Zum Inhalt springen

Aktualität von Studienbriefen


Angelus
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi,

 

ich habe bei der WBH einen Probemonat genutzt, um den Zertifikatskurs Wirtschaftsinformatik auszuprobieren und fand die Unterlagen sehr alt (max. 2005), hatte mich im Flexlearning bei der IUBH an Mathe und Java versucht (da hatte ich eher ein Problem mit dem künstlich aufgebauschten und dafür doch zu kurz gefassten Materialien, das Alter der Unterlagen sprang - bei den Themengebieten - zumindest nicht direkt ins Auge) und bin nun beim neu eingerichteten Zertifikatskurs Big Data Spezialist bei der AKAD gelandet. Leider sind die Unterlagen auch hier nicht wirklich aktueller, einige Jahreszahlen wurden oberflächlich ausgetauscht, der große Rest ist aber auch weit vor 2010 (beim Datenbankenmodul würde ich auf 2007 rum tippen) erstellt worden... Desweiteren sind trotz des Alters noch Tippfehler o. ä. enthalten...

 

Ist mein Anspruch irgendwie zu hoch? Aber gerade im IT (-nahen) Bereich finde ich, sollte doch öfter an den Unterlagen gearbeitet werden - erst recht, wenn man bedenkt, wie viel Geld man für die Kurse bezahlt... 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Leider ist das öfters so. Schon doof wenn in Skripen Gesetze und Paragraphen genannt werden, die man in den aktuellen Gesetzestexten nicht mehr bzw. an anderer Stelle findet. Hat mich sehr geärgert und wäre durch Eigeninitiative dann auch so richtig in die Hose gegangen in der Klausur. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Studienbriefe können ja auch gut geschrieben sein, aber ich möchte halt nix von Dampfloks lesen, wenns schon Autos gibt ;-)

 

Und in der IT und auch wie Luulaas Beispiel im Recht ändert sich halt dauernd etwas. Das ist vielleicht in Mathe-Grundlagen oder BGB nicht so oft der Fall wie in mittlerweile weiterentwickelten Programmiersprachen, genutzter Softwareversionen, neuentwickelter Gesetze wie das SGB statt des BSHG, usw. aber wenn man etwas neu lernt, wieso dann nicht mit einem gewissen Aktualitätsgrad? Wenn nicht, könnten auch nur die Themen vorgegeben werden und man kann selbst nach den aktuellsten Sachen suchen, aber ohne den „Service“ Studienbriefe, was bleibt denn da noch?

 

Und mal ehrlich, alle 5 - 10 Jahre das Grundgerüst zu prüfen und zu überarbeiten, kann ja nicht so schwer sein...

 

@Luulaa Was meinst du mit der Eigeninitiative, wären die aktuelleren Angaben in der Klausur falsch gewesen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe parallel zu den Paragraphenangaben immer im Gesetz geblättert und markiert. Dabei ist mir aufgefallen, dass da einfach nix gestimmt hat. Also habe ich mir die korrekten Paragraphen auf eigene Faust rausgesucht und markiert. Mag sein, dass der „falsche“ Paragraph als korrekt angesehen worden wäre aber das ist nicht die Art, wie ich lernen will und kann und bringen tuts einem halt auch nix. Fand das schon sehr mühselig und ärgerlich.

Bearbeitet von Luulaa
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Angelus : Was hat der bei der IUBH nicht gefallen? Ich hatte dort im Rahmen eines Flex den Kurs IMT01 (Mathematik für Wirtschaftsinformatiker) und fand das Skript sehr gut. Aktualität finde ich weniger wichtiger als Fehlerfreiheit. Belege gerade Grundlagen der Informatik an der WBH im Rahmen eines Professional Software engineering Zertifikat. Die Skripte sind so voller Fehler, dass sie kaum zu gebrauchen sind. Da lobe ich mir die Skripte der IUBH, zumindestens die, die ich in den Händen gehabt habe (Math1, BWL, Softwaretechnik, Projektmanagement)

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der IUBH konnte ich mir nichts mit meinen eigenen Worten selbst zusammenfassen, da die Skripte schon kurz und prägnant waren. Also grundsätzlich eher was zum auswendiglernen, was so gar nicht meins ist. Die passen also nur nicht zu mir, sind aber generell glaube ich ganz gut. Dahingegen kann man alles andere, wie die Vod- und Podcasts, eigentlich nicht brauchen - da wird nichts wirklich durch ergänzt. Dann schon eher die Videotutorien, wobei die wahrscheinlich live am Besten sind, aber dann muss man sich ja an die vorgegebenen Zeiten halten.

 

Bei der AKAD hingegen wird ziemlich viel wiederholt, das wird auch noch eine Menge Arbeit, rauszufinden, was man schonmal irgendwo hatte. Also auch nicht so ganz optimal.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oh, mein Aufreger-Thema!

Was habe ich geschimpft über die veralteten (BWL-)Unterlagen der APOLLON! Die waren auch mal gerne 7-10 Jahre alt.

Ich erwarte einfach aktuelle Unterlagen bei dem Preis, den so ein Fernstudium kostet. Da hab ich jetzt bei der HFH natürlich gar keine Probleme, gibt es den Studiengang ja erst seit 2018 :lol:

Aber auch die Unterlagen der Euro-FH, bei denen ich im Probemonat für Psychologie war, waren aktuell.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden, jedi schrieb:

In den Heften der Fernuni Hagen habe ich mal etwas gefunden, was auf dem Stand der 90er ist. Im Bereich Wirtschaftsinformatik. Gedruckte Hefte haben eben doch Nachteile.

 

Das war bei der WBH auch so.

 

Unterschiede zwischen den PDFs und den gedruckten Heften konnte ich bisher auch nicht feststellen, also das es unbedingt am Druck liegt, würde ich ausschließen. Die haben ja auch schließlich nicht abertausende gedruckte Hefte seit 10 Jahren im Keller liegen ;-)

 

vor 4 Stunden, Moondance schrieb:

 Da hab ich jetzt bei der HFH natürlich gar keine Probleme, gibt es den Studiengang ja erst seit 2018 :lol:

 

Darauf hatte ich auch bei der AKAD gehofft, da mehrere Studiengänge in dieser Richtung neu eingerichtet worden sind, nur gibts die Module Datenbanken bzw. Statistik schon länger - Business Intelligence habe ich noch nicht angefordert, da vermute ich, könnte das evtl. klappen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...