Springe zum Inhalt
kurtchen

M.Sc. Data Science und Artificial Intelligence an der IUBH

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, 

 

ob und wann deutschsprachige Versionen der beiden Studiengänge zur Verfügung gestellt werden, steht derzeit noch nicht fest - wir halten Euch dazu aber gerne auf dem Laufenden. 

Die deutschen Bezeichnungen auf der Webseite werden nach und nach angepasst und künftig ausschließlich auf Englisch verfügbar sein. Das Modulhandbuch wird ebenfalls ausschließlich auf Englisch veröffentlicht. 

 

Viele Grüße und einen guten Start in die neue Woche,

Euer Team vom IUBH Fernstudium 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

@Muddlehead, @Splash, @thb: Danke für eure Meinung - habt mich überzeugt! Bin da voll bei euch, dass der Mehrwert für das Unternehmen deutlich größer ist von jemanden, der sein Wissen sofort in die Umsetzung von wertschöpfenden Produkten und Dienstleistungen einsetzen kann.

 

@IUBH Fernstudium:

 

Bin da bei Weasel - ein 100% englischer Studiengang reizt mich auch eher weniger, da das einfach zusätzlichen Aufwand erzeugt, welcher mir die Effizienz in der Bearbeitung der Module - insbesondere der schriftlichen Ausarbeitungen - rauben wird. 

Andererseits macht es für mich hinsichtlich eurer Internationalisierung und weiteren Vergrößerung des Geschäfts natürlich durchaus Sinn Englisch-sprachige Studiengänge zu entwickeln. Arbeitet ihr hierbei auch mit internationalen Personal?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @emexy,

 

im Zuge der Internationalisierung arbeiten wir auch mit internationalem Personal - hier wird beispielsweise für die Erstellung der Lehrmaterialien mit Muttersprachlern gearbeitet. 

Alle Inhalte - auch die Tutorien und der Austausch mit dem Lehrpersonal - werden auf Englisch stattfinden. Eine klare Trennung der Sprachen hilft den Studierenden dabei, sich an das für Prüfungen und Abschlussarbeiten benötigte wissenschaftliche Englisch zu gewöhnen, um dieses dann bestmöglich einsetzen zu können.

 

Viele Grüße

Dein Team vom IUBH Fernstudium 

Bearbeitet von IUBH Fernstudium

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, emexy schrieb:

Bin da voll bei euch, dass der Mehrwert für das Unternehmen deutlich größer ist von jemanden, der sein Wissen sofort in die Umsetzung von wertschöpfenden Produkten und Dienstleistungen einsetzen kann.

 

Wobei ich eine Sache relativieren möchte: nicht in jeder Position erzeugt man ein Github Repository und auch nicht für jede Position ist es zwingend sinnvoller. Wenn man nicht unbedingt Programmierer ist und auch nicht werden will (diejenigen mit entsprechenden Skills haben ohnehin anderes zu tun und treiben sich auf anderen Plattformen um, als hier), kann ein entsprechender Abschluss durchaus eine Aufwertung darstellen. Ich halte beide Themen auch für längerfristig (>5 Jahre) relevant, kann aber die Ausrichtung des Studiengangs nur aus ein paar Bullet-Points nicht ausreichend einschätzen. Er klingt auf jeden Fall vielversprechend - eine Bewertung für mich werde ich dann nach Vorliegen des Modulhandbuchs vornehmen können ...

 

Das Thema Fremdsprache/Englisch sehe ich hingegen als weniger problematisch an. Wenn diese Sprache eine Barriere ist, wird man in dem Umfeld ohnehin seine Problemchen haben, da nahezu alle aktuelle Quellen eben englischsprachig sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.9.2019 um 12:00 , Splash schrieb:

Das Thema Fremdsprache/Englisch sehe ich hingegen als weniger problematisch an. Wenn diese Sprache eine Barriere ist, wird man in dem Umfeld ohnehin seine Problemchen haben, da nahezu alle aktuelle Quellen eben englischsprachig sind.

 

Naaa jaaa. Also ich denke da gibt es gravierende Unterschiede. Business English ist kaum mit "wissenschaftlichem" Englisch zu vergleichen. Also ich habe im Business 0 Probleme mit Englisch, aber bei wissenschaftlichen Ausarbeitungen dürfte der Aufwand stark anziehen. Das ist ein völlig anderes Level.

 

Klar der Master würde eine steile Lernkurve bieten, aber der Aufwand wäre nicht ohne. Spricht ja nicht gegen den Master, ist dann eine persönliche Betrachtung. Aber wie du sagst, es fehlen einfach mal konkrete Inhalte. Aktuell sehe ich kein 10k € Mehrwert.

Bearbeitet von Muddlehead

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für meine Thesis ist eine von etwas über 100 Quellen eine deutsche gewesen. Da war es dann schon ganz praktisch, dass ich sie auf Englisch geschrieben habe — übrigens nur mit Mühe und Not auf die maximale Seitenanzahl gekürzt. Was dann insofern ganz dankbar war, als dass deutsche Texte in der Regel deutlich länger ausfallen als englische. Damit will ich jetzt nicht prahlen, sondern nur mal eine andere Perspektive einwerfen. 

 

Ich hätte es aber auch nicht gemacht, wenn ich mich nicht halbwegs sattelfest in der Sprache gefühlt hätte. Die letzten Prozent hat dann Grammarly optimiert. Noch ein Vorteil, denn ein deutsches Pendant dazu gibt es glaube ich gar nicht. 😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das Thema super spannend und Englisch würde mich nicht abschrecken. Leider verstehe ich nicht so ganz, warum man zwei Studiengänge daraus gemacht hat. Da AI grob gesagt auf DS aufbaut, wäre ein gemeinsamer Studiengang für mich sinnvoller. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist zwischenzeitlich die personalisierte Informationsbroschüre der IUBH eingetroffen, die auch die Informationen der Webseite wieder gibt und recht ansprechend gestaltet ist. Die Spannung steigt ... ;)

 

63FD8FB3-0BC2-48CC-854B-95D3163AB972.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden, Splash schrieb:

personalisierte Informationsbroschüre der IUBH

 

Off topic: Interessant, dass die IUBH das auch so macht. Zuerst hatte ich das bei Macromedia gesehen und es wäre jetzt spannend, wer das zuerst hatte und wer sich dann hat "inspirieren" lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @Markus Jung,

 

die Broschüre versenden wir an der IUBH seit Oktober 2017. Das Infomaterial können sich Interessenten hier anfordern: 

https://www.iubh-fernstudium.de/beratung-und-kontakt/infomaterial-anfordern/

 

Wer seine Adresse angibt, bekommt die Broschüre (wie auf dem Bild) kostenfrei per Post zugesendet, zusätzlich gibt es die Broschüre per E-Mail als PDF Version.

 

Viele Grüße

Dein Team vom IUBH Fernstudium 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...