Springe zum Inhalt
TobiasK

Hat jemand Erfahrungen mit dem Zertifikat Netzwerkadministrator der SGD?

Empfohlene Beiträge

Hallo,
Ich habe meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und arbeite seitdem in dem Betrieb indem ich auch ausgebildet wurde. Wir sind ca. 600 Mitarbeiter, der meiste davon im Verwaltungstrakt. Ich bin dort Monteur doch ich möchte meine Arbeit mit meinem Hobby verbinden. Ich würde gerne Netzwerkadministrator sein, allerdings gibt es hierfür garkeine klassische duale Ausildung. Über SGD habe ich einen 21 monatigen Kurs gefunden der nach abschluss ein Zertifikat enthält mit der Bezeichnung geprüfter Netzwerkadministrator für Windows Server. Mich würde dieser Kurs so oder so reizen, dennoch interessiert mich wieviel aussagekraft haben solche Zertifikate? Dieser Lehrgang ist AZAV zertifiziert was mir leider garnichts sagt. Wie könnte ich mein Vorhaben realisieren? Ist die Idee mit den Zertifikaten gut? Ich denke wenn ich meinem AG nachweißen könnte dass ich mich privat für sowas interessiere wird er eher schauen ob er bei uns in der IT mich unterbringen kann allerdings bin ich kein personaler und weiß nicht wie es um die aussagekraft solcher zertifikate steht..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Was für eine Ausbildung hast du denn gemacht? 

 

Ein Fernlehrgang ist kein Ersatz für eine Berufsausbildung, schon alleine weil der praktische Teil einer dualen Ausbildung fehlt.

 

Welche Stellen interessieren dich denn konkret? - Und welche Voraussetzungen werden für diese in Stellenausschreibungen genannt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Habe selber an der ILS (gleiche Kurse wie SGD) den Kurs geprüfter C# Entwickler belegt. Mein Fazit

+ Inhaltlich und didaktisch gut

+ Interessante Einsendaufgaben

+ Schnelle Antwortzeiten

- Aufwand wesentlich geringer als angegeben (13 Monate an 8-10 Stunden pro Woche, real 20 Wochen mit im Schnitt 10 St/Woche). Aufwand ist sicherlich passender, wenn man noch nie programmiert hat

- Den Zusatz „Geprüft“ erhält man nur wenn man 2x3 Tage Seminar in Hamburg mit anschliessender Prüfung ablegt. Mit Zusatzkosten

(ist bei der SGD gleich, dort aber in Darmstadt)

- Leistung/Kosten Ratio: für privat definitiv zu teuer, als Weiterbildung über Arbeitgeber ok (Seminare sind oft teurer)

 

So oder so sind meiner Meinung nach diese Kurse als Ergänzung und nicht als Grundlage zu sehen. Anders gesagt, nur mit einem SGD Zertifikat wirst du nicht wirklich weiterkommen, du brauchst schon etwas offizieles bspw. IHK-geprüft.

 

Aber niemand kennt die Anforderungen besser als dein Betrieb. Versuche doch mit einem IT Leiter ins Gespräch zu kommen, um zu erfahren, was für sie wichtig ist. Und wer weiss, vielleicht unterstützt man dich bei einer weiteren Ausbildung/Fernstudium. Wünsche dir Erfolg.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sowas dachte ich mir schon. Ich denke ich werde einfach mal anfangen bzw weitermachen. An opensource projekten mitmachen, meine eigenen Projekte kostenlos zur verfügung stellen und diese als Referenz angeben und das beste hoffen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was spricht dagegen, sich im Bereich Fernstudium umzuschauen? Wenn ich sehe, welche Möglichkeiten heute geboten werden, bin ich mir sicher, du wirst was passendes finden. Es gibt Anbieter mit sehr interessanten Teilzeitmodellen bspw. 72 Monate, was bedeudet du musst in etwa 15St/Woche einplanen.

Und wer weiss, vielleicht unterstützt dich dein AG.

Diese Platform bietet dir jedenfalls alles, um das Richtige für dich zu finden

 

Und ehrlich, sein Leben lang Sysadmin machen, ich weiß nicht... Irgendwann möchtest du Projekte übernehmen,eine leitende Funktion übernehmen, spätestens dann wird dir dein BSc. die Türen öffnen

 

Du hast zwei Möglichkeiten:

1. Fang jetzt damit an

2. Bereue es später

;-)

 

Liebe Grüsse

 

PS: Meine Intention ist nicht, die Sysadmins zu beleidigen, Ihr macht tolle Arbeit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung