Springe zum Inhalt

Fernstudium an der IUBH neben Vollzeitjob mit 40 Stunden möglich?


Empfohlene Beiträge

Guten Abend,

 

vorab kurz meine Vorgeschichte:

Fachabitur (Wirtschaft), Ausbildung Groß- und Außenhandelskaufmann, Wirtschaftsfachwirt (IHK)


Aktuell bin ich Vollzeit im Vertrieb beschäftigt (40h).

 

Gerne würde ich über IUBH BWL studieren.

Ist sowas neben einer 40h Woche möglich?

Hätte mit 10-15h Lernaufwand die Woche kalkuliert.

(natürlich kann man sowas nicht pauschalisieren, jedoch würde ich mich über eure Einschätzung freuen)

 

vielen Dank

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 31
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Viele Beiträge in diesem Thema von

Viele Beiträge in diesem Thema von

Beliebte Beiträge

Wenn du "nur" deinen Vollzeit Job als Verpflichtung hast dann ist es auf jedenfall machbar. Aber das restliche Umfeld muss auch stimmen und zwar für mehrere Jahre! Hast du noch Frau, Kinder,

Studium ist immer die richtige Wahl (aus meiner Sicht) und ich arbeite auch 40-50h die Woche und habe einen stressigen Job, neben anderen Themen und hab Bachelor+Master hinter mir und hoffe meine Prom

Auch ich habe BWL an der IUBH in einem Teilzeitmodell studiert - neben einem Job, der mich zwischen 25 und 60h je Woche in Anspruch nimmt (Vertrauensarbeitszeit). Wichtig ist, dass du dir selbst Räume

Hallo Joachim,

 

ich arbeite durchschnittlich zwischen 40 bis 50 Stunden pro Woche und wählte für meinen Studiengang an der IUBH ebenfalls das Vollzeitmodell.

 

Für deine Aus- und Fortbildung bekommst du bestimmte Kurse bzw. Module angerechnet. Stelle dafür einfach unverbindlich einen Anerkennungsantrag. Die anerkannten Kurse bzw. Module musst du somit nicht mehr belegen, so dass dir effektiv mehr Zeit für die restlichen Module bleibt. Darüber hinaus kannst du unentgeltlich 12 Monate verlängern. In den 36/48 Monaten müsstest du dann das Studium abschließen.

 

Wöchentlich beschäftige ich mich etwa 10 Stunden für das Studium.

 

Grüße

 

Skedee Wedee

Bearbeitet von Skedee Wedee
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du "nur" deinen Vollzeit Job als Verpflichtung hast dann ist es auf jedenfall machbar.

Aber das restliche Umfeld muss auch stimmen und zwar für mehrere Jahre!

Hast du noch Frau, Kinder, Haus und andere Verpflichtungen um die du dich kümmern musst wird es schon deutlich schwieriger.... aber nicht unmöglich.

Wohnst du alleine und kannst deinen Tag nach deinem belieben gestalten? oder lebst du mit einem Ehepartner zusammen... dann sprich dich auf jedenfall ab. Schließlich muss dein Partner auch für 2-3 Jahre zurückstecken wenn du mehrmals die Woche jeden Abend stundenlang am Schreibtisch verbringst und das so akzeptieren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Antworten, spitze!

Für meinen Fachwirten würde ich pauschal 35 ECTS erhalten, somit ca. 1 Semester.

Lebe aktuell mit meiner Freundin zusammen, ansonsten habe ich als „Verpflichtung“ nur 2-3 die Woche Sport.

 

Wie hast du den Bachelor letztendlich bestanden? Hauptsache durch? Noten egal?

 

Noch eine etwas andere Frage, da ich den Fachwirten schon habe, ist das Studium da die richtige Wahl? Oder doch ehr den Betriebswirten?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Studium ist immer die richtige Wahl (aus meiner Sicht) und ich arbeite auch 40-50h die Woche und habe einen stressigen Job, neben anderen Themen und hab Bachelor+Master hinter mir und hoffe meine Promotion auch "demnächst" abzuschließen. Ist also alles möglich, nur die Frage der Konsequenz und des Durchhaltevermögens. Kannst Dir ja mal die Blogs durchlesen, gibt hier jede Menge echte Erfahrung mit nebenbei Studieren. Ich hab meinen Weg seit 8 Jahren hier auch in dem Forum dokumentiert, allerdings mit der WBH.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, SebastianL schrieb:

Studium ist immer die richtige Wahl (aus meiner Sicht) und ich arbeite auch 40-50h die Woche und habe einen stressigen Job, neben anderen Themen und hab Bachelor+Master hinter mir und hoffe meine Promotion auch "demnächst" abzuschließen. Ist also alles möglich, nur die Frage der Konsequenz und des Durchhaltevermögens. Kannst Dir ja mal die Blogs durchlesen, gibt hier jede Menge echte Erfahrung mit nebenbei Studieren. Ich hab meinen Weg seit 8 Jahren hier auch in dem Forum dokumentiert, allerdings mit der WBH.

Danke für deine Rückmeldung. Sowas motiviert mich immer :-)

Wo finde ich deine Dokumentation?

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, JonasWBH schrieb:

Wenn du "nur" deinen Vollzeit Job als Verpflichtung hast dann ist es auf jedenfall machbar.

Aber das restliche Umfeld muss auch stimmen und zwar für mehrere Jahre!

Hast du noch Frau, Kinder, Haus und andere Verpflichtungen um die du dich kümmern musst wird es schon deutlich schwieriger.... aber nicht unmöglich.

Wohnst du alleine und kannst deinen Tag nach deinem belieben gestalten? oder lebst du mit einem Ehepartner zusammen... dann sprich dich auf jedenfall ab. Schließlich muss dein Partner auch für 2-3 Jahre zurückstecken wenn du mehrmals die Woche jeden Abend stundenlang am Schreibtisch verbringst und das so akzeptieren.

Das ist natürlich ein wichtiger Apsekt der nicht zu vernachlässigen ist. Meine Frau unterstützt mich glücklicherweise dahingehend und hält mir so gut wie es geht den Rücken frei.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.10.2020 um 21:07 , Joachim77 schrieb:

Guten Abend,

 

vorab kurz meine Vorgeschichte:

Fachabitur (Wirtschaft), Ausbildung Groß- und Außenhandelskaufmann, Wirtschaftsfachwirt (IHK)


Aktuell bin ich Vollzeit im Vertrieb beschäftigt (40h).

 

Gerne würde ich über IUBH BWL studieren.

Ist sowas neben einer 40h Woche möglich?

Hätte mit 10-15h Lernaufwand die Woche kalkuliert.

(natürlich kann man sowas nicht pauschalisieren, jedoch würde ich mich über eure Einschätzung freuen)

 

vielen Dank

 

 

Hallo und herzlich willkommen!

Ich habe am 30. September offiziell mein Fernstudium an der IUBH begonnen, bin also noch ganz neu in diesem Thema und kann lediglich meine first impressions teilen.

Ich muss ehrlich sagen, ich hatte anfangs auch Bedenken, ob sich ein Fernstudium mit meinem Vollzeitjob zeitlich vereinbaren lässt. Abgesehen davon arbeite ich in Schicht, also nochmals ein störender Faktor mehr, denn ich kann z.B. an manchen live-Tutorien nicht teilnehmen bzw. muss mir dann immer frei nehmen von der Arbeit, was auch nicht immer klappt. Wenn du Tagschicht arbeitest oder in Gleitzeit dann wird es sicherlich kein Problem sein für dich nebenbei zu studieren.

Der Lernaufwand hängt von vielen Faktoren ab, aber ich denke der Zeitaufwand, den man von der IUBH pro Modul bekommt, richtet sich nach dem Durchschnitt. Wenn du dir relativ schnell neues Wissen aneignen kannst, kommst du mit den kalkulierten Stunden locker hin. Natürlich hängt auch vieles vom Studiengang ab, ich kann leider nur über Pädagogik berichten, da ich mit Wirtschaft keinerlei Erfahrungen gemacht habe.

Aller Anfang ist schwer und man muss erst einmal lernen, seine Zeit zu organisieren und zu verplanen.

Mittlerweile bin ich schon mit meinem ersten Modul so gut wie fertig und habe nebenbei auch noch ein anderes parallel bearbeitet. Aber das entscheidest du dann eher selbst, denn ich bin im Teilzeitmodell 1 (20-25 ECTS/Semester), und du möchtest ja in Vollzeit studieren.

Eine letzte Anmerkung: mein jetziger Job hat rein gar nichts mit meinem angestrebten Bachelor zu tun, deine Ausbildung kannst du dir aber anrechnen lassen und sparst somit Zeit und Geld. Außerdem wird es dir sicherlich leichter fallen, dich in die Themen einzuarbeiten, denn du besitzt ja bereits Praxiserfahrung und Vorwissen. An deiner Stelle würde ich es auf jeden Fall machen ;) 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, cringe schrieb:

 

Hallo und herzlich willkommen!

Ich habe am 30. September offiziell mein Fernstudium an der IUBH begonnen, bin also noch ganz neu in diesem Thema und kann lediglich meine first impressions teilen.

Ich muss ehrlich sagen, ich hatte anfangs auch Bedenken, ob sich ein Fernstudium mit meinem Vollzeitjob zeitlich vereinbaren lässt. Abgesehen davon arbeite ich in Schicht, also nochmals ein störender Faktor mehr, denn ich kann z.B. an manchen live-Tutorien nicht teilnehmen bzw. muss mir dann immer frei nehmen von der Arbeit, was auch nicht immer klappt. Wenn du Tagschicht arbeitest oder in Gleitzeit dann wird es sicherlich kein Problem sein für dich nebenbei zu studieren.

Der Lernaufwand hängt von vielen Faktoren ab, aber ich denke der Zeitaufwand, den man von der IUBH pro Modul bekommt, richtet sich nach dem Durchschnitt. Wenn du dir relativ schnell neues Wissen aneignen kannst, kommst du mit den kalkulierten Stunden locker hin. Natürlich hängt auch vieles vom Studiengang ab, ich kann leider nur über Pädagogik berichten, da ich mit Wirtschaft keinerlei Erfahrungen gemacht habe.

Aller Anfang ist schwer und man muss erst einmal lernen, seine Zeit zu organisieren und zu verplanen.

Mittlerweile bin ich schon mit meinem ersten Modul so gut wie fertig und habe nebenbei auch noch ein anderes parallel bearbeitet. Aber das entscheidest du dann eher selbst, denn ich bin im Teilzeitmodell 1 (20-25 ECTS/Semester), und du möchtest ja in Vollzeit studieren.

Eine letzte Anmerkung: mein jetziger Job hat rein gar nichts mit meinem angestrebten Bachelor zu tun, deine Ausbildung kannst du dir aber anrechnen lassen und sparst somit Zeit und Geld. Außerdem wird es dir sicherlich leichter fallen, dich in die Themen einzuarbeiten, denn du besitzt ja bereits Praxiserfahrung und Vorwissen. An deiner Stelle würde ich es auf jeden Fall machen ;) 

Danke für die ausführliche Meinung.

Wir meinst du das mit Live-Tutorien? Ich dachte man kann seine Zeit komplett selbst einplanen und muss sich nicht anpassen?

 

Würde es auch in Teilzeit machen, sprich die 48-Monatsvariante.

Pauschal bekomme ich für meinen Fachwirten 35 ECTS.

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...