Springe zum Inhalt

Empfohlene Beiträge

Hallo allerseits

ich musste aufgrund Der Corona-Krise mein Auslandsjahr abbrechen und früher als gedacht nach Hause kehren. Weil ich nur ungerne nichts tue, habe ich mich nun an der IUBH für Wirtschaftspsychologie eingeschrieben. Ich kann es kaum erwarten, ich habe mich schon während dem Abi viel über Fernstudiengänge informiert und diese den Präsenzunis vorgezogen. Ich hoffe dass ich schon zum 01.05. mit dem Studium anfangen kann :)

Nun meine Frage an das Forum:

Wie genau lernt ihr für das Studium? Macht ihr ein Modul nach dem anderen oder mehrere gleichzeitig? Lernt gleichviel mit den Vodcasts und Studienbriefen oder bevorzugt ihr da ein Medium?

Wieteilt ihr euch eure Zeit ein? 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich mache maximal zwei Module gleichzeitig.


Eines bearbeite ich intensiv (Skript durchlesen, annotieren, Ggf. Zusammenfassung und Karteikarten). Beim lesen des Skriptes schaue ich mir pro Kapitel immer erstmal die Vodcasts an (~8 Minuten pro Kapitel) und lese dann die Zusammenfassung des Kapitels, bevor ich mich intensiv mit dem Kapitel beschäftige. Dann weiß ich schonmal worum es geht.

 

Falls ich ein anderes Fach parallel bearbeite, dann ist das immer ein "Auswendig-lern-Fach", also ohne Rechenaufgaben. Das bearbeite ich aber nur in Bus/Bahn/Warten beim Arzt etc. Da habe ich mein Ipad zur Hand und nutze die Wartezeit für Vodcasts und markieren des Skripts.

 

Da gehts einfach nur darum Wartezeiten und Fahrzeiten sinnvoll zu nutzen. 

Karteikarten kann ich z.B. nur schlecht in der Bahn lernen, dazu brauche ich komplett Ruhe und muss "im Flow" sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bearbeite immer nur ein Studienheft zur Zeit.
Wichtig finde ich, dass man täglich lernt, statt die Lernzeit aufs Wochenende zu schieben.

Dann solltest du für dich herausfinden, wo und wann man am besten lernen kann.
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es gerade toll an der IUBH, dass man immer nur ein Modul bearbeiten muss und mache es auch so.

Dafür arbeite ich das Skript durch und schreibe Karten in Brainyoo. Meine Skripte sind tatsächlich komplett unbeschriftet und unmarkiert. Ich könnte die einfach weiter reichen. 😁 Die Brainyoo Karten lerne ich dann auswendig. Bisher habe ich so ganz gute Noten geschrieben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mich nur @Moira anschließen - immer ein Modul nach dem anderen, denn ich bin froh, dass das geht! Wenn ich an meine Ausbildung zurückdenke mit Abschlussklausuren in, äh, ich glaube 6? Fächern an direkt aufeinanderfolgenden Tagen - ich hab keine Ahnung, wie ich das damals geschafft habe ohne durchzudrehen. (Es geht halt, wenn man keine Alternative hat - aber nochmal muss ich das nicht haben.)
BrainYoo kann ich sehr empfehlen, und das Hören der Podcasts nebenbei hilft mir auch extrem. Oft habe ich zwar bei Letzteren das Gefühl, dass ich gar nicht richtig aufmerksam hinhöre und meine Gedanken abschweifen, aber im Nachhinein merke ich dann, wieviel unbewusst doch hängenbleibt durch das stetige Wiederholen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bearbeite immer mehrere Module gleichzeitig und versuche dabei möglichst sinnvoll zu mischen: Aufwendige mit weniger aufwendigen und schriftliche Ausarbeiten mit Prüfungen. Das klappt bei mir hervorragend und hilft mir dabei motiviert zu bleiben.

Ich habe es mal eine Zeit lang mit einem Modul alleine probiert und das lief gar nicht gut 😅

 

Was die Materialien angeht kommt es da wirklich auf das jeweilige Modul an, das kann man auch gar nicht pauschalisieren, weil eben in den Kursen auch nur selten alles vorhanden ist. Aber natürlich ist immer absolute Grundlage das Skript. Einmal digital als PDF und immer einmal in Papierform. Dazu alles was ich bekommen kann an Übungsfragen und bei komplexeren Themen auch mal Vodcasts oder Tutorien.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten, matthias_baum schrieb:

Soll ich mir immer auch Notizen auf den Collegeblock machen und das wichtigste dort nochmal notieren?

 

Benutze mal die Suchfunktion des Forums oder schau die einzelnen Themen und Blogs zur IUBH (oder zum Fernstudium allgemein) an. Das wurde hier über die Jahre schon dutzend-, wenn nicht hundertfach diskutiert.

 

Darüber hinaus kann ich dir dieses Buch empfehlen, mir hat es damals sehr geholfen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Monate später...

Auch wenn das Thema schon etwas älter ist, gebe ich mal meinen Senf dazu.

 

Ich mache ein Modul nach dem anderen, aber fange ein neues an, wenn die Klausur vom vorherigen geschrieben wurde. So kam es schon mal, dass 3 Klausuren geschrieben wurden, ich ein 4. Modul anfing obwohl die Noten der 3 anderen Module noch nicht da waren.

 

Als "Medium" wie du so schön geschrieben hast verwende ich nur das Skript, denn laut IUBH ist nur dieses klausurrelevant. Hat bislang auch ganz gut geklappt.

Die Vodcasts sind nicht meins, teilweise werden dort andere Schwerpunkte gesetzt als im Skript, plus manche Aufzeichnungen sind vom vor-vor-Dozenten des Moduls.

 

Zeiteinteilung....ich schaue morgens gleich nach dem Anziehen ins Skript für ein paar Minuten, in der Mittagspause und direkt nachdem ich von der Arbeit heimgekommen bin, plus abends.

An Wochenenden habe ich meine 2h-Slots: d.h. wenn ich wo 2h Zeit habe, dann wird gelernt, darunter nicht.

Kann schon mal vorkommen, dass ich 5x 2h lerne, mit Pausen natürlich dazwischen. Bin ja kein Roboter und der Körper braucht auch mal was zwischen den Kiefern zum Beißen 😉

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten, morghulis schrieb:

Ich mache ein Modul nach dem anderen, aber fange ein neues an, wenn die Klausur vom vorherigen geschrieben wurde. So kam es schon mal, dass 3 Klausuren geschrieben wurden, ich ein 4. Modul anfing obwohl die Noten der 3 anderen Module noch nicht da waren.

 

Wäre das dann im jeweiligen Zeitmodell überhaupt machbar, wenn man immer auf die Noten wartet, bis man das nächste Modul beginnt? Die Notenbekanntgabe dauert wohl teilweise bis zu 6 Wochen, was ich hier so mitbekommen hab. Ich hätte jetzt mit nichts anderem gerechnet, hab allerdings auch noch nicht begonnen. 😁

 

vor 40 Minuten, morghulis schrieb:

Als "Medium" wie du so schön geschrieben hast verwende ich nur das Skript, denn laut IUBH ist nur dieses klausurrelevant. Hat bislang auch ganz gut geklappt.

Die Vodcasts sind nicht meins, teilweise werden dort andere Schwerpunkte gesetzt als im Skript, plus manche Aufzeichnungen sind vom vor-vor-Dozenten des Moduls.

 

Reicht das Skript theoretisch allein aus?

Ich weiß nicht mehr, woher ich das hab: Die Vodcasts geben im Prinzip nur einen "erweiterten" Überblick über das Modul oder?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wichtig ist das "bis" bei den 6 Wochen. Bei gut besuchten Modulen wie BWL mit tausenden Angemeldeten (sieht man in CARE in der Kursbuchung), ist es verständlich dass die 6 Wochen ausgereizt werden.

Bei der Hälfte der Klausuren (das dürften so 7 oder 8 gewesen sein) war die Note aber innerhalb von 10 Tagen auf dem Schirm. Der Mittelwert liegt meiner Erfahrung nach also deutlich unter den 6 Wochen.

 

Ja, das Skript reicht aus, sogar für eine 1. 

Genau, Vodcasts, Podcasts, zusätzliche Literatur (es gibt in jedem Skript ein Literaturverzeichnis und ggf. Anhänge), all das soll das Wissen vertiefen. Nicht falsch verstehen! Manche Kommilitonen schwören darauf - es ist hald Geschmackssache.

 

Außer für Statistik, da war ich auf Rechenbeispiele und zusätzlichen Rechenaufgaben (zum üben) angewiesen. Das liegt aber nicht am Modul, sondern lag an meinen eigenen mathematischen Defiziten; aber das Netz und vor allem Youtube liefert dazu gute Fundstücke.

Bearbeitet von morghulis
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...