Springe zum Inhalt
l00kuss

Passendes Bachelor-Fernstudium - Ziel: Seiteneinstieg Lehrer NRW

Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

 

vor 3 Stunden, kurtchen schrieb:

Angesichts der Dauer eines Studiums (selbst bei Anerkennung einiger Module) scheint mir die Unsicherheit relativ groß. Insofern wäre ich zurückhaltend, ein Studium ausschließlich wegen der beruflichen Option Quereinstieg ins Lehramt zu beginnen.

 

Volle Zustimmung. Es gibt keinen Zwang, es besteht ausschliesslich persönliches Interesse. Natürlich ist ein gewisses Risiko vorhanden.

 

vor 2 Stunden, ClarissaD schrieb:

Das möchte ich auch noch mal unterstreichen. Der typische Fall für den Quereinstieg ist eigentlich, dass man schon ein Studium abgeschlossen hat und sich dann nachträglich entscheidet, doch in den Lehrerberuf zu gehen. Wenn der Berufswunsch, wie in diesem Fall, schon vor dem Studium besteht, wäre es eigentlich viel sinnvoller, direkt ein entsprechendes Lehramtsstudium zu absolvieren. Kommt das für dich überhaupt nicht in Frage?

 

Ein Vollzeitstudium kommt für mich nicht mehr in Frage. Ich bin nicht mehr der Jüngste :) Es muss hier auch nichts auf "Biegen & Brechen" passieren. Der IT-Markt, besonders das Arbeitsumfeld der Softwareentwickler ist hervorragend. Nahezu an jeder Ecke findet man sehr gut bezahlte Anstellung. Mir geht es mehr um die Passion zu unterrichten, welche durch äquivalente Tätigkeiten entstanden ist.

Bearbeitet von l00kuss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Nun, Sie könnten sich an der Uni Hagen einschreiben. Die ist eine "richtige" Uni und hat zudem den Vorteil, dass sie erheblich preisgünstiger ist als die Privaten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch mal etwas einwerfen, da ich selbst auch schon einmal darüber nachgedacht hatte, vielleicht meine „letzten Jahre“ an einer berufsbildenden Schule zu unterrichten.

 

Wie wäre es denn mit einem sinnvollen fachlichen Bachelor jedweder passenden Richtung, an welchem du einen Master in Wirtschaftspädagogik an der Allensbach Hochschule mit anschließendem Referendariat anschließt?

 

https://www.allensbach-hochschule.de/study-programs/master-programs/economics-and-pedagogics

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, l00kuss schrieb:

 

E Mir geht es mehr um die Passion zu unterrichten, welche durch äquivalente Tätigkeiten entstanden ist.

 

Wenn es vornehmlich "um die Passion zu unterrichten" geht, dann gibt es ja durchaus noch andere Möglichkeiten, als Dozent tätig zu werden  - auch ohne akademisches Studium, so z.B. bei IHKs oder HWKs. Dabei wird man leider nicht steinreich, aber darum ging es ja wohl auch nicht in erster Linie.

 

Anne Oppermann

Fernstudienakademie

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Ich muss sagen, ich verstehe immer noch nicht so ganz, was du mit dem Studium nun eigentlich erreichen möchtest. Willst du einen Studiengang

- den du durch Anrechnung möglichst schnell abschließen kannst (Oder wofür sonst die Aufzählung deiner bisherigen ECTS)?

- der deinem Interesse entspricht und deiner persönlichen Weiterentwicklung dienen soll? (So klingt dein letzter Beitrag.)

- der dir einen Quereinstieg als Lehrkraft im staatlichen Schuldienst ermöglicht? (Das hast du oben als dein Ziel genannt.)

- der dich generell auf eine lehrende Tätigkeit vorbereitet, auch außerhalb des staatlichen Schuldienstes? (Da es dir um die "Passion zu unterrichten" geht? Allerdings unterrichtest du doch beruflich eh schon, inwiefern soll dir ein Studium hier Verbesserung bringen?)

 

Möglicherweise lassen sich diese Dinge natürlich auch verbinden, aber je nachdem, was dir wichtiger ist, dürfte deine Entscheidung unterschiedlich ausfallen. Wenn dir die mögliche Option "Schuldienst" wichtig ist, sind die Möglichkeiten z.B. viel eingeschränkter, als wenn du in erster Linie einen Studiengang suchst, der dich einfach interessiert.

 

 

Bearbeitet von ClarissaD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 5.4.2019 um 10:30 , Chepre schrieb:

 

Als Erstes müsstest du dich entscheiden, ob Quer- oder Seiteneinstieg.

 

Diese Unterscheidung gibt es so in NRW nicht.

 

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung in NRW hat eine Informationsbroschüre 

für Interessenten herausgegeben. Da stehen alle derzeitigen Richtlinien für NRW din.

 

Bearbeitet von Markus Jung
Ungültigen Link entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...