Springe zum Inhalt
mac81

Digital Business und Mathe (v.a. in Statistik?), weitere Fragen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

bin auch neu hier un bin bisschen am durchforsten der Mathehürden für das Studium "Digital Business" an der IUBH. Ich bin gelernter IT-Systemkaufmann, 10. Klasse Gymnasium (eher schlecht als recht) ist aber leider 15 Jahre her. Mathe war immer mein Problem ^^

Ich bin auf der Suche nach Infos wie der Statistik-Kurs gehalten ist... Ist es ratsam nochmal einen Grundkurs Mathegrundlagen irgendwo zu belegen (Algebra)?

Oder meint Ihr, dass man das mit dem Kurs zusammen erledigen kann?

Ich habe echt Bammel davor, mitten im Studium zu stecken und dann zu merken, dass mir was an der Basis fehlt, daher die frage in wieweit man mit nem Einsteigerkurs nochmal auffrischen sollte..

Ansonsten, noch Digital Business Studenten hier? Ich muss auch schauen, wie ich es mit dem Workload mache, ob es schaffbar ist - bin 38, Familie und 3 Kinder (5,3,0)


Viele Grüße

Markus

PS: Beim Fachinformatiker werden ja einige dinge für das Informatik-Studium anerkannt. Könnte evtl. bei Digital Business und dem IT-Systemkaufmann auch der Fall sein?
 

Wie bewerkstelligt man das? Einfach mal "versuchen" und nen Antrag stellen? Oder werden die IHK-Zeugnisse automatisch bei der Anmeldung angekuckt und dann drauf hingewiesen, dass dies und das evtl. berücksichtigt werden kann?

Bearbeitet von Markus Jung
Ungültigen Link entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich empfehle dir wegen der Anerkennung direkt bei der IUBH anzufragen. 

 

Es gibt hier einige, die ihr Studium auch erfolgreich mit Job und Familie bewältigen. Was machst du denn aktuell beruflich? Machst du da viele Überstunden, oder bleibt es im Rahmen?

 

Statistik unterscheidet sich ja stark von der "normalen" Mathematik wie Algebra. Ich würde dir empfehlen, das eher auf dich zu kommen zu lassen und dann bei Bedarf ergänzende Materialien speziell für Statistik hinzuzuziehen. Einige habe ich hier zusammengestellt:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, mac81 schrieb:

PS: Beim Fachinformatiker werden ja einige dinge für das Informatik-Studium anerkannt. Könnte evtl. bei Digital Business und dem IT-Systemkaufmann auch der Fall sein?
 

 

Schau doch mal auf der Homepage der IUBH die artverwandten Studiengängen nach, bei denen eine pauschale Anerkennung zum IT-Systemkaufmann hinterlegt ist. Wenn du die Module vergleichst (und da wird es sicherlich Überschneidungen geben), hast du schon einmal eine Idee, welche Module für die Anerkennung in Frage kommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten, CaroL schrieb:

 

Schau doch mal auf der Homepage der IUBH die artverwandten Studiengängen nach, bei denen eine pauschale Anerkennung zum IT-Systemkaufmann hinterlegt ist. Wenn du die Module vergleichst (und da wird es sicherlich Überschneidungen geben), hast du schon einmal eine Idee, welche Module für die Anerkennung in Frage kommen

Hallo Caro,

super, vielen Dank. Habe auf anhieb 2 PDFs gefunden, die sich auf  Wirtschaftsinformatik und Marketing beziehen. Alles artverwandte gibt auf Anhieb 19 ECTS... cool hört sich das schon mal an 💪
Dachte nicht, dass die Ausbildung "so" viel Wert ist...

vor 2 Stunden, Markus Jung schrieb:

Ich empfehle dir wegen der Anerkennung direkt bei der IUBH anzufragen. 

 

Es gibt hier einige, die ihr Studium auch erfolgreich mit Job und Familie bewältigen. Was machst du denn aktuell beruflich? Machst du da viele Überstunden, oder bleibt es im Rahmen?

 

Statistik unterscheidet sich ja stark von der "normalen" Mathematik wie Algebra. Ich würde dir empfehlen, das eher auf dich zu kommen zu lassen und dann bei Bedarf ergänzende Materialien speziell für Statistik hinzuzuziehen. Einige habe ich hier zusammengestellt:

 


Danke dir, Markus! Wahrscheinlich wird es tatsächlich drauf rauslaufen, einfach zukommen lassen..

 

Zitat

Es gibt hier einige, die ihr Studium auch erfolgreich mit Job und Familie bewältigen. Was machst du denn aktuell beruflich? Machst du da viele Überstunden, oder bleibt es im Rahmen?


Mein AG würde mich theoretisch sogar unterstützen mit Freizeit (in der Arbeitszeit) fürs Studium, sofern ich meine restliche Arbeit gut gebacken bekomme. Im Büro hätte ich sicherlich auch viel mehr Ruhe als Zuhause...
Letztendlich müsste ich wohl eher meine derzeitigen Arbeitsprozesse etwas straffen um Zeit zu bekommen...

Das System bei der IUBH hört sich fast zu schön an, um wahr zu sein. Dennoch habe ich respekt davor, schon so lange aus der Schule draussen zu sein. Ich habe mir die FOM auch noch angeschaut, aber bin zu dem Schluss gekommen, dass die 1,5h Fahrtzeit hin / zurück 3x die Woche eigentlich besser in Lernzeit investiert sind... 

Abends vor dem Fernseher denke ich oft, ich könnte doch die Zeit sinnvoller nutzen und etwas für MICH zu tun (also z.B. zu studieren).. Wobei ich aber eher der Prokrastinerer bin.. da werde ich mich sicherlich 100% umstellen müssen.. 

Danke euch erstmal für die Antworten. Was meint Ihr, was macht mehr sinn? Erstmal Auf 72 Monate anmelden und dann auf 48 umsteigen? Oder 48 Monate?

Also ich würde Pro Tag regelmässig 2-3h hinbekommen, vor Klausuren mehr.

Was meint Ihr?
Grüße
Markus
 

Bearbeitet von mac81

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten, mac81 schrieb:

Also ich würde Pro Tag regelmässig 2-3h hinbekommen, vor Klausuren mehr.

Was meint Ihr?

 

a) Schaffst du nicht. ;)

b) Reicht trotzdem.

 

Probier's aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten, thb schrieb:

 

a) Schaffst du nicht. ;)

b) Reicht trotzdem.

 

Probier's aus!

Haha, der war gut :D
zu a) könnte ich zustimmen
zu b) wie kommst du darauf?

;)  In 36/48/72 Monaten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau mal hier durchs Forum und die Blogs. Es gibt viel Content zu Erfahrungen einzelner Leute. Nichts davon ist 1:1 auf dich übertragbar, aber du findest viele Hinweise zu Aufwänden (manche Leute tracken ihre Zeiten), Erfahrungsberichte und Tipps. Am Ende musst du dich erst mal aufraffen, dich zu immatrikulieren, und das dann seriös und strukturiert angehen. Dazu gehört, Lernen zu lernen, den inneren Schweinehund auszutricksen und vor allem die Prokrastination einzudämmen. Wenn du da für dich ein System hinbekommst und die richtige Motivation mitbringst, die dich auch mal durch trübere Momente führt, wird das dann in 3-6 Jahren schon klappen 😉.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten, mac81 schrieb:

Danke euch erstmal für die Antworten. Was meint Ihr, was macht mehr sinn? Erstmal Auf 72 Monate anmelden und dann auf 48 umsteigen? Oder 48 Monate?

Das kommt auf deine finanzielle Lage an und was dich mehr motiviert. Lieber mit einem ambitionierten Ziel beginnen, welches du vielleicht nicht erreichst oder erst tief stapeln?

 

Viel falsch machen kannst du hier nicht, die IUBH bietet an das Modell während des Studium einmal kostenfrei zu wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden, mac81 schrieb:

Das System bei der IUBH hört sich fast zu schön an, um wahr zu sein. Dennoch habe ich respekt davor, schon so lange aus der Schule draussen zu sein. 

...bin zu dem Schluss gekommen, dass die 1,5h Fahrtzeit hin / zurück 3x die Woche eigentlich besser in Lernzeit investiert sind..

 

Absolut! Ich war seinerzeit auch unsicher im Bezug auf solche Themen, habe aber bei der IUBH dank des flexiblen Systems ziemlich flott ins Studium gefunden. Wichtig ist halt, dass du dich selbst organisieren kannst, da dir nicht dauernd jemand in den Hintern tritt.

 

Hinsichtlich Zeitmodell ist die Frage, wie schnell Du auf Dauer bist, wie gut deine Auffassungsgabe und ob du noch etwas nebenbei machen möchtest. Sicherlich kann man versuchen so schnell wie möglich fertig zu werden, doch gerade mit Familie und Kindern halte ich es für immens wichtig, auch diese nicht zu vernachlässigen. Falls Du merkst, dass es das falsche Zeitmodell war, kannst du immer noch wechseln ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...