erscheint es da sinnvoller, meine Ausbildung und Berufserfahrung zu nutzen, um mich weiterzubilden, auch wenn es in eine andere Richtung gehen soll.

 

Zum Thema ILS oder SGD kann ich nur über die SGD etwas sagen, da ich dort zurzeit die AdA mache. Ich würde nicht mehr zur SGD gehen, die Unterlagen sind nicht up-to-date und mein Tutor nicht wirklich eine Hilfe, wenn ich Fragen habe. Bei den Korrekturen wird bei Fehlern nur auf die entsprechende Seite im Lernheft verwiesen, das finde ich doch etwas schwach. Mittlerweile habe ich mir auch ein wenig Zusatzliteratur angeschafft und dort sind die Handlungsfelder wesentlich ausführlicher behandelt.

Aber das alles kann beim Abitur auch wieder ganz anders aussehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung