Zum Inhalt springen

Das beeindruckendste Mindmap


KanzlerCoaching
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • 3 Wochen später...
  • 1 Jahr später...
  • Community Manager

Kürzlich bin ich auf einen Beitrag gestoßen, in dem einige MindMap-Tools vorgestellt werden:

https://t3n.de/news/mind-mapping-online-tools-568258/

 

Wenn ihr davon etwas ausprobiert, könnt ihr die Ergebnisse gerne hier im Thema einstellen (oder auch sonst, wenn ihr neue MindMaps habt, die ihr teilen möchtet), so dass wir dieses nochmal etwas fortführen können. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Markus Jung Exchanges sind Marktplätze, wo ein Handel von Wertpapieren möglich ist. Die NYSE (New York Stock Exchange) ist z.B. bei Aktien einer der größten. Crypto-Exchanges dementsprechend Märkte, wo Cryptowährungen gehandelt werden können. Währungspärchen bei Devisen (einfaches Geld) wären z. B. EUR-USD wo man sozusagen Euro in US-Dollar tauschen kann, wobei manchmal auch bidirektional (EUR in USD und USD in EUR), manchmal bedarf es ein zweites Währungspärchen, nämlich USD-EUR. Bei den Cryptowährungen ist das angelehnt, da kann man dann z.B. ETH-BTC, also Bitcoin zu Etherium tauschen und bei den Cryptos benötigt man das zweite Währungspärchen um BTC-ETH tauschen zu können. Wie an der NYSE kann man nicht an jedem Marktplatz alle Aktien kaufen, so kann man z.B. DAX-Titel an der XETRA oder in Frankfurt kaufen, aber nicht an der NYSE (meines Wissens). So ist es auch mit den Cryptos, nicht an jedem Marktplatz sind alle Cryptowährungen möglich und auch nicht alle "Wege", denn meist geht bei allen ETH oder BTC, aber Du kannst andere "Alt-Coins" (alternativen Coins) nicht an jedem Marktplatz finden. Noch dazu hat jeder Marktplatz seinen eigenen Markt, sodass z.B. an Markt 1 der BTC Preis 3% höher ist, als der auf Markt 2. Die Idee dahinter war es, an Markt 2 BTC zu kaufen, nach Markt 1 zu transferieren und dort wieder zu verkaufen und "easy" 3% mitzunehmen, abzgl. der Transfergebühren. Ich hab teilweise +9% Differenz zwischen den Märkten mit meiner KI gefunden. Wer jetzt denkt, dass dies nun eine Goldgrube ist, der hat sich geschnitten. Meist hat es einen Grund, warum das so ist, z.B. weil die Withdraw-Rate (die Gebühr um das Geld auf ein richtiges Konto zu überweisen) z.B. dann 10% ist. Ich hab da hin und her berechnet und am Ende war klar, warum die Preisdifferenzen zustande kamen. Auch das Geld rotieren zu lassen (Markt 1 -> Markt 2 -> Markt 1) Frist den Gewinn an Gebühren massiv auf, mal von abgesehen, das teilweise die Verschiebung Stunden dauert und der Kurs dann wieder woanders sein kann. Selbst wenn man das alles einkalkuliert, ist das Risiko zu hoch und der Gewinn zu gering.

 

Wollte dir das erklären, weil Du es im Video nicht wusstest. Ein Graph ist auch eine Art Mind-Map, wo Gedanken miteinander verknüpft werden. Das Problem an Mindmaps ist jedoch, das diese gerichtet sind. Graphen können gerichtet sein, müssen es aber nicht. Somit kann ich jeden Knoten miteinander verbinden und in Relation stellen und KI anwenden. Die Dinger nennen sich nicht umsonst "Knowledge-Graphs", weil diese Wissen repräsentieren. Für Studienhefte und "einfache" Lernelemente etwas oversized und da tun's auch Mindmaps, aber für größere Mengen und komplexere Dinge GENIAL!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...