Springe zum Inhalt
Nastya

Wirtschaftspsychologie: Vorleistungen anrechnen lassen?

Empfohlene Beiträge

Guten Tag zusammen!

Zunächst ein paar Worte zu meiner Person: Ich bin 23 Jahre jung und schließe Ende Januar 2019 die Ausbildung zur "Kauffrau für Büromanagement" ab.

Ich beschäftige mich mit dem Studiengang "Wirtschaftspsychologie" an der IUBH und überlege diesen nach meinem Abschluss zu studieren.

Ich würden den Teilzeitstudiengang belegen, da ich Vollzeit in meinem Ausbildungsbetrieb arbeiten werde.

Zurzeit beschäftigt mich die Frage: Die Vorleistungen aus der Ausbildung anrechnen lassen oder nicht?

Es gibt einige Module, zumindest der Einführungs-Teil, wo ich Überschneidungen mit meinen Ausbildungsinhalten sehe.

Aus der Anrechnung ergibt sich natürlich ein finanzieller und zeitlicher Vorteil. Die Finanzierung werde ich voraussichtlich komplett aus eigener Hand übernehmen.

Andererseits denke ich, dass ich auf der sicheren Seite wäre, wenn ich ohne die Anrechnung studiere und alle Inhalte mitnehme. Ich habe nämlich die Befürchtung wichtige Aspekte aus der Einführung nicht mitzunehmen, die für die Vertiefung relevant sind.

 

Hat jemand Erfahrung mit der Anrechnung? Wie ist eure Meinung zu diesem Thema?

 

Viele Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Nastya,

ich studiere an der IUBH zwar BWL, habe mir durch 3 IHK Abschlüsse jedoch einiges anrechnen lassen können und kann dir vielleicht Rat geben.

Erstmal die Frage was dir überhaupt angerechnet werden kann: beim Wirtschaftspsychologie Studiengang gibt es soweit ich sehe noch keine pauschalen Anrechungen. Da die einzelnen Studiengänge aber wieder oft aus Modulen anderer Studiengänge (z.B. BWL) „zusammengewürfelt“ werden, kannst du die WiPsy-Module mit den der anderen Studiengänge vergleichen und schauen was dir dort für die Berausausbildung erlassen werden würde.

Es lohnt sich u.U. auch mal nachzufragen warum eine Vorleistung in Studiengang Y für Modul X angerechnet wird, aber nicht für Modul X in Studiengang Z (falls das der Fall ist, bekommst du i.d.R. auch die Anrechnung).

Dann die Frage was du davon in Anspruch nehmen solltest. Ich persönlich würde mindestens die Module anrechnen lassen die ich komplett gutgeschrieben bekomme. Das sind bei einfacher IHK Ausbildung ohnehin nur simple Grundlagen wie Selbst- und Zeitmanagement oder Computerkenntnisse. Die braucht man allenfalls um den Notenschnitt etwas anzuheben. Bei den etwas anspruchsvolleren Modulen wie Bilanzierung- und Buchführung wäre ich da vorsichtiger. Hier gibt es einen Einführungs- und einen Vertiefungsteil. Du kannst dich zumindest darauf verlassen dass du praktisch nicht zu dem Einführungsteil geprüft wirst (wenngleich das Wissen vorausgesetzt wird). Aaaber! Geprüft wirst du dennoch, und das über die relativ schwierige Vertiefung. D.h. du musst trotzdem ordentlich lernen, Prüfung schreiben und hast keinen „leichten Stoff“ um eventuell etwas auszugleichen. Aber du sparst natürlich etwas Geld und Zeit (bei beidem allerdings nicht soooo viel).

Ich hoffe ich konnte dir helfen. Wünsche dir viel Erfolg.

Bearbeitet von JollyRoger81

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

 

Genau, eine pauschale Anrechnung gibt es bisher noch nicht. Neben den genannten Grundlagenkursen, könnte einen Anrechnungsantrag auf die Einführungsteile "BWL", "Personalwesen" oder "Recht" (Hier gegebenenfalls auch auf die den Vertiefungsteil) stellen. Dankeschön für den Tipp, ich werde mal die Module mit den anderen Studiengängen vergleichen!

 

Genau das mit dem "leichten" Stoff habe ich mir ebenfalls bereits gedacht. Es ist ganz klar, dass der Stoff um einiges umfangreicher, als bei einer Ausbildung, sein wird. Dennoch könnte ich mein Vorwissen nutzen und gegebenenfalls was Anderes ausgleichen beziehungsweise eine bessere Note schreiben, als wenn ich nur den Vertiefungsteil schreiben würde.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung