Springe zum Inhalt
m7tra

Klinische Psychologie als Fernstudium

Empfohlene Beiträge

Hallo, 

Ich würde gerne Psychologie im Ferstudium studieren. Das Endziel der Ausbildung soll sein, dass ich in dem Bereich persönlicher Beratung tätig sein kann. Ob das soziale Einrichtungen sind die psychologische Beratung anbieten, oder ich selbstständig (evtl. auch online) Hilfe anbiete, lasse ich noch offen. Das Studium mit dem Schwerpunkt der klinischen Psychologie, erfüllt dabei meine Anforderungen m.E. am besten. Ich würde gerne nach dem Master schon in dem Bereich tätig werden und auf die Dreijährige Ausbildung zu einem Psychologischen Psychotherapeuten verzichten. 

 

Auf der Suche nach der geeigneten Fernuni, bin ich bei der Euro-FH und der PFH hängen geblieben, weil sie im Bachelor auch klinische Psychologie anbieten. Allerdings gibt es keinen Master in klinischer Psychologie. Meine erste Frage an euch wäre also: Gibt es mittlerweile einen Master mit dem Schwerpunkt klinische Psychologie an einer Fernuni? 

 

Eine Alternative wäre, den Bachelor an einer Fernuni zu machen und den Master dann an einer Präsenzuni zu absolvieren. Wie stehen die Chancen auf einen Studienplatz mit dem Bachelor einer Fernuni in der Tasche? 

 

Gibt es vielleicht noch ganz andere Alternativen? An der Euro-FH wird auch der Schwerpunkt Evaluation und Diagnostik im Master angeboten. Ist das eine denkbare Alternative? 

 

Welche Fernuni ist für den Schwerpunkt klinische Psychologie am Besten geeignet? Euro-FH oder PFH? Gibt es noch weitere? 

 

Das ganze Thema ist für mich etwas verwirrend :D Wie ich das mitbekommen habe, wird auch gerade viel an diesem Studiengang rumgebastelt. Wenn ihr etwas Licht ins Dunkel bringen könntet wäre ich schon mal sehr dankbar. :) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo!

 

Die Themen, die du ansprichst, werden hier ziemlich oft besprochen, z.B. hier:

 

Es gibt noch viel mehr, die man über die Suchfunktion findet...

 

Einen Master in klinischer Psychologie bietet die Diploma an: https://www.diploma.de/fernstudium/master/psychologie

 

Dazu hat bis vor einige Zeit @Forensiker hier gebloggt:

 

An der PFH soll das wohl auch kommen, im Moment gibt es nur so eine Art Übergangslösung (?) für gerade eingeschriebene Studenten, nachzulesen im Blog von @Vica:

 

vor 5 Stunden, m7tra schrieb:

Das Endziel der Ausbildung soll sein, dass ich in dem Bereich persönlicher Beratung tätig sein kann. Ob das soziale Einrichtungen sind die psychologische Beratung anbieten, oder ich selbstständig (evtl. auch online) Hilfe anbiete, lasse ich noch offen. Das Studium mit dem Schwerpunkt der klinischen Psychologie, erfüllt dabei meine Anforderungen m.E. am besten.

 

Das würde ich nicht so sehen, Beratung und klinische Psychologie/Therapie sind schon zwei sehr verschiedene Bereiche. Je nachdem, wen du wo und wie berätst, können dabei andere Fächer viel wichtiger sein, z.B. pädagogische Psychologie, wenn du im Bereich Schule/Lernen berätst, oder Wirtschaftspsychologie, wenn du Unternehmen oder Arbeitnehmer berätst.

 

Und vielleicht fehlt mir die Fantasie, aber ich stelle es mir schwer vor, mit online-Beratung seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Wer sollte dich dafür (ausreichend) bezahlen?

 

Zitat

Ich würde gerne nach dem Master schon in dem Bereich tätig werden und auf die Dreijährige Ausbildung zu einem Psychologischen Psychotherapeuten verzichten. 

 

Meiner Einschätzung nach ist man "nur" mit einem Master noch nicht besonders gut für eine Beratungstätigkeit qualifiziert. Ich würde auf jeden Fall zu einer zusätzlichen Beratungsausbildung raten, z.B. in systemischer Beratung. Kann man z.T. auch schon neben dem Studium anfangen.

 

Zitat

Meine erste Frage an euch wäre also: Gibt es mittlerweile einen Master mit dem Schwerpunkt klinische Psychologie an einer Fernuni? 

 

S.o., die Diploma bietet so was an. Allerdings sind das alles keine Unis, sondern Fern-Fachhochschulen. Die einzige Fernuni ist die Fernuni Hagen.

 

Zitat

Eine Alternative wäre, den Bachelor an einer Fernuni zu machen und den Master dann an einer Präsenzuni zu absolvieren. Wie stehen die Chancen auf einen Studienplatz mit dem Bachelor einer Fernuni in der Tasche? 

 

Wird hier auch häufiger diskutiert, in Kurzzusammenfassung würde ich sagen: Theoretisch möglich ist es, man braucht aber sehr (!) gute Abschlussnoten und örtliche Flexibilität.

 

Zitat

Gibt es vielleicht noch ganz andere Alternativen? An der Euro-FH wird auch der Schwerpunkt Evaluation und Diagnostik im Master angeboten. Ist das eine denkbare Alternative? 

 

Wie gesagt, je nachdem, wo/wen/wie du beraten willst, ist klinische Psychologie gar nicht unbedingt notwendig. Diagnostik und Evaluation dürfte aber auch nicht unbedingt auf eine beratende Tätigkeit hinauslaufen, sondern eher auf "Schreibtischarbeit" in der Forschung und Evaluation.

 

Ganz andere Idee: Wie wäre es mit einem Studium in sozialer Arbeit? Das ist eigentlich eher auf eine - auch beratende - Tätigkeit in sozialen Einrichtungen zugeschnitten.

Bei diesen Tätigkeitswünschen frage ich mich auch, ob du dich ausführlicher über das Studium der Psychologie informiert hast und weißt, dass das ein recht wissenschaftliches und statistiklastiges Fach ist?

 

Zitat

Welche Fernuni ist für den Schwerpunkt klinische Psychologie am Besten geeignet? Euro-FH oder PFH? Gibt es noch weitere? 

 

Welche besser ist, kann man so allgemein nicht sagen. Es kommt auf deine inhaltlichen Interessen und deine Vorlieben bezüglich Studienorganisation (z.B. Klausurorte und -termine, Prüfungsformen, Präsenzveranstaltungen...) an. Es gibt zusätzlich noch die oben erwähnte Diploma, die SRH und die HFH.

 

https://www.mobile-university.de/bachelor/psychologie/

 

https://www.hfh-fernstudium.de/bachelor-psychologie

 

Und eben die Fernuni Hagen, die aber keine klinische Psychologie anbietet.

 

Zitat

Das ganze Thema ist für mich etwas verwirrend :D Wie ich das mitbekommen habe, wird auch gerade viel an diesem Studiengang rumgebastelt.

 

Ja, da ist im Moment einiges im Gange. Voraussichtlich wird es bald das Direktstudium Psychotherapie geben und die Voraussetzungen für die Psychotherapie-Ausbildung ändern sich auch am laufenden Band. Aber das strebst du ja gar nicht an.

Bearbeitet von ClarissaD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung