Springe zum Inhalt
Koba

Präsenztage = Pflichtteilnahme?

Empfohlene Beiträge

Hallo und einen schönen Sonntag!

 

Hat jemand Erfahrung mit den Zertifikatsfortbildungen an der IST-Hochschule?

Hier sind in den Modulen auch Präsenztage enthalten. Weder in der Prüfungsordnung für die Zertifikate, noch in der für Bachelorstudiengänge, wird deren Besuch jedoch als Grundlage für die Prüfungsteilnahme und die Abschlusserteilung genannt.

 

Heißt das jetzt, die Teilnahme ist fakultativ? Schließlich werden wohl auch Onlineveranstaltungen und Tutorien angeboten.

 

Vielleicht hat auch jemand Erfahrung, wie an anderen Hochschulen damit umgegangen wird?

 

Vielen Dank für Eure Antworten.

 

Koba

Bearbeitet von Koba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Am 25.8.2019 um 11:13 , Koba schrieb:

Erfahrung, wie an anderen Hochschulen damit umgegangen wird?

 

Das ist ganz unterschiedlich. Manche Hochschulen verzichten komplett auf Präsenzen, bei anderen ist die Teilnahme freiwillig und es gibt auch welche, bei denen diese verpflichtend ist.

 

Was die IST-Hochschule angeht empfehle ich dir, mal Kontakt mit der Studienberatung aufzunehmen und freue mich dann auch über eine Info hier im Forum, was daraus geworden ist.

 

Um welchen Zertifikatskurs geht es dir denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich studiere bei Springer Campus bzw. der FH Dortmund. Zu Beginn meines Fernstudiums waren die Präsenztage verpflichtend. Wenn man aus zwingenden Gründen verhindert war - z.B. Krankheit - so musste man sich vorher abmelden.

 

Aufgrund einer Gesetzesänderung wurde die Anwesenheitspflicht an Hochschulen in NRW zum WS2014/2015 generell abgeschafft. Das betraf also nicht nur Fernstudierende sondern Studierende aller Hochschulen in diesem Bundesland. Eine Anwesenheitspflicht konnte nur noch verlangt werden, wo sie aus sachlichen Gründen geboten war, z.B. für Laborpraktika oder dergleichen.

 

In diesem Zusammenhang wurde die Anwesenheitspflicht für Präsenztage auch für meinen Studiengang abgeschafft. Die Teilnehmerzahlen gingen sofort merklich zurück. Die Folge war schließlich, dass weniger Präsenztage angeboten wurden. Der Aufwand für die Hochschule war hoch, aber kaum einer nutzte das nun freiwillige Angebot.

 

Die Abschaffung der Präsenzpflicht in NRW wurde von vielen Lehrenden kritisch gesehen. Es gab auch viele Beschwerden, wenn Lehrende eine Präsenzpflicht einforderten und Studierende der Ansicht waren, dies sei sachlich nicht unbedingt zwingend.

 

Ab dem WS2019/2020 dürfen Hochschulen wieder eine Anwesenheitspflicht einfordern. Ob und gegebenenfalls wie sich das auf meinen Studiengang auswirken wird, weiß ich noch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...