Springe zum Inhalt
Christian Freismuth

Österreichische Pflegemanagement-Studenten - Sonderausbildung für Führungsaufgaben

Empfohlene Beiträge

Hi!

 

Sind hier österreichische Pflegemanagement-Studenten unterwegs? :-) Hätte eine Frage bezgl. des Curriculums - ist dies vergleichbar mit der österreichischen Form der Sonderausbildung für Führungsaufgaben? (lt. Paragraph 72 im GuKg) bzw. ist das Studium damit gleichzusetzen? Wäre nämlich schade wenn ich mitten im Studium draufkomme, dass mir einige Aspekte fehlen und ich somit nicht als PDL tätig werden könnte.

 

MfG Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich würde dir empfehlen, das direkt bei der IUBH anzufragen und dir die Antwort schriftlich (Mail) geben zu lassen, wenn du später in diesem Bereich tätig werden möchtest und es dazu auf die Vergleichbarkeit ankommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, Christian Freismuth schrieb:

habe ich bereits!

 

Lass uns gerne mal hier wissen, was dabei heraus kommt. Dann haben es andere in vergleichbarer Situation künftig etwas leichter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich! Zunächst - ich habe mich beim österreichischen Bundesministerium für Gesundheit, beim ÖGKV und bei der IUBH selbst erkundigt und an allen Stellen ging meine Frage an sehr hoch qualifizierte Leitungen.

 

Laut der IUBH kann es nicht ganz sicher beantwortet werden, ob dieses Studium gleichwertig mit der österreichischen Sonderausbildung für Führungsaufgaben lt. Paragraph 72 im GuKG ist.

 

Laut dem Bundesministerium und dem ÖGKV hat man mit diesem Studium nicht automatisch die Sonderausbildung in der Tasche, sondern muss das ganze in Österreich beim Bundesministerium anerkennen lassen (Paragraph 30 im GuKG) Wenn Module fehlen (z.B. das Praktikum) muss dieses in einer Einrichtung nachgeholt werden - bei anderen Kleinigkeiten also Modulen kann man abwägen inwiefern es relevant ist und es fällt weg. Somit ist es für mich trotzdem sinnvoll das Studium zu absolvieren, da man einen offiziellen B.A.-Abschluss hat und mit etwas Bürokratie, sich den Paragraph 72 anerkennen lassen kann/sollte. Das Praktikum (ca. 4 Wochen) kann man natürlich auch in der Einrichtung absolvieren in der man zurzeit tätig ist, hängt vom Arbeitgeber ab.

 

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hast du ja vom Bundesministerium und dem ÖGKV sehr qualifizierte Antworten erhalten. Also im Fazit könnte es gehen, es bleiben aber einige Risiken und möglicherweise zusätzlicher Aufwand.

 

Vermutlich gibt es aber eh keine Alternative per Fernstudium - oder gibt es in Österreich einen Anbieter, der direkt auch für die Sonderausbildung für Führungsaufgaben qualifiziert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alternativen gibt es, nur sind die Zugangsvoraussetzungen etwas komplizierter bei uns mit Berufserfahrungen, Vorleistungen, Finanzierung usw... würde hier den Rahmen des Forums sprengen.

 

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung