Springe zum Inhalt
marlam

Lernreihenfolge der Module

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich werde in kürze anfangen Informatik an der WBH zu studieren.

Was mir jedoch noch unklar ist, in welcher Reihenfolge man am besten welche Module lernt.

 

Macht es denn überhaupt Sinn, sich mehrere Module gleichzeitig anzuschauen?

An der WBH ist man ja mehr oder weniger flexibel wann man eine Prüfung schreiben möchte.

Daher ist es meiner Meinung nach am effektivsten, wenn man sich lediglich auf ein Modul zur gleichen Zeit konzentriert.

Die effektive Zeit für mein Studium sollte ja gleich bleiben. Wie seht ihr das?

 

Beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Das liegt hauptsächlich an dir persönlich. Manche können nur ein Modul auf einmal, manchen ist nur ein modul zu wenig, manche wohnen um die Ecke und andere reisen mehrere hundert kilometer für eine prüfung an.

 

Die prinzipielle Reihenfolge der Module waren bei mir "vorgegeben" und haben aufeinander gut aufgebaut. Natürlich hätte ich in der reihenfolge was ändern können, aber warum? Irgendjemand hat sich damit beschäftigt und eine sinnvolle reihenfolge aufgestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich merke schon, ich habe mich sehr unglücklich ausgedrückt.

 

Die Wilhelm Büchner ist ja relativ flexibel wenn es um das schreiben von Klausuren geht. Dementsprechend ist es mir auch überlassen, wann ich welche Module abarbeite und wie viel Zeit ich mir dafür lasse.

 

In einem traditionellen Vollzeitstudium gibt es ja einen festen Plan mit festen Terminen für Klausuren. Man ist daher gezwungen mehrere Module gleichzeitig abzuhandeln, damit man die Termine einhalten kann.

 

Da an der Wilhelm Büchner (bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege) zu einem Modul kontinuierlich mehrere Termine für die Klausuren vorliegen, habe ich den Vorteil mich immer auf nur ein Modul zu konzentrieren.

 

So und um jetzt meine Frage nochmal zu formulieren: Macht es einen zeitlichen Unterschied, wenn ich mir immer nur ein Modul nacheinander anschaue, und dann die Klausur ablege, zu: wenn ich mir mehrere Module gleichzeitig anschaue und dann im Anschluss auch mehrere Klausuren schreibe.

 

Ich meiner naiven Vorstellung dürfte doch der totale Zeitaufwand für das Studium gleich bleiben, da der zeitliche Aufwand pro Modul sich ja nicht verändert, richtig?

 

Wie sind da eure Erfahrungen, lieber sich auf ein Modul konzentrieren, oder ist es taktisch besser sich mehrere Module anzuschauen, da es nicht immer Termine zu jeweiligen Modulen gibt?

 

Beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Anzahl der Termine variiert ein wenig. Module die übergreifend sind wie Mathe war glaub fast alle 6 Wochen ein Termin, bei Klausuren gegen Ende des Studiums gab es nicht so oft Termine. Das wären dann die studiengangsspezifischen Sachen. Theoretisch brauchst du genau so lange wenn du Modul für Modul machst, praktisch kann es bedeuten es haut nicht immer mit den Terminen hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abgesehen von der Frage nach der Dauer ist es auch eine Frage der persönlichen Vorliebe. 

 

Mancher möchte sich voll auf ein Thema konzentrieren und dann die Klausur schreiben um es abhaken zu können.

 

Andere wünschen sich die Abwechslung, um ein Ausweichthema zu haben, wenn sie in einem Modul nicht weiter kommen.

 

Außerdem schließen ja auch nicht alle Module mit einer Klausur ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...