Springe zum Inhalt

Benutzerränge oder andere Auszeichnungen


Benutzerränge  

22 Stimmen

  1. 1. Was wären für euch wichtige Kriterien für die Auszeichnung?

    • Dauer der Mitgliedschaft im Forum
    • Anzahl der Beiträge
    • Ansehen des Benutzers (Anzahl "Gefällt mir")
    • Andere (bitte erläutern)


Empfohlene Beiträge

Also macht es die Menge. 

 

Das kann ich einerseits gut nachvollziehen, andererseits ist es schade, dass damit nicht ein Bild erstellt wird, wie hilfreich die Beiträge eines Mitgliedes empfunden werden. 

 

Fragen Sie mich nicht, wie man das messen könnte! Ich fände es nur schön.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Qualität geht für mich vor Quantität daher wäre auch relevant, wie hilfreich z.B. Beiträge sind. So ein System kenne ich aus einem anderen Forum da wird über ein auf ab System bewertet wir hilfreich der Beitrag ist und der Themenerstelle kann da auch markieren, Frage/Problem beantwortet, wenn der Beitrag das tut.

 

Sicherlich liegt so eine Möglichkeit aber auch imer in der Umsetzung an der verwendeten Software.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten hat Steffen85 geschrieben:

Sehe ich auch so: Qualität vor Quantität. 

Man könnte ja einfach den Quotient aus der Anzahl der Beiträge und der Bewertung bilden 😉

Es kann aber nicht nur das Verhältnis Posts zu Likes sein. Du hast 630:309=2,0388 als Quotient und ich habe 1523:1676=0,9087 als Quotient. Ich bin 3 Jahre länger dabei und habe 5x so viele Posts geschrieben. Wenn wir nun davon ausgehen, das unsere Posts qualitativ equivalent sind, dann würde nur der Quotient bedeuten, dass Du ganz oben, einsam an der Spitze wärst. Selbst Fr. Kanzler hätte "nur" einen Quotienten von 0,49765896 und da sprechen die Zahlen für sich. Nur mal so als Gegenargument - auch wenn ich es dir gerne gönne ganz weit oben zu sein :-)

 

Man könnte natürlich nur die Likes nehmen oder likes+Beiträge, wenn man die Qualität reinbringen möchte, jedoch denke ich auch, dass es so auch ok ist. Es geht am Ende des Tages ja nicht um ein "Statussymbol", sondern um nochmal kenntlich zu machen, wer wirklich aktiver Teil der Community ist. Notfalls kann man das auch manuell und weniger von Harten Fakten machen, ist aber halt Aufwand.

 

Ich muss auch zugeben, das ich das angefragt hatte, weil in irgendeinem Post viele Meinungen kundgetan wurden und ich mir dachte, ein "Community-Neuling" der Hilfe sucht, sollte die Möglichkeit haben, Beiträge von Wissenden mit Beiträgen von Vermutungen/Unwissenden unterscheiden zu können. Sicherlich wäre es auch Interessant, die Vertreter von den Hochschulen eine eigene "Bezeichnung" zu geben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin

Ja, mir sind die Mängel des Systems bewusst. Ich denke aber, wer sich einen Eindruck von einer Person hier im Forum machen möchte, der wird auf verschiedenes schauen, was ihr ja auch angesprochen habt:

- Wie viele Likes (auch im Verhältnis zu den Beiträgen)?

- Wie lange dabei?

- Was für Beiträge?

- Wie viele Beiträge?

- Vielleicht auch: Hat ein Profilfoto?

- Wo studiert?

etc.

 

Und die meisten dieser Infos werden neben jedem einzelnen Beitrag dargestellt, andere über den Aufruf des Profils. Oder, was jeder selbst gestalten kann, über die Signatur.

 

Natürlich könnte in den Rangbezeichnungen auch deutlicher gemacht werden, dass sich diese nur auf die Anzahl der Beiträge bezieht. Hier könnte ich mir "Aktiver Benutzer" und "sehr aktiver Benutzer" gut vorstellen, denn "Profi" und "Experte" ist ja tatsächlich eine qualitative Bewertung, die nicht zutreffen muss. Ich denke, das werde ich so ändern. Möchte aber euch vorab die Möglichkeit für Feedback geben.

 

Und was die Qualität angeht gemessen an den Likes gibt es ja auf der Startseite die Übersicht der Top Beitragenden für die Woche, den Monat, das Jahr und Immer - und das macht auch deutlich, wer gerade aktuell und wer sehr langfristig immer wieder Beiträge schreibt, die als interessant und/oder hilfreich empfunden werden. Und wie gesagt bei jedem Beitrag die Info der Anzahl der Beiträge und der Likes.

 

Alles kann eh nie abgedeckt werden. So gibt es hier auch einige Benutzer, die ein Spezialwissen einbringen, das nur für wenige relevant ist und dort gezielt antworten, sich sonst aber raushalten. Diese haben dann nur wenige Beiträge, vergleichsweise wenige Likes und leisten trotzdem sehr wertvolle Unterstützung und werden auch so gesehen, sind also tatsächlich Experten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ein interessanter Aspekt, den Du bringst Markus, den finde ich auch ganz nett mit dem "aktiv".

Wie wäre es mit dem Beitrittsdatum: "Community Mitglied seit 2020" und statt Experte und Profi "neu", "relativ neu", "aktiv" oder "sehr aktiv", "Uhrgestein" oder so ähnlich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin

Das Beitrittsdatum ist über das Profil/Mouseover zu erfahren (Registrierungsdatum):

registriert.jpg

 

"Neu" und "sehr neu" ist ja zeitliche Aspekt, unabhängig von der Anzahl der Beiträge. Manche Benutzer schreiben über etliche Jahre nur wenige Beiträge, da wäre dann eine Bezeichnung als "neu" nicht stimmig. Dort steht dann gar kein Rang und bei den wirklich neuen Benutzern wird ja eh seit dem Update eine Kennzeichnung hinzugefügt.

 

Da es sonst keine Stimmen gab, werde ich "Aktiv in der Community" und "Sehr aktiv in der Community" nehmen. Und letztlich machen sich die wirklichen Profis, Experten und Urgesteine der Community ihren Namen eh durch das, was sie hier beitragen - und da ist eine Kennzeichnung dann im Grunde gar nicht nötig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...