Springe zum Inhalt

B.A. Soziale Arbeit - Wechsel von der IUBH zur SRH?


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, 

 

ich studiere seit dem 15.01.2020 Soziale Arbeit an der IUBH. Im Allgemeinen bin ich mit der Hochschule zufrieden, mache mir aber Gedanken, ob die Fernhochschule 100 % zu mir passt. Dabei denke ich an die Klausurlastigkeit (klar - es gibt auch Workbooks) und die Qualität der Studienmaterialien. Zu den Studienmaterialien habe ich keinen Vergleich aber ich fühle mich einfach nicht sicher in meinem "erworbenen Wissen". Meine größte Angst ist das Studium zu beenden und "keine Ahnung von nichts zu haben". 

Zudem fehlen mir Präsenzveranstaltungen, welche für mich, wenn es in der Sozialen Arbeit um Methoden oder Beratung geht, wichtig sind. Daher denke ich über den Wechsel an die SRH nach, da es dort verpflichtende Intensivtage gibt. 

Kann mir evtl. jemand seine Erfahrungen berichten, vor allem bzgl. der Studienmaterialien und Studieninhalte?

 

Danke für die Rückmeldung. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich kann jetzt nichts zum Studiengang an sich sagen, studiere aber an der SRH.

 

Worüber ich gestolpert bin, ist folgende Aussage:

vor einer Stunde hat karamela geschrieben:

Daher denke ich über den Wechsel an die SRH nach, da es dort verpflichtende Intensivtage gibt.

 

Die werden momentan eher nicht bzw. wohl eher online stattfinden, und das wird sich vielleicht nicht wesentlich von dem unterscheiden, was die IUBH auch zu bieten hat (soweit ich es verstehe, gibt es dort auch Online-Vorlesungen bzw. Tutorien usw.)

 

Insofern ist die Frage, ob die aktuelle Situation sich so zeitnah entspannen wird, dass du wieder in den Genuss der Intensivtage kommst.

 

Außerdem ist es bei sozialer Arbeit doch so, dass du ein Praktikum nachweisen musst und somit Praxis vermittelt bekommen wirst, die erst zur staatlichen Anerkennung führen wird. Und das wird ja bei der IUBH auch nicht anders sein. Somit wäre das z. B. eine Möglichkeit, um dein erworbenes Wissen auch anzuwenden zu lernen. Ich denke, dass hier keine große Unterscheidung zwischen den Hochschulen bestehen wird - kann aber, wie gesagt, nichts zum konkreten Studiengang sagen, da ich an der SRH Psychologie studiere.

Bearbeitet von TomSon
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal danke für deine Antwort. :) 
Wie ist denn deine Erfahrung mit der SRH? 
Wie findest du die Qualität der Lehrmaterialen? 
 

Ja, in der Sozialen Arbeit muss man ein 100 Tg. Praktikum machen. Bei der SRH ist es in den Semestern eingebunden. Bei der IUBH kann man es hinten dran hängen oder auch in den Semestern machen. Weil ich noch arbeite, werde ich das Praktikum hinten dran hängen und da dann Erfahrungen sammeln. Schade ist nur, dass so das Wissen ab studienbeginn nicht direkt in die Praxis transferiert werden kann.    

 

 

Da hast du natürlich Recht, das muss man abwägen. 

vor 1 Stunde hat TomSon geschrieben:

 

Insofern ist die Frage, ob die aktuelle Situation sich so zeitnah entspannen wird, dass du wieder in den Genuss der Intensivtage kommst.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde hat karamela geschrieben:

Wie ist denn deine Erfahrung mit der SRH? 
Wie findest du die Qualität der Lehrmaterialen? 

 

Prinzipiell bin ich zufrieden mit der SRH und den Materialien. Es gibt einzelne Module bei denen ich durchaus Verbesserungsbedarf sehe, aber insgesamt bin ich dennoch zufrieden. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...