Springe zum Inhalt

Archiv

Dieses Thema wurde aufgrund des Alters archiviert und ist daher für weitere Antworten gesperrt. Bitte bei Bedarf ein neues Thema eröffnen.

ragnar

Mathematik bei Wirtschaftsinformatikstudium

Empfohlene Beiträge

Hallo noch einmal,

wie in einem anderen Thread angesprochen, interessiere ich mich für ein Wirtschaftsinformatikstudium. Bei diesem Studium hat man es ja auch mit Mathe zu tun. Ich habe Angst das ich damit überhaupt nicht zurecht komme, da meine Vorkenntnisse eher schlecht sind. Jetzt wurde mir aber schon öfters gesagt, dass es Brückenkurse gibt zur Vorbereitung. Ich habe aber dennoch Bedenken, dass meine Kenntnisse schon für diesen Brückenkurs zu schlecht sind. Ich habe die Fachoberschulreife auf der Hauptschule erlangt und dann die Höhere Handelschule besucht. Selbst da hatte ich in Mathe nur eine "3".

Kann man einschätzen ob man damit klar kommen kann. Klar ist es eine Fleisssache. Oft wird aber davon gesprochen, dass in den Brückenkursen der Stoff der Oberstufe aufgefrischt wird.

Kann ich vor einem Brückenkurs selber mit einem bestimmten Buch etwas tun? Tipps für Bücher wären da natürlich klasse.

Vielen Dank

Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Na klar darfst du das ;):D Vielen Dank. Habe das wohl übersehen, obwohl ich die suche genutzt habe.

Ich schau mal herein.

D A N K E

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat jemand vielleicht einen Tipp welches Buch für den Bereich Mathematik für Wirtschaftsinformatiker interessant ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Daniel,

leider kann ich Dir kein Buch empfehlen.

Ich kenne aber Dein Problem und somit habe ich es gewagt so einen Vorbereitungskurs zu bestellen.

Ich möchte auch Wirtschaftsinformatiker studieren und zwar an der AKAD.

Ich bin gerade bei der ersten Lerneinheit (dieses Vorbereitungskurses WIM 01) und obwohl es wirklich nur um Basics geht (Zahlenstrang, Terme, Grundrechenarten) kommt bei dem ein oder anderen ein Aha-Erlebnis.

Das hatte ich natl. alles in der Schule aber jetzt verküpft man das Wissen ganz anders. Plötzlich wird einem etwas logisch, bei einem Thema was der Lehrer damals einem irgendwie beigebracht hat und man nicht mehr weiß wie und warum das eigentlich.

Also ich empfehle Dir an deiner gewünschten Schule so einen Kurs zu bestellen und dich so drauf vorzubereiten.

Man lernt mit den Unterlagen zu arbeiten und man kann gleich mal sich ans lernen gewöhnen.

Dazu: Mir macht es - noch - Spaß. Auch wenn manchmal der Kopf danach brummt.

Großer Vorteil: Das Lehrmaterial ist auf Dein Studium ausgerichtet und auch noch auf das was Deine Fernuni von dir als Voraussetzung verlangt.

Grüße aus München!

Francois

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung