Springe zum Inhalt

Wie groß ist die Panik bei euch aktuell wegen Corona?


Empfohlene Beiträge

vor 13 Stunden, lilienthal schrieb:

 

Yes!!!! Ich hab noch ne Dose gehackte Tomaten. Tausche gegen Klopapier.


Meine Schwiegereltern, die wir mit Ach und Krach aus ihrem Urlaub in Griechenland rausbekommen haben, haben gerade überglücklich angerufen und verkündet, dass es bei ihnen auf dem Land wieder welches gibt :5_smiley:Selten so mitgefreut. 😄

Hier in der Stadt weit und breit keins zu sehen! :7_sweat_smile: 
 

 

vor 13 Stunden, Anyanka schrieb:

 

HEFE!!! Ich krieg hier nirgends Hefe. Ja, nicht lebensnotwendig, aber backen beruhigt mich so schön… 🙈


Wenn du mit Trockenhefe leben kannst, könnte ich dir via Brieftaube meine 2 Packungen zukommen lassen. Ich backe zwar auch gerne...aber Hefeteig und ich werden ohnehin keine Freunde mehr. :21_kissing_closed_eyes:

@Markus Jung: Ich wundere mich offen gesagt, dass der Erlass gerade mal 2 Wochen geplant ist und nicht auf unbestimmte Zeit? Andererseits wäre es natürlich schön, wenn sich bis dahin Maßnahmen zeigen! :11_blush:

LG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 102
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Alles das, was hier an Problemen mit der Öffentlichkeit oder der eigenen Psyche geschildert wird, trifft bei mir nicht zu. Ich hab keinen Stress mit unfreundlichen Leuten beim Einkaufen, ich bekomme s

Man sollte doch mal die Kirche im Dorf lassen! Niemand ist isoliert, wenn er mal eine Zeitlang in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist, nicht aus dem Haus kann und keine Besuche empfangen darf.

Ich gehöre tatsächlich zur Risikogruppe und gehe im Moment sehr "gelassen" damit um. Meine Kollegen und ich sind nun schon seit Anfang letzte Woche alle ins Homeoffice geschickt worden. Und ich g

Posted Images

vor 1 Minute, Vica schrieb:

Wenn du mit Trockenhefe leben kannst, könnte ich dir via Brieftaube meine 2 Packungen zukommen lassen.

Das finde ich wahnsinnig lieb von dir. Habe heute aber bereits drei Tütchen Trockenhefe von meiner lieben Nachbarin bekommen, ich hoffe das reicht erst mal für weitere Backvergnügen. Trotzdem 1000 Dank!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, Anyanka schrieb:

Das finde ich wahnsinnig lieb von dir. Habe heute aber bereits drei Tütchen Trockenhefe von meiner lieben Nachbarin bekommen, ich hoffe das reicht erst mal für weitere Backvergnügen. Trotzdem 1000 Dank!

 

Tipp für alle, die Hefeteig ansetzen wollen und Beschaffungsprobleme für Hefe haben: Ich habe ein Baguetterezept, das sieht für 500g Mehl vier bis fünf Gramm Hefe vor. Und der Teig geht trotz dieser geringen Menge wunderbar auf.

 

Das Geheimnis heißt "Zeit"! Der Teig geht insgesamt fast 3 Tage, den größten Teil davon im Kühlschrank!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten, KanzlerCoaching schrieb:

 

Tipp für alle, die Hefeteig ansetzen wollen und Beschaffungsprobleme für Hefe haben: Ich habe ein Baguetterezept, das sieht für 500g Mehl vier bis fünf Gramm Hefe vor. Und der Teig geht trotz dieser geringen Menge wunderbar auf.

Das würde ich gerne mal testen, das Rezept nehme ich sehr gerne!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, interessant der Link. Da fällt mir ein: Wir haben sogar so eine "Moule" im Vorratsraum liegen. Die haben wir im letzten Sommerurlaub voller guter Vorsätze in Frankreich gekauft. Danach war irgendwie nie Zeit, die auch mal auszuprobieren. Das wäre ja mal eine Gelegenheit.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin

Ich glaube es war hier im Thema, wo es kürzlich um die Auswirkungen der Corona-Krise auf Menschen mit psychischen Erkrankungen ging. Dazu bin ich jetzt bei t3n auf einen passenden Beitrag gestoßen. t3n ist ein Technik-Magazin, entsprechend wird auch primär auf Apps und Online-Angebote eingegangen, die helfen können: https://t3n.de/news/coronakrise-fuer-menschen-1265051/

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.3.2020 um 10:50 , Vica schrieb:

Ich wundere mich offen gesagt, dass der Erlass gerade mal 2 Wochen geplant ist und nicht auf unbestimmte Zeit? Andererseits wäre es natürlich schön, wenn sich bis dahin Maßnahmen zeigen! :11_blush:

Die Befristung ist rein psychologisch zu sehen, da ein unbestimmter Erlass in der Bevölkerung zu großer Unruhe führen würde. Keine mir bekannte Behörde glaubt wirklich, dass danach wieder Normalbetrieb laufen wird. Den Monat Mai können wir ganz sicher noch knicken, frühestens im Juni wird wieder so etwas wie Normalität einkehren können, wenn alles gut verläuft.

 

Einfach mal schauen, wie kreisfreie Städte (d.h. mit eigenem Gesundheitsamt) aktuell ihre eigenen Veranstaltungen behandeln: Kieler Woche (normal Ende Juni) verschoben auf September. Hafengeburtstag Hamburg (Anfang Mai) vollständig abgesagt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, ehrlich gesagt habe ich ein mulmiges Gefühl. Meine Mutter ist 70 Jahre und zuhause habe ich ein 6 Monate altes Kind. Wegen mir mache ich mir keine Sorgen aber wegen meiner Mutter und meinem Kind schon. Das ich vielleicht irgendwann den Virus von der Arbeit mit nach Hause Schleife. Wir arbeiten immernoch regulär. Es gibt ein paar Sicherheitsmaßnahmen aber die sind in der Praxis nicht einhaltbar. Beispielsweise schreibt die neue Maßnahme vor wenn man zu zweit arbeitet Masken anzuziehen falls der Abstand nicht gewährleistet werden kann. Die Masken existieren garnicht 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...