Springe zum Inhalt
claudia.lutz941

Heilpädagogik oder Soziale Arbeit?

Empfohlene Beiträge

Hallo Forum, 

ich verstehe das immer noch nicht. Kann ich denn als Heilpädagoge auch eine eigene Praxis eröffnen und ist die Soziale Arbeit nicht dasselbe wie die Sozialpädagogik? Also hätte ich dann  nicht auch mit dem Abschluss Soziale Arbeit B.A die Möglichkeit als Therapeut tätig zu sein  (steht hier)  weil es mal das selbe war?!

 

https://paedagogik-studieren.de/unterschied-heilpaedagogik-und-sozialer-arbeit/ 

 

Liebe Grüsse,
Claudia

Bearbeitet von Markus Jung
Formatierung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Eine eigene Praxis können Sie immer eröffnen, nur werden Sie dann auf Privatzahler angewiesen sein. Kostenerstattung durch die Kassen oder Behandlung auf Rezept gibt es nicht ohne Zulassung und die ist an ziemlich strenge Voraussetzungen geknüpft, die Sie mit einem Studium Sozial- oder Heilpädagogik nicht erfüllen.

 

Die Seite, die Sie da zitieren, scheint mir übrigens eine werbefinanzierte Seite durch Anbieter zu sein. Aber ich kann mich da auch irren.

Bearbeitet von KanzlerCoaching

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst mal muss man die Begriffe klar trennen: es gibt Soziale Arbeit, es gibt Sozialpädagogik, es gibt Heilpädagogik. Die ersten beiden Begriffe stehen heutzutage im Prinzip für das Gleiche und sind keine getrennten Studiengänge mehr, haben aber mit dem Begriff der Heilpädagogik erst mal nichts zu tun. Das ist ein völlig anderes Berufsbild.

Genau das steht ja auch im Artikel:

 

Zitat

Während die Soziale Arbeit (mehr dazu erfährst du unter: www.soziale-arbeit-fernstudium.com) schlicht und ergreifend dasselbe ist wie der Bereich der Sozialpädagogik, handelt es sich bei der Heilpädagogik zwar um einen verwandten, aber doch etwas anderen Studiengang. Die Arbeitsweise eines Heilpädagogen gleicht eher dem eines klassischen Therapeuten. Als Heilpädagoge könntest Du zum Beispiel eine eigene Praxis eröffnen, um Deine Klienten zu beraten.

 

Da steht definitiv nicht, dass du als Sozialarbeiter therapeutisch ausgebildet bist. Du kannst beratend tätig sein, das ist aber etwas völlig anderes, denn es beinhaltet keinen „Heilauftrag“ und keine Therapie.

 

Die Frage ist also: was möchtest du genau beruflich machen, was hast du dir vorgestellt?

Bearbeitet von Anyanka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Therapeutisch tätig kannst du nur sein, wenn du auch einen Master machst und dann eine entsprechende Ausbildung. Ein langer und kostenintensiver Weg.

Ansonsten schließe ich mich Anyanka an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...