Zum Inhalt springen

Große examio-Aktion - Insgesamt 100 Flatrate-Gutscheine zu vergeben


Markus Jung
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Einige Webinare sind auch kostenfrei und gehen nur 1-2 Stunden. Die kostenpflichtigen sind zur Prüfungsvorbereitung und dauern etwas länger. Es kann 4-5 Stunden sein oder auch ein Wochenende Samstags und Sonntags. Das variiert je nach Schwerpunkt in der Prüfung und Umfang des Lernaufwandes. 

 

Für einen guten Überblick und einer letzten panischen Vorbereitung (Lücken erkennen) sind die gut geeignet. Ich hatte die kostenpflichtigen Webinare gebucht und in Summe 574,- € zusätzlich bezahlt. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Vielen Dank nochmal für den Gutschein für das Portal wiwiweb.de.

 

Mit diesem Beitrag möchte ich euch kurz meine Erfahrungen mit dem Portal teilen.

 

Leider habe ich mich nur sehr kurz mit dem Portal und dessen Angebot beschäftigt und nur wenige Male darauf zugegriffen. Ich habe mich dort mit großer Vorfreude registriert, jedoch ist das Konzept, wenn man auch wirklich alle Funktionen nutzen möchte eher nichts für mich, die reinen Videos sind sicherlich für das ein oder andere Thema sehr hilfreich, mich haben vorallem die Kurse Deskriptive Statistik & Wahrscheinlichkeitsrechnung interessiert. 

 

Zudem wars als ich mich vor wenigen Tagen noch einloggen wollte, dies kaum möglich, da die Seite einfach nur mega lahm war und ein Zugriff bzw. Arbeiten mit dem Portal nicht möglich war, ich habe es aber gerade nochmal versucht, da ging das ganze auch schon wieder etwas flüssiger. Also an den technischen Problemen, wie ich es auch bereits bei anderen Portalen von Examio anhand Erfahrungsberichte mitbekommen habe, müsste dies noch etwas optimiert werden.

 

Mein persönliches Fazit: Für kurz mal in das ein oder andere Thema reinzuschauen, finde ich das Portal wiwweb ganz hilfreich, zum Testen fand ich es auch mal ganz interessant, aber da gibts mittlerweile auch schon ein riesiges "kostenfreies" Angebot z.B. auf Youtube, daher würde ich dafür eher nicht monatlich zahlen oder per Einmalzahlung diese Kurse erwerben.

 

Aber das ist natürlich auch nur meine persönliche Meinung und auch daher reine Geschmackssache 🙂

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
  • 3 Wochen später...

Ich möchte heute meine Rezension zur Plattform Juracademy verfassen.

Kurz zu mir: Nach dem Besuch eines kommerziellen Repetitoriums bereite ich mich aktuell noch persönlich auf mein bevorstehendes erstes Staatsexamen vor. Hierzu nutze ich neben den Unterlagen des Reps auch die Lernunterlagen und Videos der Juracademy.

Bereits in meinem Grundstudium habe ich mit den C.F. Müller-Lehrbüchern JURIQ gearbeitet, die z.T. (z.B. im Strafrecht) von den Dozenten der Juracademy verfasst wurden. Der Aufbau der Lehrbücher gefiel mir schon damals sehr gut und insbesondere die strukturierte und objektive Herangehensweise fand ich schön. Die Autoren nahmen sich und ihre persönlichen Ansichten zurück, um Meinungsstreits objektiv und somit für den Studierenden mehr verständlich darzustellen.

Ähnlich positive Erfahrungen habe ich mit der Juracademy gemacht. Die Dozenten erklären in ihren Videos anhand anschaulicher Beispiele nahezu alle Fragen aus den drei Rechtsgebieten. Sie ergänzen diese dabei mit tiefergreifenden Ausführungen im eSkript. Die kleinen Frage-Quizze zwischen den Texten lockern diese nicht nur auf, sondern lassen das Erlernte auch direkt überprüfen. Abgerundet wird das Angebot mit Übungsklausuren, Webinaren und Kapitelabschlusstests. Hier und da sind kleinere inhaltliche Fehler vorhanden, z.B. heißt es in einem zivilrechtlichen Video plötzlich "Täter" anstatt "Anspruchsgegener" o.Ä. Diese mindern jedoch nicht die Qualität der Lernvideos, die insbesondere zum Einstieg in ein Rechtsgebiet oder zur raschen Wiederholung bereits erlernter Inhalte sehr gut geeignet sind.

Insbesondere die zivilrechtlichen Videos von Tomasz Kleb finde ich hervorragend! Er sollte m.E. sämtliche Videos des Zivilrechts, sofern diese überarbeitet werden müssen, übernehmen. Die Art, wie er Zusammenhänge erklärt und auf wichtige Details hinweist, ist einzigartig. Auch berichtet er oft von typischen Klausurfehlern, die er als Korrektor oft zu sehen bekommt. Selbst kompliziertere Themen wie etwa den bereicherungsrechtlichen Ansprüche bei der wirksamen Verfügung eines Nichtberechtigten kann er prägnant, eingängig und verständlich erklären. Vielen Dank dafür!

Zusammenfassend kann ich die Juracademy guten Gewissens weiterempfehlen. Ich bin froh, auf die Inhalte zur Examensvorbereitung zugreifen zu können und kann es meinen Mitstreitern ans Herz legen, bei Verständnisschwierigkeiten oder zur Wiederholung ebenfalls mal reinzuschauen.

Ein Verbesserungsvorschlag an @Juracademy zum Schluss: Wie wäre es mit einem Examenspaket, in dem neben dem regulären Zugriff auch direkt eine (individuell korrigierte) Klausur pro Woche inkl. wäre?

Vielen Dank, dass ich diese Plattform testen darf!

Bearbeitet von ECKIX
Rechtschreibefehler
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...