Springe zum Inhalt
Mewchen

Praktikum Kindheitspädagogik bei Vollzeitjob

Empfohlene Beiträge

Mewchen

Hi

 

ich werde ab Oktober Kindheitspädagogik an der Diploma studieren. Für mich ist es fachlich ein komplett neuer Bereich. Ich habe bereits BWL studiert und arbeite aktuell als Buchhalterin. Allerdings ist der Betriebswirtschaftliche Bereich nicht mehr meins.

 

Ich arbeite bereits ehrenamtlich im Bereich Kinder- und Jugendförderung. Mein Ziel ist es mit Abschluss des Studiums im Bereich der Kinderbetreuung zu arbeiten.

 

Allerdings bin ich auf meinen aktuellen Job zur Finanzierung angewiesen und zweifle gerade wie ich die 4 Praktika zu je 200 h absolvieren soll, zumal mir mein aktueller Arbeitgeber dies niemals gestatten wird. Deswegen erzähle ich ihm auch nichts von dem Fernstudium.

 

Klar, es sind noch 2 Jahre bis dahin, aber ich sorge mich jetzt schon. Ich kann doch nicht die einzige mit so einem Problem sein...

 

Welche Möglichkeiten seht ihr? Bzw wie habt ihr das geregelt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Markus Jung

Ein Praktikum ist ebenso wichtig und unverzichtbar, wie es auch schwer unterzubringen ist. Umso mehr, wenn du deinem Arbeitgeber nichts davon erzählen möchtest (was ja gut verständlich ist, da bei der Studienwahl für ihn recht klar sein dürfte, dass du nach Abschluss des Studiums weg bist).

 

Könntest du dir denn vorstellen, schon während deines Studiums auf eine Stelle zu wechseln, die näher an dem Bereich dran ist, in den du gehen möchtest? - Auch wenn du dort finanziell vermutlich erstmal Einbußen haben wirst? Vielleicht könntest du dort ja dann dein Praktikum machen oder je nachdem wäre sogar eine Anrechnung möglich, wenn die Voraussetzungen wie die qualifizierte Betreuung passen.

 

Du hast ja noch zwei Jahre Zeit, um darauf hinzuarbeiten.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mewchen

Ja, so ähnlich hab ich es gedacht. Ich hatte mich im Freundeskreis bei den Pädagogen schon mal umgehört. Die meinen allerdings, dass meine Chancen ohne Studienabschluss eher gering sind.

 

 Ich habe mir auch schon unbezahlten Urlaub überlegt. An sich ist das in dem Unternehmen kein Problem. Allerdings sieht die Rechtslage wohl so aus, dass ich meinen Arbeitgeber auch über unentgeltliche Nebentätigkeiten informieren muss:/

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Colle84

Kann Dein Ehrenamt nicht zählen? Da arbeitest Du doch sicherlich mit Pädagogen zusammen, die die Anleitung übernehmen können? Ich weiß, eine Kommilitonin gestaltet das so ähnlich. Schaffst Du damit 200 h im halben Jahr?

Ich löse es über unbezahlten Urlaub. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KanzlerCoaching
vor 30 Minuten, Colle84 schrieb:

Kann Dein Ehrenamt nicht zählen? Da arbeitest Du doch sicherlich mit Pädagogen zusammen, die die Anleitung übernehmen können? Ich weiß, eine Kommilitonin gestaltet das so ähnlich. Schaffst Du damit 200 h im halben Jahr?

 

Ich hab es schon in einem anderen Strang geschrieben: Ehrenamt ist kein pädagogisches Praktikum. Und 200 Stunden sich in einem halben Jahr zusammenzukleckern auch nicht.

 

Das war übrigens der Strang zum Praktikum, den ich Ihnen empfehlen wollte.

 

 

Bearbeitet von KanzlerCoaching

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SirAdrianFish

Mich verwundert immer wieder, dass solche doch recht elementaren Fragestellungen nicht schon vor Beginn eines Studiums geklärt werden. Das absolvierte Praktikum entscheidet ja schließlich über Abschluss oder kein Abschluss.


Staatlich anerkannter Erzieher | Sozialmanagement (berufsbegleitendes Seminar) | Staatlich geprüfter Betriebswirt (AWS | BSW) | Fachwirt Facility Management (GEFMA) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mewchen

Ich habe das Studium doch noch gar nicht angefangen und versuche das im Voraus zu klären. Deswegen bin ich doch hier... Das bisher unbezahlter Urlaub meine Hauptchance ist, ist doch schon klar. Aber mich interessiert halt auch wie andere das erledigen.

 

Danke für den Link, das hatte ich jedoch schon gelesen.

 

Ehrenamt würde an der IUBH funktionieren, nicht aber an der Diploma.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SirAdrianFish

Sorry, die Information ist mir entgangen. Ändert aber leider nichts an dem Sachverhalt, dass sich hier immer wieder Fernstudenten melden, die vor selbiger Fragestellung stehen, sich aber bereits mitten im Studium befinden. 


Staatlich anerkannter Erzieher | Sozialmanagement (berufsbegleitendes Seminar) | Staatlich geprüfter Betriebswirt (AWS | BSW) | Fachwirt Facility Management (GEFMA) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung
Am 6.7.2018 um 22:18 , Mewchen schrieb:

Allerdings sieht die Rechtslage wohl so aus, dass ich meinen Arbeitgeber auch über unentgeltliche Nebentätigkeiten informieren muss:/

 

Und wie ist die Rechtslage, wenn du das in einem unbezahlten Urlaub machst, den du ja zusätzlich zu deinem Erholungsurlaub nimmst? - Während deiner Arbeitstätigkeit hast du ja dann keinen Nebenjob, sondern nur das Studium. Und das ist nicht anzeigepflichtig.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung