Springe zum Inhalt
Markus Jung

Einführung einer zusätzlichen Geschlechtsoption für das Profil

Zusätzliche Geschlechtsoption  

43 Stimmen

Diese Umfrage wurde geschlossen
  1. 1. Wie soll eine zusätzliche Geschlechtsoption abgekürzt werden?

    • d
      7
    • x
      6
    • egal
      7
    • unnötig
      22
    • andere (bitte in Antwort nennen)
      2


Empfohlene Beiträge

vor 8 Stunden, Angelus schrieb:

 

@KanzlerCoaching Sorry, aber warum soll das Geschlecht oder Alter bei der weiteren Berufs-/Bildungswahl wichtig sein?

 

Schon richtig. Trotzdem spielen diese Dinge in der Außensicht - also bei denen, die den Lebenslauf sehen und bewerten - (noch) eine Rolle.

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gekürzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

vor 15 Stunden, Moondance schrieb:

 Das schließt dann auch die Menschen ein, die z.B. je nach Tagesstimmung zwischen verschiedenen Geschlechtern wechseln. 

Und genau deswegen sind solche Diskussionen für mich so lächerlich. Aber lassen wir das...

Wenn es nicht zu den zwei geschlechtern, die es für mich persönlich eben biologisch gibt, passt gibt man keine an. Ein förmliches Sie darf dann eben nicht aufs geschlecht bezogen werden. Ich hoffe hier im forum bricht kein genderwahnsinn aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Thomislav schrieb:

Ich hoffe hier im forum bricht kein genderwahnsinn aus.

 

Das ist ein bisschen meine Befürchtung, wenn ich den Ausgangsbeitrag lese. Natürlich weiß ich, dass das Geschlecht bei einer doch erheblichen Zahl von Kindern nicht eindeutig ausgeprägt ist bei der Geburt. Dass das schwierig ist für diesen Personenkreis, damit aufzuwachsen und irgendwie darzustellen, das kann ich nachvollziehen. 

 

Ich kenne Leute, die irgendwann eine Geschlechtsangleichung vorgenommen haben und dann mit der neuen geschlechtlichen Identität öffentlich auftreten. Aber ich kenne niemanden, der öffentlich mit "Ich bin irgendwie beides: m und w." auftritt. 

 

Vielleicht liegt das an meinem eher unspektakulärem Umfeld, in dem ich leben. Vielleicht aber auch daran, dass die meisten dieser betroffenen Personen sich für die Öffentlichkeit für m oder w in der Darstellung entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Markus, ändere bitte nicht so viel am Forum...das bringt nicht mehr Nutzer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, der_alex schrieb:

Markus, ändere bitte nicht so viel am Forum...das bringt nicht mehr Nutzer.

Wo würdest du die Grenze ziehen? Auch wenn es mir absolut egal ist, ob jetzt eine dritte Geschlechtsoption eingeführt wird, wird dies vermutlich keinen Einfluss auf den Inhalt und den Sinn des Forums haben. Wenn Markus hier einen Optimierungsbedarf sieht und es auf seiner Agenda steht, dann soll er es doch umsetzen. Ich sehe da kein Diskussionsbedarf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur, weil man es nicht kennt, heißt es nicht, dass es so etwas nicht gibt 🙄

Es gibt sehr wohl Menschen, die sich beiden Geschlechtern zugehörig fühlen. 

Und es geht auch nicht darum, dass jetzt hier ein genderwahnsinn ausbricht und es 50 verschiedene Geschlechtsbezeichnungen geben soll.

Markus sucht nur nach EINER weiteren Geschlechtsoption, die den Personenkreis abdeckt, der sich eben nicht eindeutig m oder w fühlt. 

 

Die Sache mit der Anrede finde ich nun weniger problematisch, du oder Sie oder schlicht den Forennamen zu verwenden, dürfte ausreichen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuviele direkte demokratie ist ungesund 😀 - einfach machen und gut ist. ich kenn uns diskussionskönige mittlerweile.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum nicht das vom Bundesverfassungsgericht anerkannte er*sie? Trans-Leute geben normalerweise das an, was sie laut ihrer Meinung sind, also m oder w. Das steht so auch in den eventuellen Zusatzausweisen, die man beantragen kann. Hatte so einen mal bei einer Fahrkartenkontrolle in der Hand und habe selbstverständlich die Angaben aus dem Zusatzausweis benutzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, KanzlerCoaching schrieb:

Hab ich geschrieben, dass es diesen Personenkreis nicht gibt, Moondance?

 

Habe ich Sie direkt angesprochen, Frau Kanzler?

 

Das war eine allgemeine Aussage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung