Zum Inhalt springen

IUBH oder AKAD und welcher Studiengang?


m-ag558
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich bin neu hier und hoffe, dass meine Frage hier stimmt und einige von euch mit helfen können.

Ich habe die Möglichkeit in einem großen, gut zahlendem Unternehmen nach meinem Studium garantiert aufgenommen zu werden. Dafür muss ich lediglich paar Forderungen erfüllen:

1) Vollzeitstudium

2) Durchschnitt von 2,1 oder besser

3) MINT-Studiengang

Ich möchte allerdings auch arbeiten. Zurzeit bin ich in einer Firma in der Softwareentwicklung. Nun die Frage, welchen Studiengang wäre am besten um, vor allem den Schnitt von 2,1 oder besser zu erreichen und die Aufnahme in Anspruch zu nehmen. Dabei möchte ich einfach das leichteste aber dennoch etwas, was mich Interessiert.

Zu dem Unternehmen in dem ich Arbeiten möchte:

Große Automobilkonzern mit Sitz in München

Meine Interessen:

Automobil und IT

Meine aktuelle Firma:

In Auftrag von BMW in der Softwareentwicklung

 

Was könnt ihr mir empfehlen brauche dringend rat. Gerne auch anderen Fernunis oder FH.

 

Vielen Dank!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Wenn du eh in der Softwareentwicklung arbeitest warum gehst du dann nicht in den Informatik bereich. Von Informatik allgemein, über technische Informatik, Angewandte Informatik bis zu Spezialisierungen Game Development und IT Sicherheit gibt es sehr viele Möglichkeiten.

Allen Gemein: Du solltest mit Mathe nicht auf kriegsfuß stehen.

 

Was du am ende aussuchst, sollte aber auch zu deinem angepeilten Betrieb passen. Ein Automobilkonzern kann mit jemanden der Game Development studiert hat nur wenig anfangen.  Ein Konzern der Programme für Fahrzeugsteuerung entwickelt, braucht keinen App Designer oder Social Media Spezialisten.

Mach dir doch einfach eine Liste was dein potentieller Arbeitgeber brauchen könnte, was dich davon interessiert und welche Studiengänge dafür geeignet sind. Die Hochschulen haben verschiedenen Vertiefungsangebote. nutze diese für deine Endgültige Entscheidung wo du hingehst. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank Ahanit. Informatik habe ich mir auch schon überlegt, aber ich habe nur gehört, dass es schwer sein soll. Dementsprechend ist der Durchschnitt schwieriger zu erreichen. Ich habe auch eine abgeschlossene Berufsausbildung zum KFZ-Mechatroniker mit Schwerpunk System- und Hochvolttechnik.

Also in Richtung

IT

KFZ

Elektromobilität

Aber welches ist den nun einfach und welches eher Anspruchsvoll?

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Community Manager

Was einfach und was anspruchsvoll ist, hängt ja sehr mit deinen Kompetenzen zusammen und deinem Vorwissen. Ich denke auch, dass Informatik bei dir gut passen könnte. Oder in Richtung (Wirtschafts-)Ingenieur?

 

In welchem Bereich würdest du bei dem Unternehmen denn eingesetzt werden? - Das könnte doch deine Studienwahl beeinflussen, da sicherlich erwartet wird, dass du eine Qualifikation erwirbst, die dort nützlich ist.

 

Wenn du nebenher arbeiten gehst, ist es ja eigentlich kein Vollzeitstudium mehr - oder wie sind da die Anforderungen definiert?

 

An der IUBH machst du sehr viel online - sogar Klausuren werden online angeboten und es ist sicherlich ein Anbieter, der keine übermäßig hohen Ansprüche stellt. Etwas tun musst du natürlich dennoch, vor allem wenn es so auf den Schnitt ankommt. Wie waren denn bisher so deine Noten in der Schule und Ausbildung?

 

Wie kommst du gerade auf AKAD und IUBH? - Es gibt ja auch noch andere Anbieter. Einige große findest du hier:

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@m-ag558

Reden wir hier von einem Bachelor- oder Masterstudiengang?

 

Hast du das schriftlich, dass dich BMW nach einem erfolgreich abgeschlossenen Studiengang einstellt? Das hört sich etwas seltsam an, das ein Unternehmen, aus welchem Bereich auch immer, entsprechend bindende Zusagen über einen Zeitraum von drei, vier oder gar fünf Jahren macht.

 

Macht BMW denn keine konkreten Vorgaben zur Studienrichtung? Ein "MINT-Studiengang" ist ja doch noch recht allgemein gefasst. Wäre ja ärgerlich, wenn du nachher die verkehrte Fachrichtung studiert hättest;).

 

Wenn in der Tat keine konkreten Vorgaben gemacht werden, dann würde ich das Studieren, was dich am ehesten anspricht, oder aber dir am einfachsten fällt.

 

Zur AKAD bzw. IUBH solltest du dich mal in Ruhe durch die diversen Foreneinträge und Blogs kämpfen und dir dein eigenes Bild machen. Die IUBH zeichnet sich durch seine flexible Zeitgestaltung aus. Ansonsten wirst du zu beiden viel positives, wie negatives finden. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Stunden, Markus Jung schrieb:

In welchem Bereich würdest du bei dem Unternehmen denn eingesetzt werden?

Das hängt dann von meinem Studiengang ab. Ich werde natürlich am Ende da eingesetzt, was etwas mit meinem Studium zu tun hat.

 

vor 13 Stunden, SirAdrianFish schrieb:

Reden wir hier von einem Bachelor- oder Masterstudiengang?

Von einem Bachelorstudiengang

 

vor 13 Stunden, SirAdrianFish schrieb:

Macht BMW denn keine konkreten Vorgaben zur Studienrichtung?

Ja ist vertraglich festgelegt.

 

Im großen und ganzen ist es mir halt wichtig, dass ich den Schnitt erreiche.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am ‎21‎.‎06‎.‎2018 um 08:37 , m-ag558 schrieb:
Am ‎20‎.‎06‎.‎2018 um 18:50 , SirAdrianFish schrieb:

Macht BMW denn keine konkreten Vorgaben zur Studienrichtung?

Ja ist vertraglich festgelegt.

 

Wenn das vertraglich vorgegeben ist, dann stellt sich gar nicht die Frage, welcher MINT-Studiengang, oder habe ich da etwas missverstanden? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am ‎22‎.‎06‎.‎2018 um 15:02 , SirAdrianFish schrieb:

Wenn das vertraglich vorgegeben ist, dann stellt sich gar nicht die Frage, welcher MINT-Studiengang, oder habe ich da etwas missverstanden

Irgend ein MINT-Studiengang, komplett egal welches. Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technologie oder in eine ähnliche Richtung.

Was jetzt nicht gehen würde ich BWL.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also es ist schwer, was zu sagen, weil wir Dich ja nicht kennen. Informatik ist nur schwer, wenn man mit der ganzen Denkweise Probleme hat. Nun arbeitest Du in dem Bereich, Du hast also Erfahrungen - liegt Dir die Arbeit? Dann ist ein Informatik-Studium machbar, nicht von selbst, aber es geht. E-Technik, Physik sind nicht pauschal einfacher. Die gingen natuerlich in Richtung Deiner Ausbildung, nur ist das Studium auch viel theoretischer als die Ausbildung. Kurz, aufgrund Deiner Angaben kann eigentlich niemand was empfehlen. Du musst Dir anschauen, was Dir am ehesten liegt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Haben Sie ggf schon an einen Fernstudiengang in Fahrzeugtechnik gedacht? Z.B. an der (privaten) Wilhem Büchner Hochschule: https://www.wb-fernstudium.de/kursseite/bachelor-studiengang-fahrzeugtechnik-beng.html

oder an der staatlichen Ostfalia Hochschule https://www.ostfalia.de/cms/de/f/Studienangebot_Fahrzeugtechnik/Bachelor/online-studiengang-fahrzeugtechnik-fahrzeugsystemtechnik/?

 

Mfg

Annette Honsel

Studienberatung - ZFH

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...