Springe zum Inhalt
KanzlerCoaching

Gelöschter Thread

Empfohlene Beiträge

War das eigentlich immer schon so, dass mit der Löschung eines Threads auch die eigenen Antworten in der Aktivitätenauflistung verschwinden? Ich meine mich zu erinnern, dass das bis vor kurzem noch anders war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Habe ich noch nie drauf geachtet. Die automatische Löschung hat hier allerdings nicht funktioniert, so dass ich das Thema auf Drängen des Benutzers manuell gelöscht habe - vermutlich hängt es damit zusammen. Ich werde da künftig mal bewusst drauf achten (auch wenn ich hoffe, dass es nur selten vorkommt). Ich habe da jedenfalls nichts verändert an den Einstellungen.

 

Neu ist seit einiger Zeit, dass ich bei Löschung eines Benutzers die Beiträge üblicherweise als Gastbeiträge stehen lasse, so dass die Antworten für andere Interessenten erhalten habe - außer wenn ich ausdrücklich aufgefordert werde, diese ebenfalls zu löschen. Dann komme ich dem nach, auch wenn ich es jedes Mal für alle ärgerlich finde, die hier Zeit investiert haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es nicht ok, wenn jemand drauf besteht, dass Antworten auf sein Thema gelöscht werden. Das steht ihm, finde ich, einfach nicht zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, KanzlerCoaching schrieb:

Ich finde es nicht ok, wenn jemand drauf besteht, dass Antworten auf sein Thema gelöscht werden. Das steht ihm, finde ich, einfach nicht zu.

Ich sehe es genau so. Antworten schreibt man ja in der Regel nicht nur für den konkret Fragenden, sondern auch für andere Leser, die eine ähnliche Frage haben. Das ist für ich der Sinn eines öffentlichen Forums.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe das geteilt. Natürlich stimmt das was Sie oben sagen, dennoch (es sei denn Herr Jung hätte es in den AGBs) gehen die Rechte des Beitrags nicht an ihn über. Es mag Fälle geben, wo die Gründe warum gelöscht wird vertändlich sind. Wenn sich nur jemand auf die Füße getreten fühlt, ist es als Trotzreaktion natürlich schwer nachvollziehbar. Ich weiß auch nicht ob eine Löschweigerung bei derzeitiger Gesetzeslage noch haltbar ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir sind hier in einer Community, in der keiner ein reales Foto einstellen muss und keiner mit seinem Realnamen auftreten muss. Insofern gibt es keine wirklichen Gründe, warum ein Thread vollständig gelöscht werden müsste. Dem  Recht des Threaderöffners auf sein Thema steht ein mindestes ebenso großes Recht der Kommentatoren an ihren Beiträgen gegenüber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin hier erst mal von einzelnen Beiträgen ausgegangen. Und ja ganze Threads vor allem intensiv diskutiert ist nicht gerade toll. Hab aber auch nicht mitbekommen was jetzt akut der Auslöser war 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch, dass das komplette löschen von Threads inakzeptabel ist. Immerhin schenken viele User hier ihre wertvolle Zeit, um zu antworten. Das ist alles andere als respektvoll.

 

Sollte die Person der Meinung sein, dass sie aus ihrer Sicht zu viele persönlich Dinge offenbart hat. Fände ich es mit Hinweis durch den Admin OK, derartige Infos zu entfernen/abzuändern. Natürlich nur, wenn es den Sinn des Threads nicht zerstört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In den Nutzungsregeln steht:

Zitat

Die Benutzer sollten bei allen von ihnen verfassten Texten bedenken, dass diese dauerhaft in Verbindung mit ihrem Benutzernamen im Internet abrufbar sind und auch über Suchmaschinen gefunden werden können.  Die nachträgliche Änderung oder Löschung von Inhalten eines Benutzers ist nur in begründeten Ausnahmefällen möglich. Ein Anspruch darauf besteht nicht. Selbst bei einer Löschung können Verweise auf den Benutzer (zum Beispiel in Zitaten) erhalten bleiben. Wird das Benutzerkonto gelöscht, bleiben die Beiträge als Gast-Beiträge erhalten und werden nur auf ausdrücklichen Wunsch ebenfalls gelöscht.

 

Ich versuche stets, die Beiträge zu erhalten. Wenn ein Benutzer allerdings darauf beharrt, dass diese gelöscht werden, gebe ich dem üblicherweise nach. Rechtlich ist es auch schwer, das anders durchzusetzen, gerade in Zeiten der DSGVO - auch wenn allgemein die Forenbeiträge nicht als persönliche Daten gelten (anders als die Mail-Adresse und die IP-Adressen, die mit der Löschung eines Benutzerkontos stets entfernt werden). Und ich werde mich dazu auch nicht auf einen Rechtsstreit einlassen, weil mir dazu die Ressourcen fehlen.

 

Auch in diesem Fall hatte ich zunächst nur das Benutzerkonto gelöscht und der Benutzer hat ausdrücklich darauf bestanden, dass seine Beiträge ebenfalls gelöscht werden. Wenn der Startbeitrag eines Themas gelöscht wird, wird damit auch das Thema insgesamt gelöscht.

 

Denkbar wäre, dann künftig nur den Inhalt der Anfrage zu löschen und die Antworten stehen zu lassen, daraus dann aber auch die Zitate zu löschen und sonstige persönliche Bezüge. Viel Aufwand und die Frage ist, wie lesbar der Strang am Ende dann insgesamt noch ist.

 

Ich habe das jetzt für den hier in Rede stehenden Strang mal beispielhaft durchexerziert und ihn danach wieder freigeschaltet: 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der "Benutzername" ist aber im konkreten Fall hier in diesem Forum in aller Regel kein Klarname. Und deswegen ist es eigentlich ziemlich gleich, ob der Benutzername mit Inhalten in Verbindung gebracht werden kann. Im speziellen Fall kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand unter diesem Namen eine Person konkret identifizieren könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.



×
×
  • Neu erstellen...