Springe zum Inhalt
Markus Jung

Große examio-Aktion - Insgesamt 100 Flatrate-Gutscheine zu vergeben

Empfohlene Beiträge

Ich hätte Interesse an den Kursen Unternehmensführung und Thermodynamik von Ingenieurkurse.de 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Vielen Dank nochmal für den Gutschein. Nachdem nun die schriftlichen Prüfungen seit einer Woche vorbei sind, wird es wohl Zeit für ein Feedback. Genutzt hatte ich u.a. von den Lerninhalten...

- Abgabenordnung

- Bilanz nach Steuerrecht

- Jahresabschluss (Berichterstattung)

- Umsatzsteuer

Für weitere Themen fehlte leider die Zeit vor der Prüfung. Als nächstes arbeite ich noch "Bilanz nach IAS/IFRS" durch.

 

Als positiv empfand ich: 

- klare deutliche Sprache (im Steuerrecht nicht unwichtig)

- Kombination aus schriftlichen Erklärungen, Videos und Wiederholungsmöglichkeiten. 

- die Suchfunktion...kurz vor der schriftlichen Prüfung nochmal Gold wert, wenn einem eine Methode oder Definition abhanden gekommen ist

- die Vorlesefunktion, auch wenn hier und da ein paar Schwächen beim Vorlesen der §§ sind. 

 

Als negativ empfand ich:

- die teilweise gravierende unterschiedliche Länge der Kapitel und die damit zusammenhänge Bearbeitungszeit. Hier wäre ggfs. eine Teilung sinnvoll, damit das eine Kapitel nicht 1,5 Stunden Bearbeitungszeit benötigt und ein anderes Kapitel nur 10 min. Damit wäre die Lernzeit besser planbar gewesen.

- mir persönlich gefallen die Lückentexte nicht, ggfs. da schon ein fehlendes "e" am Ende eines Wortes, eine Fehlermeldung bedeutet. 

 

Verbessern würde ich:

- evtl. mit einem farblichen Hinweis, wie sehr das gelernte oder zu lernende prüfungsrelevant ist. Oder zu deklarieren was absolutes Grundlagenwissen ist. 

- ein Hinweis, wie man sich etwas im Gesetzestexts markieren kann/sollte. §§-Ketten HGB-> EStG -> EStR/H

 

Ich bin überzeugt davon, dass die Nutzung nicht zum Nachteil war. Leider habe ich keinen Präsenzkurs für die Prüfungsvorbereitung besucht und kann demnach nicht beurteilen, in wieweit Bibukurse.de einen solchen 3.500 €+ Präsenzkurs ersetzen kann oder nicht. In Kombination mit den Webinaren sicherlich eine Alternative zu den vielen anderen Anbietern. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Janekke: Der Gutschein ist in deinem PN-Posteingang

 

@ExReWe87 und @timo1980: Danke für eure differenzierte und ausführlichen Erfahrungsberichte. Ich denke, auch für examio wird dieses Feedback sehr hilfreich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte heute meine bisherigen Erfahrungen mit Juracademy schildern.

 

Inhaltlich ist das Angebot wirklich sehr positiv und kann schlichtweg überzeugen. Die Inhalte werden in vielen Formen vermittelt, als Basis dient immer ein Skript. Darüber hinaus gibt es zu schwierigen Themen vertiefende Videos, sowie Foliensätze. Weiterhin gibt es bereits innerhalb des Skriptes (nur online) ständige Frage, wo durch das erlernte sofort wiederholt wird und das Verständnis kontrolliert wird. Wird das Skript nur überflogen, so fällt dies beim Lösen der kleinen Aufgaben sofort auf. Zudem gibt es immer Übungsfälle, die man parallel lösen kann, so wird das Wissen überprüft, Wissenslücken aufgedeckt und das Verständnis verbessert. Zudem gibt es Podcast, die zum weiteren Verständnis und zur Wiederholung beitragen. Es gilt aber zu beachten, das Teilweise in den Videos Detailfragen erörtert werden, die nicht im Skript vorhanden sind. Jedoch kann man das Skript mit Anmerkungen versehen, so dass man es eigenständig erweitern kann. Zum Schluss ist anzumerken, dass das Script, die Foliensätze und Podcast offline zu speichern sind. 

 

Die technische Seite weist in meinen Augen doch einige Probleme auf, die dazu beitragen dass das Lernerlebnis zum Teil getrübt wird.

- Die Videos stocken immer wieder, ich habe die dann entsprechend im Voraus runtergeladen, das ist wirklich massiv störend beim Lernen. So wird aus einem 20 Minuten ganz schnell 30 Minuten mit den Ladepausen, wenn das Video nicht sogar ganz abstürzt

- Das parallele Arbeiten an mehren Geräten ist nicht komfortabel. Ich persönliche Arbeite mit einem Laptop und mit einem Tablet, man muss sich quasi jedes mal wieder neu einloggen und die richtige Stelle des Scriptes suchen, teilweise wurde ich während der Arbeit an einem Gerät ausgeloggt, das stört den Arbeitsfluss

- Es gibt keine App in welcher man dann auch eine vollumfängliche Offline Version ermöglichen könnte

- Es gibt keinen Kalender, den man leider nicht individuell gestalten kann. Es wäre wünschenswert, wenn ich etwa sagen könnte ich möchte das Rechtsgebiet "BGB Schuldrecht 3" in 2 Wochen erarbeiten und automatisch wird dann der Kalender mit den Unterabschnitten die bearbeitet werden müssen an einem Tag gefüllt. Eine Erstellung eines Lernplanes ist nicht möglich! (Wurde vom Support bestätigt)

- Es gibt die Funktion das erwähnte §§ nach einem Klick seitlich auf dem Bildschirm angezeigt wird. Diese Funktion ist überaus nützlich, funktioniert aber nur sporadisch bei mir und nicht wenige §§ nicht sind enthalten, wo ein entsprechender hinweis erscheint. Etwa das StVG. Wenn jedoch im Skript eine Norm genannt wird, so sollte die auch gespeichert sein. 

 

Als Fazit würde ich trotz den technischen Problemen die Plattform empfehlen, da inhaltlich dies voll aufgewogen wird in meinen Augen.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich interessiere mich für das Portal ingenieurkurse.de. Dort würde ich die Kurse Technische Mechanik 1: Statik, Werkstofftechnik 1, Analysis und Gewöhnliche Differentialgleichungen, Produktion belegen. :) 

Ich würde mich um eine Zusage sehr freuen, da ich leider nicht die Möglichkeit habe oft meine Hochschule zu besuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte hier über meine Erfahrung mit juracademy.de berichten:

 

Zusammengefasst kann man sagen, dass das Angebot von Juracademy  sehr gut geeignet ist, um sich für  einzelne Klausuren während des Jurastudiums vorzubereiten und  alle wichtigen Themenfelder enthält, um sich für das Examen vorzubereiten. 

Die Inhalte haben insgesamt einen sehr guten Umfang. Der Umfang entspricht in etwa den guten Lehrbüchern. Der Vorteil ist natürlich, dass  alle Themenfelder an einem Ort zu finden sind  und  ähnlich aufgebaut sind. 

 

Der Umfang reicht auf jeden Fall zum Lernen für das Examen aus. Sollte man  sich in ein bestimmtes Thema tiefer einlesen wollen gibt es auch Fußnoten, welche eine Grundlage für weitere Recherchen bieten.  

 

Die Lernvideos und  Fragen  sind ein gutes Mittel das Gelernte zu vertiefen. Bei den Lernvideos gab es jedoch öfters   mal kurze Probleme diese zu laden und so stockte das Video ab und an. 

Es wäre  zudem grundsätzlich gut, wenn man  einen genauen Lernplan erstellen könnte, um  seinen Lernstand noch etwas besser überblicken zu können. 

 

Die Suchfunktion ist eine gute Idee, jedoch  empfand ich es teilweise schwer die gesuchte Info darüber zu finden (auch wenn sie grundsätzlich auf juracademy verfügbar war). 

 

Im Skript  wird der Lernstand zwar gespeichert abe teilweise ist der Stand nicht genau  und so  muss man  suchen, um wieder an den  letzten Punkt zu kommen, welchen man bereits bearbeitet hat. 

 

Ich würde sagen, dass Juracademy  sehr gut dafür geeignet ist um sich auf Klausuren während des Studiums vorzubereiten.

Für die Examensbereitung ist es ein guter Ersatz für ein Rep, wenn man zusätzlich noch  Klausuren schreibt (was juracademy auch anbietet) und  in einer Lerngruppe ist. Man sollte sich jedoch selbst einen guten Zeitplan  erstellen, um am Ende nicht in Zeitnot zu geraten. 

 

Den klaren Vorteil zu allen anderen Formen von Rep sehe ich darin, dass man  flexibel lernen kann, überall dort, wo man Internet hat.  

 

Mein persönlicher Tipp sind die Webinare. Dort werden wichtige Themen (z.B. aktuelle Entscheidungen etc.) live aufbereitet und man kann aktiv teilnehmen (Fragen beantworten, stellen etc.). 

 

Ich kann  juracademy.de auf jeden Fall weiterempfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den letzten Gutschein für bibukurse.de werde ich für mich selbst nutzen, um euch dann über meine Eindrücke zu informieren, vermutlich in einem Video.

 

Als Modul habe ich mir "Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit" rausgesucht. Vielleicht schaue ich aber auch in die fachlichen Themen rein, auch wenn sich da primär mein Steuerberater drum kümmert und ich auch in Berufsschule und Studium schon etwas Rewe/Buchführung genossen habe 😉.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Markus Jung schrieb:

Als Modul habe ich mir "Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit" rausgesucht. 

Bilanz nach Steuerrecht könnte ebenfalls für dich interessant sein. Einlagen und Entnahmen, Betriebsausgaben usw. sind bestimmt keine uninteressanten Themen für einen e.K. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte Interesse an einem Gutschein für ingenieurkurse.de. Ich würde mich damit auf meine Elektrotechnikklausur vorbereiten und vermutlich auch die Module Technisches Mechanik, Physik und Regelungstechnik nutzen. 

Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...