Springe zum Inhalt
LtWinters

IUBH vs. öffentliche Hochschule

Empfohlene Beiträge

vor 8 Stunden, LtWinters schrieb:

Was ich hier an der IUBH etwas blöd finde, man erhält auf angerechnete Module keinen Zugriff.

 

War es nicht mal so, dass diese Skripte Online verfügbar waren, aber nicht im Papierformat versandt wurden?

Bearbeitet von Markus Jung
Zitat gekürzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Danke, @LtWinters, für deinen Vergleich.

 

Was war denn für dich letztlich der Grund, das Wirtschaftsrecht-Studium abzubrechen?

 

Und wie bist du jetzt nach so vielen Jahren wieder auf Fernstudium-Infos.de gekommen, um hier deinen Vergleich zu veröffentlichen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, LtWinters schrieb:

Die so gern geführten Diskussionen um das Thema "Ist denn der Abschluss von einer privaten Hochschule überhaupt etwas wert?" kann man sich meiner Meinung nach auch sparen. Die Studiengänge sind akkreditiert, wie die an einer öffentlichen HS auch.

 

Nach der Logik ist ein VW Käfer auch mit einem Mercedes 600 SL gleichzusetzen, denn beides hat die Zulassung des KBA. Akkredition ist zudem nicht gleich Akkredition.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, LtWinters schrieb:

Scripte

Auch an der HSNR gab es Scripte. Diese waren aber offen gesagt von ziemlich schlechter Qualität. Das trifft sowohl auf den Inhalt, als auch auf die didaktische Aufbereitung zu. Die Seitenzahl ist im Vergleich bei einem 5 ECTS Modul fast doppelt so viel gewesen wie an der IUBH, aber da hatte man oft das Gefühl, es wurde mit Ach und Krach nur nach Füllstoff zum Seiten schwarz machen gesucht.

So wurden zig Sachen oft wiederholt und der Aufbau war sehr unlogisch gegliedert, man wusste stellenweise gar nicht mehr in welchem Kapitel man gerade war. Das hat schon sehr genervt.

Die Scripte an der IUBH sind da doch eine ganz andere Liga. Und hier merkt man dann halt eben auch wieder wo das Geld steckt.

So etwas liest man hier oft. Es ist aber noch immer ein unsinniger Vergleich, da eine Praesenzhochschule ueberhaupt nicht den den Anspruch erhebt, mit "Skripten" einen umfassenden Service anzubieten. Das ist eine Zusatzleistung, die der Dozent freiwillig erbringt. An der Fernhochschule ersetzt der Studienbrief die Vorlesung. Ein Skript ist ein Zusatzmaterial, weswegen die Studienbriefe auch keine Skripte sind, auch wenn der Begriff gerne verwendet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du vergleichst EINE Präsenzuni mit EINER Fernhochschule. Daher ist dein Threadthema so sehr unpassend. Wenn solltest du den Uninamen nennen, da es so nicht korrekt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Luulaa schrieb:

Du vergleichst EINE Präsenzuni mit EINER Fernhochschule. Daher ist dein Threadthema so sehr unpassend. Wenn solltest du den Uninamen nennen, da es so nicht korrekt ist.

 

Tut er doch, bereits im zweiten Absatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, SirAdrianFish schrieb:

 

War es nicht mal so, dass diese Skripte Online verfügbar waren, aber nicht im Papierformat versandt wurden?

 

Habe heute ein relativ langes Beratungsgespräch mit der IUBH geführt. Man sagte mir, dass man auf die anerkannten Teilmodule/Module trotz Zugriff erhält, sich das Script herunterladen kann oder sogar ein Postversand anfordern kann. Kostenfrei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann sich nicht in jedem Fach das anerkannte Skript runterladen und wenn man es bestellen will kostet es. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Luulaa schrieb:

Du vergleichst EINE Präsenzuni mit EINER Fernhochschule. Daher ist dein Threadthema so sehr unpassend. Wenn solltest du den Uninamen nennen, da es so nicht korrekt ist.

Sry, aber die HS Niederrhein ist keine Uni :)

 

@LtWintershast Du den Verbundstudiengang studiert? Den hab ich auch eine Zeit lang besucht und ein paar Prüfungen abgelegt. U.a. Internes Rewe und Controlling. Bei Controlling war ich in der Prüfung mehr als enttäuscht. 95% war Marketingcontrolling, was absolut uninteressant war, aber der Dozent kam aus dem Bereich Marketing.

 

Ich bin ebenfalls zur IUBH gewechselt, weil die Unterlagen anders und besser aufbereitet waren. Die lange Wartezeit der Klausurergebnisse kann ich bestätigen bei der HSNR, aber das hat meistens auch sinnvolle Gründe. Krankheit und Urlaubsplanung kommt manchmal dazwischen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung