Springe zum Inhalt
caiser_chef

Indirekt zitieren wirklich im Fließtext?

Empfohlene Beiträge

Hey ich bin es mal wieder.

Ich bin gerade dabei meine erste Hausarbeit im Master zu schreiben und bin etwas verwirrt von den Zitiervorgaben der IUBH.

 

Aus dem Bachelor und generell überall bin ich es gewohnt das ALLES per Fußnote geregelt wird um eben den Lesefluß nicht zu zerstören. Der Leitfaden der IUBH sagt dazu irgendwie recht wenig. Direkte und indirekte Zitate sollen jedoch per Klammer in den Fließtext gesteckt werden und alle anderen Quellen in die Fußnote.

Wenn ich jetzt als indirekte Zitate, übertragung von Informationen einer anderen Person in eigenen Worte, ansehe, dann habe ich bei quellenintensiven Abschnitten teils  6-8 Klammern auf einer halben DIN A4 Seite. Also quasi nach jedem Satz eine Klammer. 

 

Nicht nur das gewisse Abschnitte dann komplett unlesbar sind, auf meine komplette Arbeit übertragen sind das 1,5 DIN A4 Seiten zusätzlich nur durch Klammertexte die auch einfach in die Fußzeile könnten ohne die sowieso schon knapp bemessene maximale Seitenanzahl noch weiter zu beschränken.

 

Eine Email an den zuständigen Tutor ergab auch nur einen Verweis auf den Leitfaden für Seminararbeiten.

 

Wie habt ihr das in euren Hausarbeiten geregelt?

 

Danke euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

In den Hausarbeiten bei der IUBH reicht es aus, wenn man nach dem letzten Wort des Absatzes die Quelle in Kurzform in Klammern angibt. (Schmidt 1994, S. 23ff) Der Rest steht doch im Literaturverzeichnis. So habe ich es zumindest gemacht, damit der Lesefluss nicht gestört wird und das wurde nicht moniert. Wenn Du innerhalb eines Absatzes mehrere Quellen zitierst, gib es eben so an oder teile die Absätze entsprechend sinnvoll auf.

Bearbeitet von Matthias2021

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok danke

 

Verstehe die Logik zwar nicht warum irgendwas nicht inhalt relevantes noch in den Fließtext rein muss anstatt einfach alles als Fußnote zu schreiben. Verstehe nicht welchen Nutzen dies hat außer das es den Lesefluß stört.

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was du überhaupt meinst. Wie kommst du darauf, dass Irrelevantes in den Fließtext muss? Bei allem, was ich bisher bei der IUBH erlebt und geschrieben habe, liegt die APA-Norm zu Grunde. Ein Auszug aus dem offiziellen Thesis-Handbuch:

 

image.thumb.png.71ee8895269088d02fa8870530d43e20.png

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...