Springe zum Inhalt
Christina1992

BWL Master oder Weiterbildung als Bilanzbuchhalter (IHK) oder Controller (IHK)

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

 

ich bin momentan am Überlegen, welche Weiterbildung für mich am geeignetsten ist.

 

Ich habe vor 2 Jahren meinen Bachelor Wirtschaft abgeschlossen mit den Schwerpunkten Controlling, Finanzmanagement, Rechnungslegung und Internationales Management

 

Danach war ich etwa 1 3/4 Jahr im Controlling tätig und bin seit einem halben Jahr in der Finanzbuchhaltung.

Auf lange Sicht will ich gerne zurück ins Controlling. Daher überlege ich momentan, was die geeignetste Weiterbildung ist.

 

Entweder einen Master in BWL mit entsprechenden Schwerpunkten oder aber eine Weiterbildung als Bilanzbuchhalter (IHK) oder aber als Controller (IHK). 

 

Momentan bin ich seit Wochen am Überlegen, allerdings ohne eine Lösung zu finden. Vielleicht finde ich ja hier Empfehlungen.

 

Vielen Dank schon einmal für eventuelle Antworten.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Controller (IHK): was sollen da andere Inhalte sein als bei dir im Studium mit den Schwerpunkten Controlling?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten, der_alex schrieb:

Controller (IHK): was sollen da andere Inhalte sein als bei dir im Studium mit den Schwerpunkten Controlling?

 

Da geht es vermutlich eher um einen bundesweiten vergleichbaren Abschluss, ähnlich wie bei einem Bilanzbuchhalter.

 

vor 16 Stunden, Christina1992 schrieb:

Entweder einen Master in BWL mit entsprechenden Schwerpunkten oder aber eine Weiterbildung als Bilanzbuchhalter (IHK) oder aber als Controller (IHK). 

 

Wenn Du ins Controlling möchtest, dann würde ich direkt einen Master machen. Der Bilanzbuchhalter würde Dich in die falsche Richtung bringen. Der Controller IHK ist glaube ich noch nicht so anerkannt, dass er mit einem Master mithalten könnte. Zum buchen bist Du später eh zu teuer und dann sind für Dich im Accounting Bereich nur die nationale/ internationale Rechnungslegung und Bilanzanalyse interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christina,

 

ich würde dir ebenfalls zum Master mit entsprechendem Schwerpunkt Richtung Controlling raten. 

 

Du schreibst ja im Eingangsposting, dass du von der Buchhaltung weg zum Controlling wechseln möchtest. Somit scheidet doch der Bilanzbuchhalter eigentlich aus. 

 

Die Fortbildung Controller (IHK) kann ich nicht so gut einschätzen, denke aber, dass ein Master in jedem Fall wertiger und anerkannter ist. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch auf jeden Fall den Master Controlling gegenüber dem Controlling (IHK) vorziehen, da wertiger.

 

Bilanzbuchhalter scheidet komplett aus, du willst ja weg von der Buchhaltung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, vielen Dank für die Antworten. Die meisten sind doch recht teuer.

Hat jemand eventuell Erfahrungen mit Masterstudiengängen?

 

Habe den Master Controlling an der IUBH, den Master Wirtschaftswissenschaften an der Fernuni und den Master FACT an der SRH in Erwägung gezogen. Hat jemand Erfahrungen mit diesen Studiengängen? Vielen Dank für die Antworten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht schaust du Dir auch noch diesen an:

https://www.jade-hs.de/unsere-hochschule/fachbereiche/wirtschaft/studiengaenge/online-masterstudiengang-Betriebswirtschaftslehre/

 

Ich hab mir eine Übersicht erstellt mit 10 Mastern, aber Fernuni Hagen, IUBH und SRH sind in der engeren Wahl. Wobei bis auf die Fernuni Hagen jeder Master bei über 300,-€ im Monat liegt.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

wenn du wirklich von der Buchhaltung weg möchtest, dann solltest du definitiv den Master Controlling machen und nicht noch den Bilanzbuchhalter, wie hier schon öfters genannt.

Abgesehen ob die Wertigkeit des Controlling (IHK) anerkannt ist oder nicht, stellt sich auch wie bereits genannt die Frage ob die dort behandelten Inhalte nicht dem Bachelor gleichgesetzt sind. Da du ja bereits auf Bachelorniveau bist, würde ich dir auch zum Master raten. Hinzu kommt, dass der Zeitaufwand meist bei dem IHK-Lehrgang genauso hoch ist, wie bei einem Studium.

 

Preislich ist die FernuniHagen klar der Favorit, was Flexibilität und mobiles Lernen betrifft, sind meistens die privaten Hochschulen favorisiert. Hier helfen dir nur eine pro/contra-Liste und deine finanziellen Möglichkeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

Vielen Dank für die Antwort. Den Master hatte ich gar nicht auf dem Schirm, vielen Dank. Den sehe ich mir nochmal genau an. Leider gibt es dazu wenig Berichte.

 

Jeany, das stimmt. Daher überlege ich genau, zumal ich keinen UNI-Master habe, sondern nur einen Hochschulmaster.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Xing in meiner Gruppe dort gab es vor einiger Zeit mal eine Diskussion mit vergleichbarer Fragestellung. Ein Experte - langjährig im Recruiting für Personal im Bereich Finanz tätig - plädierte eindeutig für die Controller Akademie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...