Springe zum Inhalt
Anea

Wirtschaftsrecht: Erfahrungen, Jobchancen, beste Fernuni

Empfohlene Beiträge

Hi, ich habe mich entschieden, Wirtschaftsrecht (Bachelor of Laws) als Fernstudium zu studieren. Dazu wollte ich ein paar Erfahrungswerte haben, falls es jemanden gibt, der das schon studiert hat, und mir vielleicht paar Infos zu den Jobaussichten nach dem Studium geben kann, und, welche Fernuni da am besten geeignet wäre. Auch gerne Erfahrungsberichte zum Schwierigkeitsgrad des Studiums Wirtschaftsrecht und den Inhalten, und wie das Studium gefällt. Danke 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

vor 26 Minuten, Anea schrieb:

der das schon studiert hat, und mir vielleicht paar Infos zu den Jobaussichten nach dem Studium geben kann,

Meiner Meinung nach hängt das fast ausschließlich mit dem gewählten Schwerpunkt zusammen. Zum Beispiel: Wirtschaftsrecht mit Schwerpunkt Personal und Wirtschaftsrecht mit Schwerpunkt Wirtschaftsprüfung ist fast wie Tag und Nacht.

Zu meiner Zeit (zur Wirtschaftskrise) konnten die Kommilitonen Schwerpunkt Wirtschaftsprüfung recht schnell in den Beruf einsteigen, zumindest gab es niemanden, der es nicht schaffte. Die Kollegen mit dem Schwerpunkt Vertragsgestaltung haben meist noch einen Master draufgesetzt.

 

 

Bearbeitet von Detmelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen gibt es ein Interview von mir mit dem Studiengangsleiter des Wirtschaftsrecht-Fernstudiums an der SRH Fernhochschule. Im Chat bei YouTube könntest du da auch Fragen stellen. Ich werde auf jeden Fall auch nach den beruflichen Möglichkeiten des Abschlusses fragen, so dass dies für dich möglicherweise auch interessant sein kann, selbst wenn du dich für einen anderen Anbieter entscheidest. Hinterher wird es eine Aufzeichnung des Gesprächs geben.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Markus Jung schrieb:

Ich werde auf jeden Fall auch nach den beruflichen Möglichkeiten des Abschlusses fragen, so dass dies für dich möglicherweise auch interessant sein kann

Super! Vielleicht hab ich Zeit, und schau es mir morgen an, und stelle ein paar Fragen. Falls ich es nicht schaffen sollte, wäre nett, wenn Du in die Richtung 'Jobperspektiven' und 'sicherer Job ja oder nein' und 'wie leicht fällt es auf dem Arbeitsmarkt einen Job zu finden' und 'ist es ein gefragter Beruf', also sowas in der Art erfragen könntest. Einfach um zu sehen, ob der Wirtschaftsjurist gefragt ist oder ob man es auf dem Arbeitsmarkt nachher eventuell eher schwer hat als Wirtschaftsrecht Absolvent. Weil das hört man ja oft, dass es nichts halbes und nichts ganzes sei, und die Firmen eh lieber einen Volljuristen einstellen, als einen Wirtschaftsjuristen, und es sich eher schwierig gestaltet, eine Anstellung zu finden. Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Interview ging es auch um die beruflichen Möglichkeiten mit dem Abschluss. Kritische Antworten wirst du dazu vom Leiter des Studiengangs sicherlich aber nicht bekommen ;). Prof. Fischer hat besonders auf die Einsatzmöglichkeiten in der Rechtsabteilung von Unternehmen hingewiesen und dass diese Expertise in der komplexer werdenden Welt immer wichtiger wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

In erster Linie sollte man sich fragen, welches Ziel man mit dem Studium verfolgt (und auch eine Vorstellung von diesem Ziel haben!). Erst mit einem Ziel vor Augen kann man sich überlegen, ob der Studiengang überhaupt passt, ob die Berufsaussichten passen oder welche Hochschule die beste Hochschule für einen selbst sein könnte. Allgemeine Aussagen dazu sind meiner Meinung nach mit Vorsicht zu genießen.
Ich habe den Fehler, dass ich mir das Ziel nicht genau genug überlegt hatte, in meinem Leben schon häufiger gemacht. Nach dem Abitur International Business Management angefangen, Ziel war "Manager". Dass man nach dem Studium in Sachbearbeiterstellen landet und eben nicht sofort der oberste Chef wird, ist mir erst später aufgefallen. Danach dann ein Chemie-Studium angefangen, Ziel war Forschung im Hinblick auf Krankheiten und Medikamente. Nachdem ich dann im 5., 6. Semester das erste Mal in Kontakt mit "Forschung" kam, konnte ich dann schön feststellen, dass Forschung (für mich) überhaupt nicht spannend ist, ich die Geduld dafür nicht aufbringen kann etc. pp. Nur so als Beispiele.

 

Möchte man sich beispielsweise den Weg zum Volljuristen auf einfache Art und Weise offenhalten, macht eigentlich nur der Bachelor of Laws an der FernUni in Hagen Sinn. Der wäre aber eher ungeeignet, wenn man definitiv Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Insolvenzverwalter werden möchte. Du siehst, gar nicht so einfach. Gerade in Wirtschaftsrecht unterscheiden sich die Schwerpunkte je nach Hochschule auch besonders stark.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider kann ich nur bestätigen, dass Wirtschaftsjuristen sehr eingeschränkt sind gegenüber Volljuristen und "richtigen" BWL'ern, da sie nur spezifische Rechtskenntnisse haben, keine Rechtsberatung machen dürfen, aber auch kein "vollständiges" BWL-Studium absolviert haben usw.

Daher halte ich es für sehr wichtig, deine beruflichen Ziele im Vorfeld geklärt zu haben: Wohin soll es gehen?

 

Im Öffentlichen Dienst werden ausdrücklich Volljuristen gesucht. (Dafür käme als Fernstudium derzeitig lediglich ein Jura-Studium an der FU Hagen in Frage).

 

In der Privatwirtschaft hat man sicherlich deutlich mehr Möglichkeiten, hängt aber auch sehr von der gewählten Spezialisierung, Konkurrenzsituation und Präferenzen des Arbeitgebers (Volljurist/Wirtschaftsjurist) ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...