Springe zum Inhalt

Wie läuft die Stipendienvergabe an der IUBH ab?


Empfohlene Beiträge

Am 2.1.2019 um 18:16 , KanzlerCoaching schrieb:

Weiß jemand, welche Rechtsform private Hochschulen haben?

Es gibt keine vorgeschrieben Rechtsform. Wenn es darum geht, welche tatsaechlich verwendet werden, dann hilt wie so oft auch hier wikipedia weiter: "Von den 125 privaten Hochschulen werden 58 als GmbH und 47 als gGmbH geführt. Daneben werden private Hochschulen in der Rechtsform des Vereins (e. V.), der Aktiengesellschaft (AG) und als Stiftungshochschule geführt." (https://de.wikipedia.org/wiki/Private_Hochschule)

Bearbeitet von stefhk3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 138
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Viele Beiträge in diesem Thema von

Viele Beiträge in diesem Thema von

Beliebte Beiträge

Wissen Sie, tigerchen, natürlich kostet ein Ehrenamt Zeit. Ein Studium kostet auch Zeit. Wenn Sie Kinder haben, dann kosten die auch Zeit. Und auch pflegebedürftige Angehörige kosten Zeit.  

Am Ende kann man doch zusammenfassen, eine Bewerbung bleibt eine einseitige Interessenbekundung auf welche durchaus eine Absage folgen kann. Jede Hochschule kann die Bedingungen selbst bestimmen und e

Ich habe damals im Motivationsschreiben einige Vorschläge gemacht, ein Blog zu machen war aber nicht dabei. Den Blog hier habe ich aus eigenen Stücken gestartet (falls einer was gegenteiliges ged

Fotos

@Croc Ehrenamt und Gutachten über persönliche und fachliche Eignung sind vorteilhaft. Damit man mehr als 25 Prozent bekommt. Bzw. Stipendium wurde auch im Adventskalender verlost.

Bearbeitet von Gast
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin
vor 20 Stunden, stefhk3 schrieb:

Es gibt keine vorgeschrieben Rechtsform.

 

Und die Rechtsform selbst sagt auch noch nichts darüber aus, wer hinter einer Hochschule steht - also ob sie zum Beispiel zu einer Investmentgesellschaft gehört oder einer Stiftung, was ja durchaus Auswirkungen auf die Ziele des Anbieters haben kann.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Das mit dem Stipendium kann ich nicht empfehlen.
Ich hatte mich beworben. Die Mail ging nicht durch, am Telefon wurde einfach aufgelegt, auf Facebook kam nur schnippisch, dass ich ja schon ne Mail schreiben müsste und diese Adresse schon richtig eingeben müsste, obwohl ich ja bereits zwei Mails geschrieben habe. Dann hat man mir ein Datum gesagt mit der Zu/Absage. Das wurde auch nicht eingehalten. Wieder Mails geschrieben, die nicht beantwortet wurden, Telefon wieder aufgelegt, auf Facebook nachgefragt, keine Antwort bekommen und dann habe ich eine Absage bekommen. Trotz Ehrenamt, klarer Bedürftigkeit, weil mit meinem Lebenslauf mich kein Unternehmen ausbildet und ich mir ein Studium/private Schule nur mit Kredit leisten kann und einen Job mit Mindestlohn ich mir ein Studium nicht leisten kann. Ich hatte auch zwei Referenzen, die sich für mich ausgesprochen haben. 
Also von daher. Es ist für die Uni kein Problem mehrere Tausende von Euros im Adventskalender zu verlosen aber eine Bedürftigkeit im Stipendium reicht nicht aus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau das gleiche Problem! Zwei Gutachten über fachliche und persönliche Eignung beigefügt, überzeugendes Motivationsschreiben, öffentliches Ehrenamt, soziales Engagement bis zum geht nicht mehr und dann eine Standartabsage! Sehr unprofessionell!

Bearbeitet von Gast
Vollzitat gelöscht
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und die Bewerbung musste ich 5 Mal verschicken bis eine Bestätigung kam. Keine Reaktion auf Mails und komischer Kommentar am Telefon, ob es denn die Bewerbung bis zum 31.12.  unbedingt sein muss... professionelle Hochschulen verlosen keine Stipendien! 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Und die Bewerbung musste ich 5 Mal verschicken bis eine Bestätigung kam. Keine Reaktion auf Mails und komischer Kommentar am Telefon, ob es denn die Bewerbung bis zum 31.12.  unbedingt sein muss... professionelle Hochschulen verlosen keine Stipendien! 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann euren Ärger schon nachvollziehen - vermute mal, dass die IUBH ihr gesamtes Budget für Stipendien im Rahmen der "Adventskalenderaktion" verpulvert hat. Finde es auch nicht fair gegenüber denen, die es (wie ihr) wirklich verdient und benötigt hätten. Letztendlich wird damit der Sinn und Zweck eines Stipendiums leider völlig verfehlt. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und mein Fachgutachter, selbst Professor mit Erfahrung in Stipendien, versteht die Absage auch nicht!

 

Also an uns liegt es nicht! Absagen also nicht persönlich nehmen! Evtl. hat man die Bewerbung gar nicht gelesen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Vitali schrieb:

Ich kann euren Ärger schon nachvollziehen - vermute mal, dass die IUBH ihr gesamtes Budget für Stipendien im Rahmen der "Adventskalenderaktion" verpulvert hat. Finde es auch nicht fair gegenüber denen, die es (wie ihr) wirklich verdient und benötigt hätten. Letztendlich wird damit der Sinn und Zweck eines Stipendiums leider völlig verfehlt. 

Ein Stipendium muss man verdienen! Bin sehr gespannt, ob jemand ein Stipendium gewonnen hat? Oder es war alles nur Marketing!?

 

Oder sich weiterhin um ein Stipendium bewerben, evtl. klappt es Mal!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...