Springe zum Inhalt
Markus Jung

Große examio-Aktion - Insgesamt 100 Flatrate-Gutscheine zu vergeben

Empfohlene Beiträge

Ich möchte heute meine Rezension zur Plattform Juracademy verfassen.

Kurz zu mir: Nach dem Besuch eines kommerziellen Repetitoriums bereite ich mich aktuell noch persönlich auf mein bevorstehendes erstes Staatsexamen vor. Hierzu nutze ich neben den Unterlagen des Reps auch die Lernunterlagen und Videos der Juracademy.

Bereits in meinem Grundstudium habe ich mit den C.F. Müller-Lehrbüchern JURIQ gearbeitet, die z.T. (z.B. im Strafrecht) von den Dozenten der Juracademy verfasst wurden. Der Aufbau der Lehrbücher gefiel mir schon damals sehr gut und insbesondere die strukturierte und objektive Herangehensweise fand ich schön. Die Autoren nahmen sich und ihre persönlichen Ansichten zurück, um Meinungsstreits objektiv und somit für den Studierenden mehr verständlich darzustellen.

Ähnlich positive Erfahrungen habe ich mit der Juracademy gemacht. Die Dozenten erklären in ihren Videos anhand anschaulicher Beispiele nahezu alle Fragen aus den drei Rechtsgebieten. Sie ergänzen diese dabei mit tiefergreifenden Ausführungen im eSkript. Die kleinen Frage-Quizze zwischen den Texten lockern diese nicht nur auf, sondern lassen das Erlernte auch direkt überprüfen. Abgerundet wird das Angebot mit Übungsklausuren, Webinaren und Kapitelabschlusstests. Hier und da sind kleinere inhaltliche Fehler vorhanden, z.B. heißt es in einem zivilrechtlichen Video plötzlich "Täter" anstatt "Anspruchsgegener" o.Ä. Diese mindern jedoch nicht die Qualität der Lernvideos, die insbesondere zum Einstieg in ein Rechtsgebiet oder zur raschen Wiederholung bereits erlernter Inhalte sehr gut geeignet sind.

Insbesondere die zivilrechtlichen Videos von Tomasz Kleb finde ich hervorragend! Er sollte m.E. sämtliche Videos des Zivilrechts, sofern diese überarbeitet werden müssen, übernehmen. Die Art, wie er Zusammenhänge erklärt und auf wichtige Details hinweist, ist einzigartig. Auch berichtet er oft von typischen Klausurfehlern, die er als Korrektor oft zu sehen bekommt. Selbst kompliziertere Themen wie etwa den bereicherungsrechtlichen Ansprüche bei der wirksamen Verfügung eines Nichtberechtigten kann er prägnant, eingängig und verständlich erklären. Vielen Dank dafür!

Zusammenfassend kann ich die Juracademy guten Gewissens weiterempfehlen. Ich bin froh, auf die Inhalte zur Examensvorbereitung zugreifen zu können und kann es meinen Mitstreitern ans Herz legen, bei Verständnisschwierigkeiten oder zur Wiederholung ebenfalls mal reinzuschauen.

Ein Verbesserungsvorschlag an @Juracademy zum Schluss: Wie wäre es mit einem Examenspaket, in dem neben dem regulären Zugriff auch direkt eine (individuell korrigierte) Klausur pro Woche inkl. wäre?

Vielen Dank, dass ich diese Plattform testen darf!

Bearbeitet von ECKIX
Rechtschreibefehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo, 

 

mein Interessensgebiet sind die Ingenieurswissenschaften, deswegen sprechen mich die Lektionen auf Ingenieurkurse.de an. Ich würde gerne den Kurs Werkstofftechnik 1 absolvieren, um mein Wissen in den Grundlagen zu vertiefen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

 

ich hab großes Interesse an OPERATIONS RESEARCH 1 & 2 bei ingenieurkurse.de

 

Gruß Steve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bericht Juracademy:

 

Ich komme erst jetzt zu dem Bericht, da ich noch im Examen steckte.

 

Insgesamt tue mir schwer einen Bericht zu verfassen, denn ich habe in der Vorbereitungszeit fast gar nicht mit dem Portal gearbeitet. Ich habe am Anfang zwar mal reingeschaut, dann aber wieder nicht weiter verfolgt, denn die Aufbereitung war einfach nichts für mich.

 

Meines Erachtens muss man sich klar machen, dass das Portal mehr oder minder eine gute Zusammenfassung der Gebiete ist und eine Art umfangreiches Skript darstellt. So wird man thematisch, gut getrennt, an die jeweiligen Prüfungspunkte herangeführt und es wird mehr oder minder gut abgehandelt.

 

Was mir gar nicht gefallen hat, war der öffentlch-rechtliche Teil. Zivilrecht war so in der Mitte anzusiedeln und Strafrecht meines Erachtens wirklich gut.

Dies mag auch daran liegen, dass Strafrecht eigentlich gut zu beherrschen ist, wenn man die jeweiligen §§ durchprüft. Daher eignet es sich auch gut zum wiederholen der jeweilgen Themengebiete. 

 

Abschließend möcht ich "leider" nochmal betonen, dass die Lernweise mit den Skripten im digitalen Aufbau nicht meins war, dies sollte man vorher für sich selbst feststellen und schauen, ob einem die Lernweise gefällt. Hätte ich dies für mich vorher gewusst, dann hätte ich mich nicht beworben und der Code hätte eine andere Person glücklich gemacht.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Community,

 

heute kommt mein unverbindlicher Bericht über Juracademy. Ich habe nicht jedes Rechtsgebiet bearbeitet und/oder begutachtet und kann daher meine Erfahrungen nur aufgrund der Bereiche, die ich bearbeitet und/oder begutachtet habe, wiedergeben. Beachtet dies bitte beim Lesen meines Berichts, denn ich weiß nicht, ob mein Bericht inhaltlich auch auf die anderen, nicht von mir bearbeiteten und/oder begutachteten Bereiche zutrifft! In meinem Bericht gehe ich auch nur auf die Funktionen/Möglichkeiten ein, die ich öfter benutzt habe und die mir so wichtig waren, dass ich sie erwähnen möchte. Mein Bericht deckt also nicht alle Funktionen/Möglichkeiten ab! Ich hoffe zudem, dass ich keine inhaltlichen Fehler gemacht habe. Da Fehler aber menschlich sind und passieren können, bitte ich um Nachsicht! Danke für euer Verständnis! 🙂

 

Die jeweiligen Skripte der zahlreichen Rechtsgebiete liegen nicht nur in Online-Form vor, sondern sind auch im PDF-Format herunterladbar. Dies hat mir persönlich sehr gut gefallen, denn so habe ich auch unterwegs, wenn ich kein Internetempfang hatte, die Möglichkeit, die jeweiligen Skripte, die ich mir zuvor heruntergeladen habe, auf meinem Tablet anzuschauen.

 

Inhaltlich waren die Skripte genau in der Fülle, wie ich es mir gewünscht habe. Ich habe mich nie "zu überfrachtet" gefühlt und hatte auch nie das Gefühl, dass es inhaltlich zu wenig sei. Das nimmt mir persönlich wirklich viel Last von den Schultern.

 

Juracademy bietet zudem die Möglichkeit im Online-Skript Markierungen vorzunehmen und Notizen zu machen. Gerade letztere Funktion hat mir wirklich sehr geholfen! Denn für mich ist es wichtig, dass ich Anmerkungen machen kann, so wie ich es auch in einem Skript in Papierformat machen würde. Auch kann man viele Normen direkt aus dem Online-Skript heraus öffnen, was auch sehr toll ist!

 

Wofür ich ebenfalls sehr dankbar bin, sind die vielen Podcasts, Videos und Webinare. Die haben mir super Spaß gemacht und mir auch sehr geholfen! Die Dozenten sind wirklich sehr gut und ich habe nie inhaltliche Verständnisschwierigkeiten gehabt. Es hat mir sehr gut getan, auch mal nicht nur zu lesen, sondern weitere Möglichkeiten der Art des Lernens zu nutzen.

 

Darüber hinaus gibt es zu vielen Rechtsbereichen diverse Übungsfälle und Übungsfragen. Die Übungsfragen haben mir sehr geholfen zu testen, ob ich etwas wirklich verstanden habe. Und ich fand die Übungsfragen auch von der Qualität her äußerst überzeugend! Die Übungsfälle fand ich inhaltlich ebenfalls super. Letztere habe ich zwar selber nicht gelöst, aber mitsamt der jeweiligen Lösung gelesen und diese Lösung habe ich auch dafür genutzt, um mir den Gutachtenstil noch besser einprägen zu können!

 

Was die Kontaktmöglichkeiten angeht, möchte ich Juracademy vom Herzen loben! Ich habe stets superschnell eine Antwort auf meine E-Mails erhalten und konnte oft direkt per Telefon meine Anliegen klären. Für die Servicequalität gibt es meinerseits wirklich ein großes, großes Lob!

 

Ich hatte viel Spaß mit Juracademy!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@SinSin: Vielen Dank für deinen Bericht. Gab es auch etwas, was dir weniger gefallen oder dich gestört hat oder was dir gefehlt hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Erfahrungen mit abiweb.de

Ich habe die Seite über 6 Monate für die zusätzliche Vorbereitung für mein Abi in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathe, Geschichte, Biologie und Chemie benutzt. 

Ich fange mit dem Mathe-Kurs an, der Kurs ist sehr gut aufgebaut und deckt alle Prüfungsrelevanten Themen ab. Sehr praktisch wären die Erklärungen und die Videos dazu sorgen für genug Abwechslung. Jedoch fand ich die Aufgaben meist zu einfach und zu wenig von der Menge her. 

Der Deutsch-Kurs ist auch gut aufgebaut, man findet alle wichtigen Themen wieder. Die Grundlagen zur Lyrik, Drama und Epik waren sehr ausführlich. Auch hier hätte ich mir ausführlichere Übungen gewünscht. 

Der Englisch-Kurs ist sehr allgemein gehalten. Gut zum wiederholen von Grundlagen, geht aber nicht darüber hinaus. 

Der Geschichts-Kurs ist sehr gut aufgebaut und hat auch einige Texte zum üben. Jedoch haben mir einige wichtige Themen wie der Nahe Osten gefehlt. 

Der Biologie Kurs ist sehr ausführlich und umfangreich. Selbst schwierige Themen sind leicht verständlich und die Videos veranschaulichen und vertiefen die Themen noch besser. 

Der Chemie Kurs ist ebenso sehr gut aufgebaut. Alle Prüfungsrelevanten Themen sind abgedeckt. Alles ist anschaulich erklärt, was zum besseren Verständnis der Themen führt. 

Alles in allem ist die Seite sehr empfehlenswert! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...