Springe zum Inhalt

Keine ECTS-Punkte mehr für Weiterbildungen


Empfohlene Beiträge

  • Admin

Die IUBH hat mich darüber informiert, dass sie die Weiterbildungen im Fernstudium nur noch ohne den Erwerb von ECTS-Punkten anbieten kann. Auch eine Anerkennung bzw.  Anrechnung ist hier nicht mehr möglich.

 

Es wird in Zukunft nur noch einen Vermerk im Weiterbildungszeugnis geben, dass die Module äquivalent sind.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Das finde ich seltsam. Keine Anerkennung der eigenen Weiterbildungen, obwohl die Module identisch sind mit denen aus den eigenen Studiengängen?

 

Ich würde sagen, dass das den Wert der Weiterbildungen erheblich senkt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das "anbieten kann" hat mich stutzig gemacht.

Ich hatte dann gleich mal bei einer staatlichen FH mit Sitz in Thüringen, welche auch Zertifikatskurse anbietet nachgeschaut, aber in deren Beschreibungen sind  ECTS aufgeführt.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde Mal vermuten, dass die Option der ECTS entweder kaum nachgefragt würde oder der Aufwand ist der IUBH hierfür zu hoch.

 

Alles Andere würde nicht nur die Weiterbildungskurse abwerten, sondern auch die entsprechenden Studiengänge.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde auch intersssieren, warum die  IUBH keine ECTS-Punkte mehr vergeben darf/möchte. Zumal die Inhalte doch identisch aus den Bachelor und Master Studiengängen stammen. Oder ist das bei der IUBH anders geregelt? 

Könnte eventuell Corona daran Schuld sein? Im Online Campus der ILS hatte ich kürzlich auch eine seltsame Nachricht gesehen:

 

Zitat

Für das höherwertige Abschlusszertifikat 'Geprüfte/er Wirtschaftsinformatiker/in' war es bisher erforderlich, drei Seminare mit Prüfung zu absolvieren. Wegen der Corona-Pandemie ist uns jedoch der Seminarbetrieb von der Stadt Hamburg untersagt. Das gilt zwar zunächst nur vorübergehend bis Ende April, wir nehmen jedoch an, dass dieser Termin noch zeitlich verschoben wird. Deshalb haben wir die drei Seminare durch zwei Prüfungsarbeiten ersetzt, die in Heimarbeit gelöst werden.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da mir Zeitaufwand und Kosten für einen kompletten Master im Moment zu hoch sind und ich auch noch nicht das inhaltlich passende Angebot finde, interessiere ich mich für Hochschulzertifikate, um bestimmtes Wissen zielgenau und mit vertretbarem Aufwand nachzurüsten. Leider wird dieses Format vergleichsweise selten angeboten. Schade eigentlich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Och, würde ich nicht unbedingt so sehen.

 

Viele deutsche, aber auch englische Anbieter haben ein breit gefächertes Angebot. Ohne jemanden besonders empfehlen zu wollen - spontan fallen mir AKAD, Hamburger FernFH, die Open University und (Stand: 2017) die Edinburgh Business School als Anbieter solcher Hochschulzertifikate an. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Aramon schrieb:

Könnte eventuell Corona daran Schuld sein? Im Online Campus der ILS hatte ich kürzlich auch eine seltsame Nachricht gesehen:

 

Das Kursangebot selber würde bereits einige Wochen der der eigentlichen Corona-Krise aus.dem Menü der Website entfernt. 

 

Ich mich damit getragen, noch einen solchen Kurs zu belegen, war aber zu langsam und bin dann gezwungenermaßen auf sie EuroFH ausgewichen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...