Springe zum Inhalt
studyman

Möglichkeiten im Bereich Philosophie

Empfohlene Beiträge

Hallo,
 

ich bin berufstätig und interessiere mich sehr für den Bereich Philosophie und suche daher Möglichkeiten dieses Interesse "geführt" anzugehen. Ich bin hier nicht Abschlüsse o.ä. aus, ich suche eine Möglichkeit, mich dem Thema geführt anzunähern. Wenn ich mich dem Thema selbst nähere, weiß ich nicht wo ich anfangen soll. Ganz dem Motto: "Ich weiß, dass ich nicht weiß" ;-)
Die Uni Hagen bietet ja direkt ein Studiuengang an, jedoch haben die sich bisher auf meine Fragen noch gemeldet. Desweiteren habe ich einige Kurse gefunden u.a. bei Learnac, Laudius oder auch Kurse bei SGD oder ILS, wobei bei den zwei letztgenannten der Kurst nicht so recht meins sein wird.
Habt Ihr denn Empfehlungen zu diesem Thema.

Danke und viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Geschrieben (bearbeitet)

Was möchtest du denn wissen bzgl. des Studiengangs an der Fernuni Hagen? Vielleicht kann hier jemand mit Erfahrungswerten dienen.

 

Und warum sind die Kurse der SGD und ILS "nicht so recht deins" - bzw. welche Eigenschaften sollte so ein Kurs aufweisen, damit er für dich passt?

Bearbeitet von Alanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Philosophie ist ein weites Feld. Im deutschsprachigen Raum kenne ich eigentlich nur die FU Hagen, die ein umfassendes Angebot machen kann.

 

Thematisch eingegrenzter und noch ganz neu ist das Hochschulzertifikat Technoethik der TU Kaiserslautern. Das geht über 2 Semester. Struktur in etwa so: Im ersten Semester allgemeine Ethik. Im zweiten Semester gabelt es sich. Entweder Medizinethik oder Ethik der Informatik.

 

Falls du in einem dieser Bereiche tätig bist, könnte es ja eventuell ganz interessant sein, philosophische Themen mit Berufsbezug zu behandeln. Die Sache ist klar auf Hochschulniveau, also keine Readers Digest Philosophie.

 

Nötig ist allerdings ein erster Hochschulabschluss. Im Vergleich zu FU Hagen kostet es auch ganz schön.

 

Früher hatte auch die britische Open University gute Angebote im Bereich Philosophie. Da bin ich nicht mehr auf dem laufenden, seit die Studiengebühren in England durch die Decke gegangen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Hallöchen Zusammen

 

Ich habe mal vor X Jahren kostenlos die Philosophie Vorlesungen der LMU München besucht (die wurden aufgezeichnet und man konnte diese Online anschauen). Vielleicht wäre das etwas für Dich. 

https://www.philosophie.uni-muenchen.de/studium/vlvideos/index.html

 

Über Groupon gibt es den Laudius Kurs in Philosophie für 39 EUR. Einfach als kleiner Hinweis (ich war nämlich damals so doof, und habe bei Laudius den regulären Preis bezahlt).

 

Liebe Grüsse

Decharisma

Bearbeitet von Decharisma
Aus Versehen Namen verwendet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Danke für Eure Antworten.

Das mit der Fernuni Hagen ist ja wirklich ein "richtiger" Studiengang. Ob ich da die Disziplin habe, das durchzuziehen, würde ich eventuell erstmal testen wollen. Und bei der SGD oder ILS habe ich nur den Kurs "Religionsphilosophie" gefunden, was mir aber erstmal zu speziell ist. Die Kurse bei Learnac oder Laudius sind interessant, aber die Anbieter habe ich noch nie gehört und keine Ahnung wie die Kurse dort sind. Mein Ziel ist es an sich zu wissen, ob man neben dem Beruf nochmal ein Studium durchziehen könnte.

Der Kurs der TU Kaiserslautern hört sich interessant an :-) Ich bin ITler und das wäre sogar passend, aber doch auch sehr teuer, aber man muss sowas ja als Investition sehen.

 

@Désirée

Danke für den Link zu den Videos :-)
Hast Du denn den Laudius-Kurs Philosophie gebucht gehabt?

 

Bearbeitet von studyman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kurse, die sie als "nicht so richtig meins" bezeichnen, sind kein Studium, sondern Kurse von Bildungsanbietern. Ob und wie viel sie taugen, hängt von Ihrer Vorbildung zum Thema und Ihren Ansprüchen ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Studyman

 

Philosophie habe ich bei Laudius nicht gebucht, dafür aber schon viele andere Kurse. Meinen ersten Kurs habe ich bei Laudius regulär gebucht (knapp 2000 EUR) und dann sah ich diesen bei Groupon für 99 EUR. Das hat mich sehr gewurmt. Sollte nur ein Tipp sein.

 

Die Vorlesungen der LMU München fand ich sehr spannend. 

 

Liebe Grüsse

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Hi,
Danke für Eure Meldungen.

@KanzlerCoaching
Ja ich weiß, dass die benannten Kurse kein Studium ist, aber vielleicht ist das ja was zum Start. Die Fernuni Hagen klingt auch sehr interessant, aber ist dann noch eine ganz andere Entscheidung denke ich, da da über Jahre eine "Verpflichtung" besteht.
@Decharisma
Und wie ist Deine Erfahrung mit Laudius. Der Kurs bei Groupon ist zumindest ohne Fernbetreuung, aber vielleicht ist diese gar nicht notwendig, denke ich.

Ich werde mich nochmal an die Fernuni Hagen wenden und mal nähere Infos einholen, vielleicht erhalte ich ja dann eine Antwort :-)

Viele Grüße

Bearbeitet von studyman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, studyman schrieb:

Die Fernuni Hagen klingt auch sehr interessant, aber ist dann noch eine ganz andere Entscheidung denke ich, da da über Jahre eine "Verpflichtung" besteht.

 

Du könntest dich an der FUH auch als Akademiestudent einschreiben. Damit hast du eine Art Gasthörerstatus und kannst einen Großteil der Lehrangebote nutzen und auch Prüfungen ablegen. Solltest du dich dann später "ordentlich" einschreiben, werden dir die Leistungen angerechnet. Du kannst aber auch einfach einzelne Kurse/Module belegen, ohne auf einen Abschluss hinzuarbeiten.

 

https://www.fernuni-hagen.de/studium/studienangebot/akademiestudium.shtml

 

Das wäre eine kostengünstige Option, falls dir die Auseinandersetzung auf Hochschulniveau wichtig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn Sie "nur" zum Thema lesen, wollen, dann wäre ja gar kein Kurs nötig, sondern nur ein Besuch in einer gut sortierten Bibliothek und vorher ein bisschen Recherche, welche Schwerpunkte Sie nach ein oder zwei einführenden Büchern setzen wollen.

 

Wenn  Ihnen Fernbetreuung wichtig wäre, wenn überhaupt der Austausch über die gelesenen Texte wichtig wäre, dann wäre vermutlich ein Studium oder ein Gasthörerstatus an einer Uni sinnvoller.

 

@Alanna Wie heißt es so schön? "Zwei Doofe, ein Gedanke!" Sie waren schneller! 😉

Bearbeitet von KanzlerCoaching

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...