Springe zum Inhalt
SvenJJ

Eure Einschätzung ist gefragt

Empfohlene Beiträge

Mir ist gerade noch eine Frage eingefallen. Wenn ich an der Wilhelm Büchner Schule studiere, dann mache ich das ja erst bis zum Bachelor. Wenn ich den Bachelor in der Tasche habe, kann ich dann um einen Master zu erwerben auf eine normale FH bzw Uni?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

vor 6 Stunden, SvenJJ schrieb:

kann ich dann um einen Master zu erwerben auf eine normale FH bzw Uni?

 

Wenn du die Voraussetzungen erfüllst, ja. Denn die Wilhelm Büchner Hochschule ist auch eine normale, staatlich anerkannte Hochschule in privater Trägerschaft, die lediglich ihre akkreditierten Studiengänge in Form eines Fernstudiums anbietet. Die Abschlüsse sind aber formal gleichwertig zu denen von Hochschulen, die ihre Studiengänge in Form eines Präsenzstudiums anbieten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe jetzt nicht alle Kommentare gelesen, daher kann es sein, dass dies schon jemand vorgeschlagen hat.

 

Hast du dir schon einmal überlegt ob Wirtschaftsinformatik eine Option wäre? Da verbindest du das Kaufmännische mit dem technischen Aspekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh... ich mag das kaufmännische ehrlich gesagt so gar nicht und habe es schon einfach kategorisch ausgeschlossen. Ich werde mir mal was darüber durchlesen aber so die erste Grundhaltung ist jetzt doch eher Anti.

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nunja, trotzdem möchte ich mich beruflich umorientieren und stelle mir diese Arbeit interessant vor. Macht es da eventuell Sinn stattdessen diese Zertifikate bei sgd oder ils zu absolvieren? Weil du die ganzen Kommentare nicht gelesen hast sag ich es nochmal, ich würde gerne bei meiner Firma bleiben und erhoffe mir aufgrund meiner technischen Ausbildung einer Art geheimes „background“ wissen vorzuweisen was dann diese ganze Sache nochmals abrundet und für den ag attraktiv macht. Jemand der aus den Anlagen kommt dort gelernt hat der dann aber nicht mehr für die Wartung und Instandhaltung der Maschinen zuständig ist sondern eben auf IT‘ler Basis. Fürs erste würde ich mich auch mit einem Posten als Leitsystemadministrator(das leitsystem steuert alle automatisierten Prozesse und wird überwacht von Operatoren, ein Eingreifen ins System ist jederzeit über Applikationen möglich) zufrieden geben. Es wäre nicht das absolute Wunschziel aber ein Schritt in die richtige Richtung und es würde mir ermöglichen in kürzerer Zeit zumindest meinem Fuß in diese Abteilung zu setzen und meine bestehendes Arbeitsverhältnis zu verlassen und wer weiß vielleicht würde es mir ja besser gefallen als erwartet. Wichtig ist mir eben nicht aufzuhören und nicht stehen zu bleiben sondern stetig weiterentwickeln in eine Richtung die man eben anstrebt. Wenn man etwas ausprobiert und gelernt hat dann kann man auch getrost sagen „ist nicht meins“ aber ohne vorher auch nur einen Finger krumm zu mache kann man doch auch nichts besseres finden. 

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung