Springe zum Inhalt
Lisa1996

Kauffrau für Büromanagement

Empfohlene Beiträge

Warum sollte BWL sinnlos sein? 

 

Bei Buchhaltung, Management und eventuell einer späteren Selbstständigkeit ist BWL ideal!

 

Ich arbeite selbst in der Buchhaltung, ohne Berufserfahrung läuft da nix. Und auch für den Bilanzbuchhalter wird mehrjährige Berufserfahrung vorausgesetzt.

Bearbeitet von Moondance

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Wir sind ein mittelgroßes Unternehmen mit über 50 Mitarbeitern. Unser Hauptaugenmerk liegt bei der Fahrzeugreparatur von Privatkunden-, sowie Firmenkundenfahrzeugen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ein Autohandel? Ein Werkstattbetrieb?

 

Damit haben Sie - auch von der Größe her - noch recht eingeschränkte Erfahrungen.

 

Sie haben geschrieben, dass Sie sich für Buchhaltung interessieren? Was halten Sie davon, sich in diesem Bereich zu informieren, welche Weiterbildungen es da gibt und zu probieren, nach dem Abschluss der Ausbildung in diesem Arbeitsbereich einen Job zu finden? Da könnten Sie dann erstens Ihre Erfahrungen erweitern und zweitens schauen, wie Sie mit dem Thema zurecht kommen, wenn das Ihr Hauptarbietsgebiet ist.

 

Sollte sich herausstellen, dass Sie sich da wohl fühlen, dann könnten Sie sich für ein einschlägiges Studium entscheiden und das wäre nun mal BWL. Mit dem Schwerpunkt Controlling wären Sie dann dort gut aufgehoben.

 

Wenn Sie sich dann doch gegen ein Studium entscheiden, dann gehen Sie eben den Weg in der Buchhaltung weiter. Das Ziel könnte der Bilanzbuchhalter sein, wenn Sie schauen, dass Sie Ihre Englischkenntnisse entwickeln, dann stehen Ihnen auch Möglichkeiten in international agierenden Unternehmen offen mit den entsprechenden Fortbildungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist bis jetzt mit einer der hilfsreichesten antworten. Vielen Dank.

 

Momentan hab ich noch ein halbes Jahr Ausbildung vor mir. Ich wollte mich nur schon einmal informieren, welche Wege für mich in Frage kommen und mehr Sinn machen würden.

 

Arbeiten tu ich genauer gesagt in einem Werkstattbetrieb. Würde auch gern in der Automobilbranche bleiben. Die Idee, mich in der Buchhaltung weiter zu bilden kam eig von meinem Chef, der damit natürlich mein Interesse zu dem Thema geweckt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Lisa1996 schrieb:

Also am Ende meiner Karriere möchte ich schon ein Unternehmen leiten  bzw. mich sogar irgendwann einmal selbstständig machen. Dafür wäre BWL ja eig von Vorteil.

 

 

 

Dafür bietet sich der Bilanzbuchhalter an. Mit Finanzkenntnissen kommmt man leichter an solche Positionen. Nebenbei sind solche Leute recht gefragt. Du brauchst nur einige Jahre Berufserfahrung. Weiterentwicklung von BiBu zum Steuerberater/Wirtschaftsprüfer sind später noch möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung