Springe zum Inhalt
Martin250

Psychologie im Fernstudium in den USA anerkannt?

Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Martin,

 

was für ein Fernstudium (welcher Bachelor, welcher Master?) und anerkannt für was in den USA?

 

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

 

in Psychologie.... zum Beginn B.A., dann den Master.

 

Besten Gruß

 

Martin

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie weit ein Fernstudium dort anerkannt ist, weiß ich nicht. 
Du brauchst zunächst einen Master in Psychologie. 

Zulassung dazu ist mit einem deutschen Bsc bestimmt möglich. 

 

Das Problem ist, dass du einen Doctor of Psychology (kein PHD!) brauchst.

Das ist ein Berufsdoktor und dauert 3-5 Jahre nach dem Master. Wie der Medical Doctor. 

Danach kannst du dich lizenzieren lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt denke ich darauf an, an welcher Hochschule du den Bachelor und Master machen würdest, also auch mit welchen Inhalten und Schwerpunkten. Und dann darauf, was du denn in den USA im Bereich Psychologie machen möchtest. Möchtest du also zum Beispiel in die Organisationspsychologie gehen? Oder in den klinischen Bereich, vergleichbar hier zum Psychotherapeut. Wenn du das alles weißt, kannst du dich konkret nach den Anforderungen in den USA erkundigen und schauen, ob diese erfüllt sind. Die Infos von @N-rg können dazu ja schon hilfreich sein - ich denke bei denen geht es um die klinische Richtung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich wohne seit ungefaehr 7 Jahren jetzt in den USA und naja, der Studiengang Psychologie ist hier relativ wertlos. Es ist generell als der Studiengang fuer die dummen Blonden angesehen. 

 

Und um ein richtiger "shrink" mit Lizenz zum Medikmente Verschreiben werden willst, hilft dir das Fernuni Hagen Studium nicht weiter. Da musst du ein Grundstudium mit medizinischen Faechern absolvieren.

 

Hier ist was Google so sagt

 

How to Become a Psychiatrist in 5 Steps
  1. Step 1: Earn a Bachelor's Degree. As an aspiring psychiatrist, you'll need to take undergraduate courses in biology, chemistry, math and physics to meet medical school admissions requirements. ...
  2. Step 2: Pursue a Medical Degree. ...
  3. Step 3: Complete a Residency. ...
  4. Step 4: Obtain a License. ...
  5. Step 5: Become Board Certified.
Bearbeitet von dievicky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 2 Stunden, dievicky schrieb:

Also, ich wohne seit ungefaehr 7 Jahren jetzt in den USA und naja, der Studiengang Psychologie ist hier relativ wertlos. Es ist generell als der Studiengang fuer die dummen Blonden angesehen. 

 

Das glaube ich eher nicht, wenn man die APA kennt...

 

Ein Psychiater (Psychiatrist) ist ein Arzt mit Fachweiterbildung in Psychiatrie.

Ein Psychologe (Psychologist) ist ein Master-Absolvent eines Hochschulstudiums der Psychologie und das ist etwas anderes.

 

https://www.allpsychologyschools.com/psychology/psychology-vs-psychiatry/

 

https://dgbs.de/fuer-betroffene/psychiater-psychologe-etc/

 

Bearbeitet von Forensiker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Thank you all for your help. In der Tat möchte ich Psychologe/Psychotherapeut, aber kein Psychiater werden.

 

Bei welchen Stellen in den USA, kann ich denn in Erfahrung bringen, welche Ausbildung ( Studium ) aus Deutschland anerkannt wird?

 

Besten Gruß

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Martin250 schrieb:

Thank you all for your help. In der Tat möchte ich Psychologe/Psychotherapeut, aber kein Psychiater werden.

 

 

Psychologe oder Psychotherapeut? Psychologen haben Psychologie studiert, sind aber nicht unbedingt Therapeuten. Psychotherapeut kann man in den USA offenbar auch ohne Psychologiestudium werden: https://www.aerzteblatt.de/archiv/171880/Psychotherapie-in-den-USA-Von-Sigmund-Freud-zu-Dr-Phil

 

Man kann zwar auch beides sein (erst Psychologe, dann Psychotherapeut), aber das ist offenbar nicht unbedingt der Fall.

 

Zitat

Bei welchen Stellen in den USA, kann ich denn in Erfahrung bringen, welche Ausbildung ( Studium ) aus Deutschland anerkannt wird?

 

Wahrscheinlich kennt sich damit hier niemand so genau aus, aber eine erste Anlaufstelle könnte die von @Forensiker genannte American Psychological Association (APA) sein: https://www.apa.org/index.aspx

 

(auch für das generelle Berufsfeld von Psychologen in den USA über die Psychotherapie hinaus)

 

vor 5 Stunden, dievicky schrieb:

Also, ich wohne seit ungefaehr 7 Jahren jetzt in den USA und naja, der Studiengang Psychologie ist hier relativ wertlos. Es ist generell als der Studiengang fuer die dummen Blonden angesehen. 

 

Und um ein richtiger "shrink" mit Lizenz zum Medikmente Verschreiben werden willst, hilft dir das Fernuni Hagen Studium nicht weiter. Da musst du ein Grundstudium mit medizinischen Faechern absolvieren.

 

Entschuldigung, aber warum antwortet man auf so eine Frage mit so einem vernichtenden Urteil, wenn man nicht einmal den Unterschied zwischen Psychologe und Psychiater kennt? Das soll jetzt kein persönlicher Angriff sein, aber mir ist das wirklich sehr unverständlich.

Bearbeitet von ClarissaD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung