Springe zum Inhalt
Waproks

Springer Campus schließt Lernplattform (IT-Studiengänge)

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich habe bisher keine Info darüber hier gefunden, deswegen möchte ich als aktueller Student des Studiengangs "Web- und Medieninformatik" darüber berichten,

dass die Lernplattform des Springer Campus für IT-Studiengänge bis Juni 2020 schließt. Es gibt das Angebot bis dahin an die SRH Fernhochschule zu wechseln, die

nun mithilfe Springer Campus den Studiengang "Web- und Medieninformatik" neu anbieten. Von der SRH Fernhochschule bekommen wir ein Übernahmeangebot. Das beinhaltet z.B. welche Module inwiefern bei der SRH angerechnet werden bzw. werden können. Es wurde uns mitgeteilt, dass für uns keine Nachteile entstehen. Jedes Modul, was aktuell 5 CP bringt, wird an der SRH mit 6 CP angerechnet. Auch preislich verändert sich nichts, obwohl die SRH normalerweise etwas teurer ist.

Die Betreuung über das Studienbüro des Springer Campus bleibt erhalten. Auch endet hier die Einschreibung als Student an der FH Dortmund - den Studienabschluss macht man dann direkt an der Fernhochschule SRH.

 

Ich finde natürlich schade wechseln zu müssen, weil mir Springer Campus sehr gefallen hat und auch die Klausuren in Heidelberg sehr entspannt waren. Allerdings bin ich auch froh dieses Angebot zu erhalten und damit ein Studienabbruch verhindert werden kann.

 

Grüße Waproks

Bearbeitet von Waproks

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Das heißt, der gesamte Studiengang wird von der SRH übernommen? 

Ja, das kann ich mir vorstellen, dass man es als Student schade findet, FH Dortmund ist im Bereich Informatik ja auch eine anerkannte Adresse.

Vielleicht bringt es Dir aber auch Vorteile, wie z.B. mehr Standorte für Präsenzen und Klausuren?

Guten und reibungslosen Umzug!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Studiengang wird nicht 1 zu 1 übernommen. Der Studiengang Web- und Medieninformatik (so wie ich das verstanden habe) setzt sich aus Modulen des vorhandenen Studiengangs Wirtschaftsinformatik und einigen übernommenen Modulen von Springer Campus zusammen.

 

Mir persönlich bringt es den Vorteil, dass ich zu keiner Klausur mehr fahren muss, da die Prüfungen, die ich voraussichtlich noch absolvieren muss, "nur" noch Hausarbeiten und/oder Einsendeaufgaben sind. D.h. kein Fahrtweg zu Klausuren mehr. Präsenztermine gab es sowieso (außer einer jährlichen Veranstaltung) keine. Etwas schade trotzdem, weil das wenigstens immer einer der wenigen Möglichkeiten war in Kontakt mit Kommilitonen zu treten.

Bearbeitet von Waproks

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mich zu dem Thema in meinem Blog nicht mehr geäußert. Der Blog sollte ja lediglich den Verlauf meines Studium nachzeichnen und das ist ja nun abgeschlossen. Aber mitbekommen hatte ich schon noch, dass eine Veränderung ansteht.

 

Die Anbindung an die staatliche FH Dortmund hat mir gefallen und im Laufe meines Studium habe ich auch eine Identifikation mit dieser Hochschule entwickelt. Für mich wäre es eine Enttäuschung gewesen, wenn ich mein Studium nicht in Dortmund hätte abschließen können.

 

Springer Campus hat in Aussicht gestellt, dass der Wechsel zur SRH Riedlingen verschiedene Vorteile bringen wird. So soll es z.B. künftig mehr Orte geben, an denen man Klausuren schreiben kann. Außerdem soll das Angebot an Wahlpflichtmodulen erweitert werden. Beides wäre für mich interessant gewesen.

 

Ich bin trotzdem froh, dass ich noch in Dortmund abschließen konnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

@kurtchen wo ich gerade deinen Eintrag lese nur schnell die Info für dich weil du dich ja mal mit dem Hagener Master beschäftigt hattest, Prof Beierle bleibt noch 2 Jahre länger als ursprünglich geplant so dass seine Kurse wie funktionales Programmieren noch 2 Jahre länger angeboten werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, Waproks schrieb:

Es gibt das Angebot bis dahin an die SRH Fernhochschule zu wechseln,

 

Was ist mit denjenigen, die dieses Angebot nicht wahrnehmen möchten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Markus Jung schrieb:

Was ist mit denjenigen, die dieses Angebot nicht wahrnehmen möchten?

Dazu habe ich leider keine Information. Kann ich allerdings mal in Erfahrung bringen ...

 

vor 3 Stunden, kurtchen schrieb:

Für mich wäre es eine Enttäuschung gewesen, wenn ich mein Studium nicht in Dortmund hätte abschließen können.

Ja ein bisschen enttäuscht bin ich deswegen auch, aber dass ich den Fahrtweg zu den Klausuren nicht mehr habe ist natürlich sehr entspannt. Hätte ich noch eine Klausur, wäre der nächste Standort nur 30min von meinem Wohnort.

Bearbeitet von Waproks

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Weasel Danke für den Hinweis. Ich hatte es auch schon gesehen. Leider weiß ich immer noch nicht, ob die FU Hagen meine Einschreibung für den Master Praktische Informatik akzeptieren würde. Bislang sieht es eher nicht danach aus. Allerdings möchte ich diesen Thread nicht "kapern". Sobald ich dazu näheres weiß, werde ich vielleicht mal einen eigenen Thread eröffnen, denn das könnte ja auch für andere Studierende im Bachelor relevant sein.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die hier beschriebene Veränderung ist doch eigentlich eine substanzielle Änderung in den Vertragsbedingungen, die Springer Campus da vornimmt. Ich bin erstaunt, aus Ihrem Posting so wenig Ärger herauszulesen, eher Enttäuschung. Haben Fernhochschulen in ihren Vertragsbedingungen denn einen entsprechenden Passus, der es ihnen erlaubt, einen Studiengang quasi an eine andere Hochschule "abzugeben"?

 

Man entscheidet sich ja beim Beginn eines Studiums für ein Gesamtpaket - in diesem Falle ja auch für die Verbindung zur FH Dortmund. Das wiegt ja ggf. schwerer als die Bequemlichkeit, dass man mehr Klausurtermine angeboten bekommt, weil es eine inhaltliche Bedeutung hat.

 

Oder liege ich falsch mit meinen Gedanken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@KanzlerCoaching Die Fragen, die Sie hier stellen, finde ich berechtigt. In meinem Fall war es so, dass ich von der bevorstehenden Änderung wenige Tage vor meinem Abschlusskolloquium erfahren habe. Da wusste ich: Schwein gehabt, das betrifft mich nicht mehr. Aber wenn ich jetzt im 4. Fachsemester wäre, dann würde ich mir genau die Fragen stellen, die Sie hier formuliert haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...